StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Charaktere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 6:20 am

Der Schattenlord

Er ist der Anführer der Schatten aus Midian. Die Krieger der schwarzen Legion welche dem Fluch erlagen, als ein neue Feind in Antarres erschien. Vor einiger Zeit lies der Lord die schwarze Stadt Midian versiegeln so das sie in den sterbenden Sanden versank. Seid dem gilt dieser Ort als gefährlich und verflucht.



Wahn Lacure d Fay

Merkmale. Narbe auf der Brust. Das Zeichen Animas auf den rechten Oberarm und am linken das Zeichen des Wächters. Das Schattenmal auf dem linken Schulterblatt.

Einst wurde Wahn mit dem Namen Solan in der weißen Stadt Meridian geboren. Er gehörte dem Volk des Drachengottes an. Den Meridianern. Menschen mit Engelsgleichen Flügeln. Solan musste erleben wie die Stadt von der Dunkelheit verdorben wurde und mit ansehen wie das Volk sich einander bekämpfte. Das Ende dieser Stadt war nicht mehr abzuwenden. Verraten und ermordet von seinen eigenen Bruder endete Solans Leben.



Schon immer waren die großen Mächte darauf versessen Wahn samt seinen Kräften zu kontrollieren, denn durch ein dunkles Erbe ist sein Blut verdorben. So besitzt er die Gabe oder auch den Fluch, sich fast allem mit der Zeit anzupassen oder es sich anzueignen. Von je her kämpft der junge Mann jedoch schon dagegen an. Wieder und wieder. Für ihn gewann das Leben erst wieder richtig Sinn als Sailin in dieses trat. Sie entfachte in ihm wieder den Kampfesgeist den er eine Zeit lang verloren hatte. Mit ihr gemeinsam stellte er sich seiner Vergangenheit und seinen Sünden. Für sie und seine Familie würde er alles tun. Wahn schwor Sailin als ihr Wächter die treue. Von jenen Tag an war es nicht nur sein Wille sondern auch seine Pflicht Sailin zu beschützen. Es folgten viele Kämpfe Siege und auch Niederlagen. Die Zeit hat ihn verändert. Der junge Mann ist vernünftiger und vorsichtiger geworden. Mit sich führt er die schwarze Dämonische Klinge Schattensang. Man sagt sie sei aus der Dunkelheit seines Herzens entsprungen. Eine finstere Waffe die nach Seelen giert. So wird er von vielen gefürchtet und gehasst, doch jene die sein wahres Ich kennen wissen wie sehr man sich in ihm täuschen kann. Denn ein Monster ist er nicht. Wahn trägt das Herz der Dunkelheit in sich und somit auch den Fluch der Unsterblichkeit.
Als die Dunkelheit jedoch durch eine lang geplante Intrige erneut frei kam und dann auch noch durch seine eigene Hand, wurde der bereits schon Schwerverletzte aus Sanctaris vertrieben. Dabei wurde Wahns Körper nahezu vollständig zerstört. Das Imperium nahm ihm zu sich und rekonstruierte ihn, in einem komplizierten Verfahren, indem Technik, Fleisch und Magie einander verschmolzen. Von jenem Tag an brach in ihm etwas. Er gab sich der Dunkelheit hin und diente ihr fortan als neuer Imperator. Fünf Jahre vergingen. Dann jedoch wurde die Dunkelheit besiegt. Für Wahn war es schwer zu seinen alten Leben zurück zu finden. Noch immer litt sein Körper unter den Folgen der Verbannung aus Sanctaris und des Eingriffs des Imperiums.Mit der Zeit begann er sich jedoch etwas zu erholen. Als er dazu gezwungen war öffnete Wahn sich für die verbotene Magie. Er musste lernen sie zu beherrschen.
Um die Dunkelheit aufzuhalten, begab sich der junge Krieger auf eine Reise in die Vergangenheit. Dort befreite er mehrere Tempel von einer Verderbnis um schließlich deren Kraft gegen den Fürst der Finsternis einzusetzen. Doch was kaum einer wusste, ist das Wahn etwas in Gang gesetzt hatte das nicht mehr aufzuhalten war. So wurden er und seine Männer, die schwarze Legion, verflucht und in Schatten verwandelt.

Anima


Anima, auch genannt die Seele der Dunkelheit oder der Zerstörer,  ist die Bestie die einst als Hülle für die wahre Dunkelheit diente. Ihre Bestimmung war es die Dunkelheit zu bezwingen diese jedoch übernahm die Kontrolle über Anima indem sie ihm ihr eigenes verdorbenes Herz einpflanzte und machte sie zu ihren eigenen.
Als Wahn durch Hass und Verzweiflung das Siegel brach entkam die Dunkelheit in Form Animas und fiel über Goa her. Ein neuer Krieg entbrannte. Schließlich entschied Wahn sich seiner Sünde zu stellen und nutzte die Kraft des dunklen Blutes um gegen die Dunkelheit zu kämpfen. Dabei nahm er einen Teil Animas in sich auf schwächte sie und konnte so die Dunkelheit zurückdrängen. Jedoch forderte dies seinen Tribut. So wandelte er sich schon bald zum neuen Anima. Gezeichnet durch das dunkle Mal auf seiner Brust. In dieser Form verlor Wahn jegliche Kontrolle über sich selbst und wurde zu einer gewaltigen zerstörerischen Bestie. Mit der Zeit jedoch musste er lernen diese Kraft zu kontrollieren. Eine andere Wahl gab es für ihn nicht. Seid er zum Dämon reinen Blutes wurde, trägt er das Zeichen am rechten Oberarm.


Zuletzt von Fial-Dark am Mi Sep 10, 2014 3:17 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 10:46 am

Wolf




Wolf ist ein junger Mann der zusammen mit seinen kleineren Bruder Jake in dem Dorf Auris lebte. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich damals mit der Jagt nach Dämonen. Der ruhige Mann ist etwas außergewöhnlich. Seine Haare sind schneeweiß und sein echter Name unbekannt. Vor langer Zeit würde seine Familie von Werwölfen getötet. Als Kind schon schwor Wolf Rache. Der weißhaarige ist in der Lage Dämonen in seiner Nähe zu spüren. Den Grund dafür ist das er selbst einer der ihren ist, was er erst spät erfuhr. Wolf ist ein Werwolf.    



----------------------------------------------------

Sengerath Drakos  

Rasse: Schattendämon

Herkunft: Azalen



Sengerath kommt aus den Weit entfernten Azalen. Dort wurde er in der Stadt Dalmarg geboren. Durch einen schicksalhaften schlag breitet sich in seiner Heimat ein furchtbarer Schatten aus. Um Azalen zu retten nahm Sengerath die Kraft seines Vaters den Schattenlord an sich und wurde somit selbst zum neuen Lord der Schatten. Von jenen Tag an war es seine Pflicht das Gleichgewicht zwischen den beiden Reichen zu bewahren.
Mächtige Relikte lösten einst die Katastrophe auf um zu verhindern das es jemals wieder soweit kommen konnte band Sengerath die Relikte an sich. Sie wandelten sich und hafteten nun an seinen Körper.
Klauenartige Stiefel und Krallenhandschuhe aus dunklen Eisen des Schattenreichs und einen Reif am Oberarm. Sengerath hatte zwei unterschiedliche Augen. Das eine war Dämonischen Uhrsprungs das andere das eines normalen Menschen. Das linke Auge verbarg er meist unter einer schwarzen Augenbinde.

Sengerath hat mit der Zeit die er in Einsamkeit in seinen damaligen Gefängnis verbracht hat gelernt seine Fähigkeiten als Lord und Dämon einzusetzen. Von außen her wirkte er hart und unberührbar. Dennoch war auch er einst ein Mensch mit Gefühlen und auch der Fähigkeit zu lieben. Als er spürte das etwas im Zentrum Goas geschah welches das Gleichgewicht der Welt tief erschütterte, verließ er das Schattenreich um den Urheber des Chaos aufzuhalten.

Seid dem ist er in Antarres und unterstützt nun Selina bei ihrer Aufgabe im Bund. Die Relikte, welche Sengerath stets am Leib getragen hatte wurden jedoch durch den damaligen Imperator Belial zerstört. Dadurch gewann er wieder etwas von seiner alten Gestalt zurück und wurde von seiner Aufgabe als Schattenlord entbunden. Jedoch büßte er auch viel seiner damaligen Macht ein. Sengerath hat noch immer zwei verschiedene Augen. Ein blaues und ein gelbes.

----------------------------------------------------
Diablo Kamiya

Herkunft: Unbekannt



Charakter und Story

Er ist der Bruder von Wahn. Diablo wurde von der dunklen Seite benutzt und die Lichtseite bezeichnet ihn als Sohn des Teufels, nichts ahnend das der wahre Träger des Blutes schon längst unter ihnen weilt.
Diablo ist Stolz und versucht seinen eigenen Platz zu finden doch all dies macht ihn zu einer Schachbrettfigur in einen üblen Spiel.
Bald schon muss er die Wahrheit erkennen und das was er seinen Bruder eigentlich antat.
Vor einiger Zeit verspürte Diablo einen großen Hass auf Meridianer ohne überhaupt den Grund für diese Tatsache zu kennen. Er begann sie zu jagen und zu töten. Nicht einmal vor seiner eigenen Mutter machte er halt. Lange Zeit machte Wahn deshalb jagt auf ihn um sich für diesen Verlust zu rächen. Erst spät erkannte Diablo in welch üblen Spiel er mitgespielt hatte und lies sich die Wahrheit vor Augen führen. Seit dem steht er an der Seite der Krieger Sanctaris und achtet Wahn als seinen Halbbruder. Oft kümmert er sich um die Kinder Sailins und Wahns. Manchmal zeigt Diablo was in ihm steckt. Denn ein Mensch ist er nicht.
--------------------------------------------------------------------

Shaitan



Shaitan existiert wie Wahn schon viele Jahrzehnte und wird nie älter. Er ist stur, wild, ungebändigt und lässt nicht jeden an sich ran. In der Zeit wo Wahn die Legion gründete, erhielt er den Hengst von einen Dämon als Geschenk. Das Tier war von Dämonischen Blut. Es dauerte eine Weile bis Shaitan Wahn vertraute und fortan mit ihm in die Schlacht zog.  

----------------------------------------
Jack Thorsen



Jack ist der beste Freund Wahns. Als dieser sich damals vor über 50 Jahren in der Menschenwelt aufhielt, war Jack der einzige der auf den Fremden zuging. Wahn vertraute ihm schließlich auch sein Geheimnis an. Wer er wirklich ist und woher er kommt. Dies störte Jack nicht im geringsten. Er nahm sich nur vor Wahn nun noch mehr zur Seite zu stehen. Zwischen den beiden entwickelte sich eine innige Freundschaft. Als Wahn und Sailin  zurück nach Goa kehrten blieb Jack zurück. Er kümmerte sich um Varg und gab den Tier ein zu Hause. An einen Tag änderte sich Jacks Leben schlagartig. Varg wurde zu Versuchszwecken mitgenommen und Jack gezwungen für Viktor Henning Vater zu arbeiten. Er erlebte dessen Aufstieg von Anfang an und diente später noch dessen Sohn. Mit dem jungen Mann ist etwas passiert. Warum sonst sollte er kaum gealtert sein seit der Zeit als Wahn zurück nach Goa kehrte. Jack hielt sich darüber jedoch lange im Schweigen. Schließlich kam raus, das Jack Opfer der Experimente von Viktors Vater wurde. Mittlerweile hat er jedoch gelernt damit umzugehen. Durch Wahns Blut wurde er vor dem Tod bewahrt.
Seid er mit Sialin und Wahn nach Goa kam lebte er in Midian.  

----------------------------------------------
Matt Caldir

Halbdämon 22



Matt lebte lange Zeit im Dorf Tamo. Als der Krieg dieses verschlang musste er fliehen und gelangte nach Sanctaris. Von den hiesigen Kriegern lernte er den Umgang mit dem Bogen. In einen krieg zwischen Licht und Dunkelheit verlor der junge Mann sein rechtes Auge und beinahe auch sein Leben. Er wurde von den Anhängern des Dämmerlichtkultes gefunden. Man rettete sein Leben durch ein Ritual doch er bezahlte dafür einen hohen Preis. Sein Körper wandelte sich und Matt wurde zu einen Halbdämon. Im verborgenen arbeitete er für den Anführer des Kultes, da Dämonen dem Licht fernbleiben sollten. Dann jedoch wurde er von seinen Freunden gefunden.

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Mo Sep 08, 2014 10:55 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 10:54 am

Orcalus Oraves

Rasse: Dämon



Einst war Orcalus einer der ersten Wächter. Er ließ sein altes Leben hinter sich, um seiner geliebten Avestia zur Seite stehen zu können. So konnte sie den Platz der Hüterin einnehmen während Orcalus die Maske der Wächter an sich nahm.
Fortan war es seine Pflicht die Hüterin um jeden Preis zu schützen.

Während einer Schlacht gegen die Dämonen wurde Orcalus von ihrer Macht verdorben.
Avestia konnte ihn nicht gehen lassen und opferte sich für seine Seele.

Orcalus ließ ihr zu Ehren einen Tempel errichten. Den Tempel der Avestia.
Dann verschwand er einfach spurlos. Man sagt er habe den Tod seiner Geliebten nicht verkraftet und sich deshalb das Leben genommen.

Lange Zeit später tauchte er wieder auf um Lara (Wahns erste große Liebe) und Wahn bei ihren Kampf zu unterstützen. Sein Körper hatte sich mit den Jahren gewandelt  doch sein Geist blieb der seine.
Als er erkannte wie stark die Liebe zwischen den beiden war und Laras Opfer miterlebte. Entschloss sich Orcalus
Sanctaris erneut beizustehen. Er war es der Lara die Kraft gab Wahn aus den Reich der Schatten zurück zu holen doch er konnte ihr Opfer dabei nicht verhindern.

Nachdem Orcalus durch ein Geschenk von Flamirs vom Fluch erlöst wurde übernahm er schweren Herzens die obere Position des Bundes. Da in ihm das Blut eines weißen Drachens fließt nennt man ihn einfach nur das Drachenblut.
Seid der neue Feind erwacht ist liegt Orcalus jedoch im Koma.
--------------------------------------------------------------

Flamir



Feuerrotes Haar, leuchtend Gelbe Augen. Flamir wirkt auf jeden Mehr als nur seltsam.  Er ist ruhig und ausgeglichen und  Magie begabt. Sein Worte sind weiße und seine Absichten gut. Durch Sailin wurde der eigentlich verstorbene wieder zurück ins Leben geholt. Jedoch fällt es ihm schwer sich wieder einzugliedern. Wie Orcalus liegt auch er im Koma durch die Kraft des neuen Feindes.



Flamir ist der letzte überlebende Weiße Drache seiner Art aus Goa. Diese Drachen schlossen einst einen starken Bund mit ein paar Menschen. Den Vorfahren der Meridianer. Sie schenkten den Menschen weiße Schwingen und fortan galten sie als ihre Beschützer. Als eine dunkle Zeit anbrach verschwanden die Drachen. Meridian versank in Chaos.
Flamir gelang es die Gestalt eines Menschen anzunehmen um der Verderbnis zu entkommen. Er muss miterleben wie die Drachen und die Meridianer von der dunklen Macht aufgezehrt wurde. Der Drache fühlt sich schuldig da er nicht in das Geschehen eingreifen konnte. Nun kämpft er auf Seiten Sanctaria. Genannt wird er auch der Krieger des Drachen.
---------------------------------------------------------
Belial

Alter: Unbekannt

Rasse: Dämon

Herkunft: Unbekannt


Belial wurde ins Imperium hineingeboren. Seine Eltern waren jenem stets verpflichtet.
Sie erwarteten das er ebenfalls sein Leben der dunklen Seite widmete und zogen ihn somit hart auf. Belial der nicht mehr wusste was er tun sollte traf eines Tages auf eine junge Frau aus Meridian. Aresteria eine Priesterin des Lichtes. Zwischen den beiden entstand eine tiefe Zuneigung, doch niemand durfte von ihrer innigen Liebe erfahren, denn es war ihnen verboten sich mit der Gegenseite einzulassen. Aus ihrer Verbindung entstanden zwei Kinder. Meph und Solan.
Eines Tages als Belial nach Hause kam erwarteten ihn seine Eltern bereits.Sie zwangen ihm eine seltsame von dunkler Magie durchdrungene Maske auf die er fortan tragen musste, Die Maske der Sünden. Von jenen Tag an konnte Belial die Stimme der Dunkelheit hören. Als sie eine Weile nichts mehr von ihm hörte, machte sich Aresteria voller sorgen auf und suchte ihn, doch Belial hatte sich völlig verändert. Aus einen ihr unerklärlichen Grund tötete er fast seinen eigenen Sohn Solan und verschwand dann spurlos.

Jahre später diente Belial den Imperium und stieg in den Rang des Imperators auf.
Stets wusste er das Wahn die Wiedergeburt seines Sohnes Solan war doch die Dunkelheit in ihm war stärker. So ließ er die Experimente an seinen Sohn zu. Erst spät erkannte Belial das er stets den falschen Weg gegangen war.

Um für all seine Sünden Buße zu tun und seinen Sohn zu schützen, übernahm Belial die Aufgaben als neuer Bewahrer des Bundes. So verweilt er nun im Dämmerlichttempel.

--------------------------------------------------------

Sato

Herkunft: Meridian (Goa)



Sato war einst ein weißer Drache. Zwar beherrscht er die Macht immer noch doch sein Wesen ist dämonisch geworden.
Als die Drachen den Packt mit den Menschen Meridians eingingen zog sich Sato zurück. Er hasste die Menschen und wie die anderen Drachen mit ihnen umgingen. Sato begann Meridaner zu jagen und sogar zu töten um zu beweißen das die Drachen die macht besaßen. Die anderen verbannten ihn hierfür aus Meridan und namen ihm die Gabe und verwandelten ihn in Menschliche Getsalt.
Schließlich verschrieb sich Sato der Dunkelheit und nahm die Gestalt eines Dämons an. Seid dem wird er der weiße Dämon genannt. Mitlerweile hat er sich vom imperium abgesagt udn geht seine eigene Wege. Er ist nicht wirklich einzuschätzen.

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Mi Sep 10, 2014 2:58 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 11:03 am

Luzifer der Gefallene

Über ihn ist nichts bekannt. Seine Absichten bleiben vor jeder Mann verborgen.





----------------------------------------

Mepheistos

Herkunft Meridian

Alter: 27



Story

Mepheistos ist der zweite Sohn Belials und Wahns älterer Bruder. Meph wurde als Halbdämon in Meridian geboren. Seine Flügel waren von dem dunklen Blut entstellt und er hatte ein dämonisches Auge und ein normales. Durch diese Tatsache wurde Meph in Meridian stets mit misstrauen bedacht. Mann verrief ihn als Dämonenbrut. Tötete seine Freundin indem man sie als Hexe auf den Scheiterhaufen verbrannte. Meph kann Solan nicht verzeihen. Er gibt ihm die Schuld am Tod seiner Freundin und fühlt sich dem Thron beraubt. So wandte er sich ab und schloss sich dem Imperium an.

-------------------------
Baal




Baal auch genannt der Vorbote ist ein Klon von Anima. Entstanden aus den Zahlreichen Experimenten durch das Imperium in Goa und durch Viktor Hennings in der Menschenwelt.
Wahns Bruder Mepheistos trug die gesamten Ergebnis zusammen und arbeitete längere Zeit mit Samael zusammen an einen neuen Experiment. So gelang ihnen das was niemand zuvor erreicht hatte. Animas Klon würde leben. Aus Wut darüber was er eigentlich war, ermordete Baal seinen Erschaffer, um schließlich nach Goa zu gelangen. Von dieser Welt fühlt er sich angezogen und sie sind Teil von Erinnerungen die nicht einmal seine eigenen sind. Baal will sich seinen eigenen Platz in der Welt schaffen und nicht länger nur ein Duplikat sein. Dafür ist ihn jedes Mittel recht und er greift auch auf die verbotete Magien zurück. Denn er würde niemals zögern um sein Ziel zu erreichen.

----------------------------------------------------------

Lycan




Lycan ist ein reingeborener Werwolf. beide Elternteile gehörten dieser Rasse an. Schon früh verwandelte er sich das erste Mal in seine Bestiengestalt als sein Körper noch der eines Kindes war. Seine Ware Natur versuchte er zu verbergen und er floh in ein kleines Dorf um dort ein neues Leben zu beginnen. Dort verliebte er sich in die Liebreizende Serana. Eine Menschenfrau. Trotz der Bestie in ihm schenkte sie ihm ihr Herz. Doch Lycans wahre Natur blieb den Menschen nicht verborgen. Eines Tages kamen sie. Lycan wurde gefangengenommen und man richtete seine Geliebte vor seinen Augen hin, dafür das sie sich mit einer Bestie einließ. In jener Nacht war Vollmond und die Bestie brach aus. Ihm gelang die Flucht nachdem er seine Feinde getötet hatte. Mit gebrochenen Herz voller Hass, kehrte er zurück zu seines gleichen. Als er lernte seine Kräfte zu kontrollieren schwang er sich schnell unter ihren Reihen auf, tötete den Anführer und nahm dessen Platz ein. Doch all das war ihm nicht genug. Lycan lies sich mit einer dunklen Macht ein als er versuchte seine Geliebte aus den Reich der Toten zurück zu holen. Doch er scheiterte. Fortan war er jedoch in der Lage seine Feinde auch durch Einsatz von Magie zu beugen. Jene die sich seinen Willen nicht unterwarfen, blühte die Verbannung oder sogar der Tod.
Die Zeit machte ihn zu einen grausamen Jäger. Eiskalt verwirklicht er seine Ziele und dabei ist ihm jedes Mittel recht.
Er nutzt die Kräfte des Werwolfs auch ohne Verwandlung und seit er sich mit den dunklen Mächten eingelassen hat, ist sein Körper Zeitlos.


_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Mi Sep 10, 2014 2:56 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 9:37 pm

Sailin Liam



Story:
Sailin war lange Zeit die Hüterin Antarres. In ihrem Leben ist schon viel geschehen und sie musste großes Leid ertragen. Doch auch schöne Dinge fanden ihren Weg zu der jungen Frau. Lange Zeit war sie mit ihrem Wächter Wahn d Fay liiert. Mit ihm hat sie zwei Kinder bekommen, Ariya und Aiden. Durch einen schweren Schicksalsschlag und mehrere gesponnene Intrigen ergab es sich das das kleine Mädchen Sharoon ihren Weg zu Sailin und Wahn fand. Die Beiden nahmen das Kind bei sich auf und lieben es wie ihre eigene Tochter.
Den letzten großen Kampf gegen die Dunkelheit überlebte Sailins Wächter nicht. Er opferte sich für die junge Frau und den Sieg. Den Verlust hat Sailin nie überwunden auch wenn sie weiß das der neue Hüter immer über sie wachen würde. Wahn war fort, so oder so. Von nun an kümmerte sich die junge Frau allein um die drei Kinder, während Wahns Aufgabe darin besteht das Land wieder zu reinigen. Die Hüterin steht nach wie vor dem Volk Antarres bei, auch wenn sie keinen neuen Wächter an ihrer Seite hat. Dies möchte Sailin einfach nicht.
Durch die Intrige Baal, dem Klon ihres Wächters, war Wahn gezwungen wiederzukommen. Im Verlaufe der Ereignisse musste der Schwarzhaarige eine harte Entscheidung treffen, welche fatale Folgen hatte. Um Wahn zu retten entschied sich Sailin einen alten Freund von den Toten zurückzuholen. Da das Reich der Toten aber keine Seele einfach so wieder freigibt war es von nun an Sailins Schicksal den Platz Flamirs im Reich der Toten einzunehmen. Die junge Frau starb in dem Glauben Wahn gerettet zu heben und ihre Kinder sicher zu wissen. Wahn reiste durch die Zeit um den Plan der Dunkelheit zu vereiteln und sie wieder zu versiegeln. Im Zuge dieser Ereignise konnte der junge Mann Sailin wieder aus dem Jenseits holen. Doch viel Zeit blieb den Beiden nicht. Kaum war die Dunkelheit erneut versiegelt brach ein neuer Feind ans Tageslicht. Er verfluchte die Legion und Wahn. Dadurch wurden Sailin und er erneut auseinander gerissen. Während die Legion und Wahn ins Exil gingen und samt Midian verschwanden musste Sailin erneut damit klarkommen das Wahn nun nicht mehr da war. Es fällt der jungen Frau schwer. Hängt sie doch sehr an dem Mann. Durch ihren Tot ist Sailin auch keine Hüterin mehr. Diese Aufgabe hat ihre Tochter Ariya übernommen.

Ariya und Aidan Liam



Story und Charakter:
Diese beiden Zwillinge sind die Kinder von Sailin und Wahn. Ihren Vater haben sie erst sehr spät kenenlernen dürfen, da dieser es für wichtig hielt nicht preiszugeben von wem sie abstammen. Die Beiden lieben ihren Vater sowie ihre Mutter sehr. Den Tod ihres Bruder Nero haben sie nur schwer verkraftet.
Ariya hat die Gabe magische Gegenstände zu spüren von ihrer Mutter geerbt. Von ihrem Vater scheint sie nichts in sich zu tragen. Im Gegensatz zu Aidan. Wenn er wütend wird kann es schonmal vorkommen das ein wenig Kraft unkontrolierbar herausplatzt. Wie sein Vater besitzt Aiden Krallen und Fänge. Zusammen mit Wahn hat er seine Magie etwas mehr unter Kontrolle gebracht. Der kleine Junge verfügt wie auch seine Schwester über die Gabe der Heilung. Durch den Vergeltungsschlag Samaels wurde Ariya einer starken dunklen Magie unterjocht. Sie kann ihre heilenden Kräfte benutzen, erleidet dadurch jedoch Wunden. Wenn jemand sie versucht zu heilen löst das starke Schmerzen bei dem Kind aus. Der Fluch wurde etwas in ihr versiegelt als sie den Mund schloss um die Hüterin und damit Nachfolgerin zu werden.

Sharoon

Heimat: Sanctaris



Story:
Sharoon ist die Tochter eines Halbdämons und seiner menschlichen Gefährtin. Ihre Eltern verlor das Mädchen bereits mit fünf Jahