StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der schwarze Engel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18 ... 31  Weiter
AutorNachricht
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   So Sep 14, 2014 10:43 pm

Arndt blickte zu der silbernen Kette die um den Hals des Schatten hing. Neben dem Schlüssel befand sich auch ein Anhänger mit goldgrünen Pflanzenverzierungen daran. Die klauenbesetzte Hand des Schattens legte sich plötzlich auf den Kopf des Wolfes, dann richtete sich das Wesen auf. Mit einem Griff zog er die Kette vom Hals und reichte sie dem jungen Mann mit den roten Haaren, der sich ihm genäherte hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   So Sep 14, 2014 10:55 pm

Saiks nahm den Schlüssel nun entgegen. Er schimmerte etwas rötlich. Kurz sah er noch zu den Schatten dann wandte er sich ab. Ihr weg führte sie nun zurück in die große Festung. Der Wolf führte sie erneut dort hin. Er wirkte etwas aufgebracht und schien auf etwas zu warten , als er sich vor die große Tür setzte die ihnen den Weg versperrte. Saiks sah kurz nach hinten und merkte das der Schatten ihnen gefolgt war. Ein beklemmendes Gefühl überkam ihn. Dann aber steckte er den Schlüssel in das Schloss. Es klirrte als er ihn drehte. Dann schimmerte die Kette rötlich auf. Da liegt immer noch Magie drauf seufzte der rothaarige. Das ist wohl wieder dein Part.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   So Sep 14, 2014 11:42 pm

Arndt nickte und trat vor. Wieder ertönte die Stimme in seinem Kopf als er eine Hand an die Ketten legte. Der Stab in der Hand des Mannes leuchtete erneut auf als er Magie durch diesen fließen ließ. Arndt fing an einige Wörter in einer anderen Sprache zu murmeln. Die Magie in seiner Hand verstärkte sich, dann plötzlich klirrte es auf als sich die Ketten von alleine lösten. Lautstark fielen diese zu Boden. Der Schatten hinter den beiden Männern sah nun auf. Arndt legte den Kopf schief. Erst jetzt wo die Ketten weg waren konnte man die reichhaltige Verzierung an der Tür sehen. Seltsame Kreaturen waren auf dieser abgebildet. Die klauenbesetzten Hände ragten etwas hervor und waren umschlugen.  Gemeinsam drückten Saixs und Arndt diese Tür nun auf. Vor ihnen kam ein großer Saal in Sicht. Es war etwas dunkel, so das Arndt seinen Stab als Lichtquelle benutzte. Schwarzer Marmor zierte den Boden sowie schon vorher in dem langen Gang. Das Licht des Stabes wurde in diesem wieder gespiegelt. Nach ein paar Schritten traten die beiden Männer auf eine langen dunkelroten Läufer. Zwei leicht gewundene Treppen mit Geländern führten zu einer anderen Etage. In dieser gingen mehrere Türen ab. Oben in der Mitte der Wand war ein großes rundes Fenster zu sehen. Auf diesem war ein schwarzroter Dämon abgebildet, welcher seine Schwingen ausgebreitet hatte. An den Wänden hingen mehrere Wandteppiche mit dem Zeichne der Stadt darauf. Diese hatten das gleiche Rot wie der Läufer. An den Wänden waren Fackeln angebracht während am Boden Kerzen standen. Diese und auch die beiden großen Leuchter an der Decke strahlten kein Licht ab. Dadurch das keine einzige Kerze der Fackel brannte war es hier so dunkel. Nur ein wenig Licht drang durch das Fenster. Arndt und sein Bruder liefen weiter. Am Ende des Läufers standen links und rechts zwei Feuerschalen. Doch auch hier brannte nichts. Hinter den Schalen waren zwei Stufen welche zu einem dunklen Thron führten. Dieser war wie der Rest aus schwarzem Stein mit dämonischen Verzierungen. An den Lehnen waren dämonische Schlangen angebracht. Ihre Mäuler waren etwas aufgerissen. Spitze Zacken ragten aus den Seiten des Throns. Die Lehne selbst war ebenfalls schwarz gehalten. In der Mitte jedoch hatte sie einen roten Bezug. Ein dunkler dämonischer Schädel war am oberen Teil des Lehne angebracht. Links und rechts im hinteren Bereich des Throns aber an den Seiten stehend befanden sich zwei Statuen. Diese stellten Wölfe dar, welche die Köpfe zu einem Heulen erhoben hatten. Zwei Feuerschalen befanden sich ebenfalls hinter diesen. Auch in den Schalen brannte kein Feuer oder etwas in der Art. Hinter dem Thron ragte ein Abbild eines Dämons hervor. Zwei paar Flügel waren leicht abgespreizt. In der rechten Klaue hielt dieser eine purpurne Kugel. Der Schwanz des Dämons schlang sich bis an die Seite des Thrones. Der Dämon war in eine Kutte gehüllt so das man kein Gesicht sehen konnte. Nur die gewundenen Hörner welche aus der Kapuze hervorragten. In der linken Klaue trug der Dämon ein Schwert. Dieses schien ebenfalls dämonischer Herkunft zu sein. Arndts Blick wanderte dann aber noch einmal zu dem Thron. Der Mann hob seinen Stab etwas so das dieser mehr erhellt wurde. Dort sass jemand. Schwarze Ketten mit rötlicher Musterung hielten das Wesen an dem Thron fest. Lange rote Haare fielen über die Schultern und hingen vor der schwarzen Rüstung mit den silbernen Verzierung. Wie die anderen Schatten trug auch dieser eine angsteinflößende Maske. In der Mitte der Maske genau in Höhe der Stirn war ein roter Stein eingelassen. Ebenfalls trug dieser Schatten einen solchen Stein in Höhe des Brustpanzers. Rötliche Verzierungen waren an den Armen zu sehen. Ein roter Stoff hing an der Hüfte angebracht nach unten. Die klauenbesetzten Hände lagen auf den Lehnen des Thrones. Ebenfalls schien dieser Schatten einen Umhang zu tragen, denn am Hals war ebenfalls ein roter Stoff zu erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 12:18 am

Saiks betrachtete die Gestalt auf den Thron mit großen Unbehagen. Der Schatten hatte seine Augen scheinbar geschlossen und bewegte sich nicht. War er etwa tot? Dem jungen Mann viel auf das dieser Schatten etwas anders aussah als der Rest der Wesen. Die Hörner waren ziemlich auffällig und wiesen andere Formen auf. Dies war ihm ohnehin schon aufgefallen. Die Hörner schienen echt zu sein und nicht nur an der Maske zu sitzen, wie bei vielen anderen. Etwas länger verharrte sein Blick auf dem Schatten. Da er auf einen Thron saß musste dies ihr Anführer sein. Schließlich wandte er sich etwas ratlos seinen Bruder zu. Und so seid ihr zu mir gelangt sprach die dunkle Stimme nun etwas Lauter und scheinbar durch den ganzen Raum. Löst diese Ketten und ich gewähre euch den Anblick von wahrer Macht und Reichtum.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 12:22 am

Arndt blickte von dem Schatten weg zu seinem Bruder. Unser großes Los Brüderchen, sagte er und grinste. Das Glück wird mal mit uns hold sein. Da sich Saiks nicht wirklich bewegte nahm Arndt ihm nun den Schlüssel ab. Mit diesem öffnete er das Schloss. Erneut musste er eine Magie an den Ketten wirken. Diese fielen nach einem Moment klirrend zu Boden. Arndt wich nun wieder etwas zurück, während der Schatten welcher ihnen gefolgt war jetzt doch näher kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 12:32 am

Plötzlich riss der Schatten die Augen auf und sie flammten rot. Saiks machte mehrere Schritte zurück, während sich das Wesen langsam aufrichtete . Etwas Sand rieselte von ihm herab. Dann streckte der Schatten seine Arme aus. Seht die wahre Macht dieser Stadt und ihrer Bewohner. sprach er nun direkt ohne in den Köpfen aller einzudringen. In diesen Moment flammten sämtliche Fackeln und Kerzen in dem Saal einfach auf. Am Ende der Säulen brannten nun purpurne Flammen und tauchten ihre Umgebung in ein mystisches Licht. Auch die Kugeln welche die Statuen hielten sendeten nun diese purpurne Magie aus. Saiks traute seinen Augen nicht. Dies war die Macht und der Reichtum von welchen der Anführer der Schatten gesprochen hatte. Alles wirkte nun so anders und magiedurchflutet. Die Steine waren eindeutig Kristalle und sicher sehr wertvoll. In dieser Stadt wurden wirklich viele Reichtümer verarbeitet.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 12:55 am

Pferdehufe erklungen als zwei Personen in der Nähe des Wall entlang ritten. Die langen grünen Haare der jungen Frau wehten nach hinten und offenbarten so eine Narbe auf der linken Seite zwischen Hals und Schulter. Die junge Frau riss plötzlich die Augen weit auf und sie Zügel nach hinten. Das Pferd kam wiehernd zum Stehen. Schlagartig wendete die junge Frau ihre weiße Stute. Was zum...?, brachte Khaine hervor und stoppte ebenfalls sein Pferd. Am Himmel kreischte der Falke auf. Sailin was ist los?, fragte der Dunkelelf irritiert. Die junge Frau schüttelte den Kopf. Das konnte doch gar nicht sein und doch spürte sie es. Mit einem mal war eine gewaltige Magie im Osten aufgetaucht. Eine Magie, welche sie nur all zu gut kannte. Skye, rief die junge Frau sofort auf, während sie entsetzt zu Khaine blickte. Skye flieg zurück. Flieg zu Llael und den Anderen. Da stimmt etwas nicht. Sailin was ist, fragte Khaine nun noch energischer. Die junge Frau blickte zu ihm. Sanctaris muss warten. Wir müssen sofort dahin. Wohin?, kam es nur von dem Dunkelelf, doch da gab Sailin ihrem Pferd schon die Sporen. Mit der linken Hand fasste die Grünhaarige an die Kette welche um ihren Hals hing. Wahn, flüsterte sie leise. Skye drehte noch kurz einen Kreis, dann flog der Vogel einfach der jungen Frau und dem Dunkelelfen nach.

Ariya sass auf einem Stuhl und blickte zu Sengerath und dem blonden Mann. Die beiden Männer unterhielten sich gerade etwas während die Hüterin sich etwas ausruhte. Am Vortag hatte sie sich um die Verletzten in der Stadt gekümmert und nun war auch noch das geschehen. Ich sollte wohl mal nach Ephraim sehen, sagte die junge Frau und stand auf. Gerade als sie zur Tür gehen wollte blieb die Weißhaarige stehen. Ihr Blick fiel auf das Fenster, welches nach Osten rausführte. Mit etwas irritiertem Gesichtsausdruck lief sie nun zu diesem und schaute ganz hinaus.

Arndt blickte sich erstaunt um. Der Mann war fasziniert über das was gerade geschehen war. Dann hörte er Schritte. Der Schatten, welcher den Schlüssel gehabt hatte, trat nun an ihnen vorbei. Vor dem Thron ging er in die Knie und verneigte sich. Mein Lord, kam es dunkel von ihm. Arndt blickte zur Tür als dort noch mehr Schatten auftauchten. Sie alle traten vor und verneigten sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 1:14 am

Der Lord der Schatten näherte sich nun dem Magier. Man konnte ihm ansehen das er geschwächt schien. Saiks wirkte nun vollends alarmiert und sah zu seinen Bruder. Arndt wir sollten gehen sagte er schnell. Nicht doch, nicht doch kam es von dem Schatten. Jetzt wo ihr gerade erst gekommen seid. Ich muss euch danken. Ihr habt meine Stadt aus der Versieglung befreit. So sollt ihr nun auch eure Belohnung erhalten. Er winkte einen seiner Männer heran und deutete auf einer der Kugeln welche die Statuen hielten. Gebt ihm eine davon sagte er nun deutete zu dem jungen Dieb. Der Schatten nickte und lief zu der Kugel. Dann entfernte er sie von der Statue, kam auf Saiks zu und reichte ihm diese. Etwas zögerlich nahm er sie entgegen und verstaute sie in seiner Tasche. Dann wandte sich der Schattenlord Arndt zu. Und du sollst nun Teil dieser großen Macht werden, denn einer von euch zwei wird diese Stadt nie mehr verlassen. Dann schlug er einfach mit seiner Klaue aus und bohrte seine Krallen in die Brust des Mannes. Saiks schrie erschrocken den Namen seines Bruders. Der Schatten schien einfach die Kraft aus ihm herauszuziehen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 1:23 am

Arndt keuchte auf. Er merkte wie etwas aus ihm rausgezogen wurde. Lauf, kam es stockend von ihm als er merkte das sie einen gewaltigen Fehler begangen hatten. Er hätte auf seinen Bruder hören sollen. Flieh, sagte Arndt nochmals doch dieses mal leiser. Er wurde immer schwächer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 1:29 am

Saiks sah mit geweiteten Blick zu seinen Bruder. Dann aber fuhr er herum und rannte los. Wusste er doch das es zu spät war. Mehrere der Schatten drehten sich zu ihm herum während er an ihnen vorbeirannte. Er wollte einfach nur noch raus aus dieser Stadt. Sie hatten einen großen Fehler gemacht. Mehr und mehr wurde ihm das Bewusst.

Lasst ihn kam es vom Lord der Schatten als seine Männer dem fliehenden nachsetzen wollten. Der Leblose Körper des Mannes lies er nun einfach auf den Boden fallen. Er hatte ihm alle Kraft genommen um sich selbst damit zu stärken. Lasst ihn laufen. Er ist bedeutungslos. Wir haben eine andere Aufgabe. Bereitet alles vor. Es wird Zeit diese Stadt zu verlassen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 1:41 am

Was ist denn los werte Hüterin?, fragte der blonde Andersartige als Ariya weiterhin aus dem Fenster sah. Die Weißhaarige drehte sich nun um und blickte die beiden Männer verwirrt an. Seng vielleicht ist es besser wenn du diese netten Leute zu Onkel Diablo und den Anderen bringst. Ich glaube es ist besser wenn ich sobald wie möglich mit Ephraim zurück nach Sanctaris gehe. Wir haben hier soweit alles geklärt. Es wird keine Angriffe mehr geben. Und die Verstoßenen von hier werden vorübergehend eine neue Heimat finden. Ariya schaute zum Fenster. Ich muss mit Mutter reden und Seth wartet sicher auch auf eine Nachricht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 1:47 am

Ja das kann ich wohl machen antwortete Seng. Er maß Aryia mit einen Nachdenklichen Blick. Etwas schien der jungen Frau nicht zu behagen. Du solltest aber mit Seth nochmal über das Verhalten deines Wächters sprechen. Sengerath richtete sich auf. Wir brauchen wohl ein paar Wägen und die verletzen müssen wir auf diesen Transportieren. Er sah zu dem Blonden. Lass uns die Vorbereitungen treffen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 2:05 am

Der Blonde nickte. Vielen Dank Hüterin und es tut mir Leid das dies geschehen ist. Ariya schüttelte den Kopf. Mir tut es Leid. Wenn mein Wächter etwas beherrschter gewesen wäre dann wär es sicher nicht soweit gekommen. Die junge Frau lächelte leicht, dann aber schaute sie wieder ernst. Verzeiht aber ich werde mich wohl besser gleich auf den Weg machen. Danke das du das für mich tust, meinte sie noch zu dem Braunhaarigen gewandt. Ich werde Selina einen Gruß von dir ausrichten und ihr sagen das es dir gut geht. Kurzerhand verließ die Hüterin das Zimmer und auch das Gebäude. Ephraim blickte auf als sich die Weißhaarige ihm näherte. Bei ihm ging sie in die Knie und fing an einen Verband um den Arm des Mannes zu wickeln. Sagen tat dieser nichts. Wir müssen los, kam es dann aber von Ariya so das der Schwarzhaarige seinen Kopf nun doch anhob. Ich muss dringend zurück nach Sanctaris. Ist etwas vorgefallen?, fragte Ephraim nun doch nach. Ariya seufzte und blickte den jungen Mann an. Vielleicht aber nicht hier. Der Mann legte den Kopf schief. Wieso hast du das getan? Diesen Leuten geholfen obwohl sie die ganze Zeit diese Stadt terrorisieren. Sie sind verzweifelt, meinte die Hüterin nun. Es sind Leute wie wir die einfach in Frieden leben wollen. Man hat sie aus ihrer zuhause geworfen und einfach mit nichts stehen lassen. Sie tun mir leid. Für all das können sie nichts. Ariya blickte den jungen Mann bedrückt an. Dieser schaute nach einem Moment weg und richtete sich auf. Dann sollten wir uns wohl aufmachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 2:49 am

Am nächsten Morgen standen mehrere Wagen bereit welche Seng und der Blonde andersartige Organisiert hatten. Der Braunhaarige verabschiedete sich von den Bewohnern Rimors und bedankte sich bei der mithilfe. Dann verließen sie die Stadt um zu den andersartigen dazu zu stoßen. Die Verletzten wurden auf die Wägen gehoben, so wie auch die wenigen Kinder. Es dauerte nicht lange da waren alle für den Aufbruch bereit und Sengerath führte die Ansammlung der Andersartigen in Richtung Meridian. Doch sie hatten noch einen sehr weiten Weg vor sich.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 7:17 am

Nachdem Sailin und Khaine einen weiten Ritt hinter sich hatten erreichten die Beiden eine kleine Anhöhe. Kaum waren sie diese hinaufgeritten brachte der Dunkelelf sein Pferd zum stehen. Das gibt es nicht, brachte er hervor als er weiter hinten im Osten die große schwarze Stadt erblickte. Die großen Türme sendeten ein purpurnes Licht aus. Midian. Wie ist das möglich? Der Dunkelelf sah fassungslos zu der jungen Frau neben sich. Diese schüttelte fassungslos den Kopf. Auf dem Ritt hierher hatte sie ihm schon gesagt das sie etwas großes gespürt hatte und eine Vorahnung da war, doch hatte der Dunkelelf nicht geglaubt das es wahr sein würde. Sie ist wieder da, flüsterte Sailin schon fast. Der Blick der jungen Frau wanderte zu eine Punkt etwas entfernt von der Stadt. Dort schien jemand zu sein. Nach einem Blick auf Khaine gab die junge Frau ihrer Stute die Sporen. Der Dunkelelf folgte ihr den Hügel hinab. Je näher sie kamen umso deutlicher wurde das dort vor der Stadt ein junger Mann war. Er hatte rote kurze Haare und hockte dort einfach nur am Boden. Ein paar Meter von ihm entfernt brachte die Grünhaarige ihr Pferd zum stehen, dann kletterte sie einfach von diesem und lief zu dem Mann. Bei ihm ging sie in die Knie. Kurz wanderte ihr Blick noch einmal zu der Stadt. Geht es dir gut?, fragte Sailin dann aber ersteinmal da sie sah das der junge Mann doch ziemlich entsetzt aussah. Verflucht was ist hier geschehen?, kam es nur von Khaine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 7:31 am

Saiks schüttelte den Kopf. Wir hätten nie... brachte er hervor. Die Stadt hat sich erhoben. Diese Wesen sind wieder frei. Das wollten wir nicht. Das haben wir nicht gewollt. Er hat ihn getötet. Er hat ihn einfach... der junge Mann stoppte. Er war sehr durch den Wind.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 7:49 am

Als das aus dem jungen Mann herausplatzte herrschte plötzlich ein wildes Durcheinander in Sailin. Die Schatten waren wirklich wieder frei? Und der junge Mann war mit dafür verantwortlich? Die junge Frau atmete schwer ein und versuchte sich selbst zu beruhigen. Dann legte sie dem Rothaarigen beide Hände an die Wangen und drehte seinen Kopf etwas damit er sie anschaute und nicht mehr die Stadt. Versuch dich zu beruhigen. Atme tief durch. Und dann wenn du es schaffst erzähl was geschehen ist. Wer hat wen getötet?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 8:00 am

Der rothaarige atmete tief durch. Wir waren auf der Suche nach alten Schätzen und alter Magie. Als wir hier ankamen, war da plötzlich diese Krähe und dann hörten wir eine dunkle Stimme, die direkt in unseren Köpfen sprach. Dieser Jemand wollte das wir die Versieglung der Stadt brachen. Mein Bruder beherrschte etwas Blutmagie. Damit schaffte er es die Stadt empor zu heben. Die Stimme leitete uns bis zu dem Thronsaal. Wir haben den Dämon dort befreit weile r uns wahre Macht und Reichtum versprach. Doch als er befreit war tötete er meinen Bruder. Mich ließen sie entkommen. Wir haben die Schatten befreit. Eine Träne rollte Saiks nun über die Wangen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 8:07 am

Khaine gab ein schnauben von sich und verschränkte die Arme vor der Brust. Er konnte sich gerade so einen Kommentar verkneifen. Zuerst starrte die Grünhaarige den jungen Mann entsetzt an. Wegen so etwas banalem wie Reichtum und Macht hatten diese beiden Unbekannten Midian wieder hochkommen lassen? Zu allem Überfluss waren nun die Schatten wieder frei. Und somit auch er. Als Sailin aber die Träne sah welche dem Rothaarigen die Wange runterlief tat er ihr leid. Er hatte seinen Bruder verloren. Sie wusste wie grausam so etwas war. Hatte sie es doch am eigenen Leib erfahren. Nicht nur bei ihrem Bruder. Die junge Frau kam nicht herum den Rothaarigen in ihre Arme zu schließen. Es tut mir wirklich Leid, sagte Sailin dann nach einem Moment und löste sich wieder von ihm. Dann aber schaute sie den jungen Mann ernst an. Das ist jetzt wichtig was ich frage. Bitte versuch dich zu erinnern. Hat dieser Schattenlord irgendetwas gesagt? Etwas was vielleicht nun geschehen könnte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 8:18 am

Saiks schüttelte den Kopf. Ich weiß nicht meinte er. Er meinte ich sei nicht von Bedeutung und sie sollten mich laufen lassen. Sie hätten eine andere Aufgabe und würden die Stadt verlassen.  

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 8:32 am

Das klingt schlecht, meinte Khaine während er auf den jungen Mann runter blickte. Sehr schlecht, fügte Sailin hinzu. Der Blick der jungen Frau wanderte erneut zu der Stadt. Was sollten sie nun nur tun? Sailin überlegte kurz. Wir müssen sie warnen. Und zwar alle. Khaine seufzte. Und wie willst du das machen? Sollen wir uns aufteilen? Plötzlich kreischte es nicht weit entfernt von ihnen so das Sailin aufsah. Skye flog über sie hinweg in Richtung Stadt. Der Falke flog unbeschadet über diese hinweg und wendete. Dann kam er zurück. Skye, atmete Sailin erleichtert aus als der Falke bei ihnen landete. Solltest du nicht zu den Anderen fliegen?, fragte sie schüttelte dann aber den Kopf. Gutes Tier. Die junge Frau kramte in ihrer Tasche und holte ein Stück Papier heraus. Darauf kritzelte sie etwas und steckte es an den Fuß des Falken. Bring das Rogna Skye. Und beeil dich bitte. Es ist wichtig. Der Falke fiepte, dann erhob er sich erneut in die Lüfte. Sollten wir nicht nachsehen gehen?, fragte Khaine während er zu der Stadt blickte. Sofort schüttelte Sailin den Kopf. Die Stadt gehört den Schatten. Ich schätze nun wo sie erwacht ist wird niemand so einfach in sie hineinkommen. Die Türme haben einen starken Verteidigungsmechanismus. Er würde die Stadt nicht ungeschützt lassen. Nun richtete sich Sailin auf. Wir müssen zu den Anderen zurückkehren. Die junge Frau blickte zu dem Rothaarigen. Nach einem Moment streckte sie ihre Hand aus und hielt sie ihm hin. Ich weiß das es nun schwer ist doch hier bleiben kann keiner von uns. Das wäre nicht sicher. Wenn du willst nehmen wir dich mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 8:43 am

Ich schätze eine andere Wahl habe ich nicht sagte Saiks betroffen. Ich habe Mitschuld an alledem und stelle mich auch den Urteil des Rats. Hätte ich schneller reagiert würde mein Bruder vielleicht noch leben.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 9:27 am

Sailin blickte den jungen Mann nun wehleidig an. Schließlich half sie ihm aufzustehen. Während Khaine zu dem Pferd zurücklief drehte sich die junge Frau noch einmal um und schaute zu der Stadt. Viele Gedanken schossen ihr durch den Kopf. Am liebsten wäre die junge Frau nun einfach losgerannt um in die Stadt zu kommen, doch etwas hielt sie doch davon ab. Plötzlich bekam Sailin einem Kloss im Hals. Ohne weiter etwas zu sagen drehte sie sich um und stieg auf ihre Stute. Zusammen mit Khaine und dem jungen Mann entfernte sie sich wenig später immer mehr von der Stadt.

Llael lief durch das befestigte Lager. Der Braunhaarige schaute sich immer wieder um. Hier lebten sie nun. Ein zusammengewürfelter Haufen. Andersartige die verstoßen worden waren nur weil es den Menschen nicht in den Kram passte. Weil diese Angst hatten und in alte Verhalten zurückfielen. Alles was Anders war galt gleich als schlecht. Llael spuckte aus und schüttelte den Kopf. Schon der Gedanke daran ließ Wut in ihm aufsteigen. Während er durch das Lager lief fiel der Blick des Mannes schließlich unweigerlich auf deine der Mauern. Dort stand die Elfe mit den lila Haaren. Ihr Blick war über die Mauer gerichtet, während sie an dieser lehnte. Nun seufzte Llael. Er wusste was die Elfe bedrückte und so betrat er ebenfalls die Mauer. Ihm wird es schon gut gehen, sagte er schließlich zu Trin. Diese wand nun ihren Kopf und schaute ihn an. Kurz zuckte sie mit den Schultern, dann sah sie wieder zu der Ebene. Ich frage mich nur ob es Sailin und Khaine gut nach Sanctaris geschafft haben. Plötzlich seufzte Llael. Hey ich bin es. Du brauchst vor mir nicht so zu tun. Ja er ist schon ziemlich lange weg aber es wird Varresh gut gehen. Du wirst sehen er wird hier wieder auftauchen und wie immer einen lockeren Spruch auf Lager haben. Trin drehte gerade ihren Kopf wieder zur Seite um den Mann anzusehen, doch stoppte sie in der Hälfte der Bewegung. Erneut blickte sie über die Mauer. Da kommt jemand, meinte sie nur als sie mehrere Leute auftauchen sah. Was soll das?, fragte Llael. Der Mann drehte sich um. Hey da kommen welche, rief er von der Mauer runter. Bereitet euch vor. Wir wissen nicht wer sie sind. Schlagartig kamen einige Männer zusätzlich auf die Mauer. In ihren Händen lagen Bögen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 9:34 am

Sengerath sah zu den Blonden an seiner Seite. Wartet kurz hier ich muss erst mit ihnen reden. Mit diesen Worten ritt er alleine vor. Das ist Sengerath rief Wolf nun von der Mauer. Ihr könnt eure Waffen senken. Der weißhaarige lief nun die Treppen runter und bedeutete den anderen das Tor zu öffnen. Sengerath ritt in das Lager. Wolf grüßte ihn kurz.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   Mo Sep 15, 2014 9:46 am

Seng, rief Llael auf. Der junge Mann kam nun ebenfalls von der Mauer. Sowie auch Trin. Die Beiden gesellten sich zu dem Braunhaarigen und Wolf. Was führt dich hierher?, fragte die Elfe verwirrt. Llael sah an dem Mann vorbei raus aus dem Tor. Ich dachte du bist in Sanctaris bei Selina und Leiana? Nun schaute der junge Mann doch sehr besorgt. Ist etwas vorgefallen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der schwarze Engel   

Nach oben Nach unten
 
Der schwarze Engel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 18 ... 31  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gemüseältester
» Blaue Rosen hat es schon jemand geschafft?
» Zitate
» Von Möbeln und Nachbarn
» Schwarze Gravios ********

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XVII Der schwarze Engel-
Gehe zu: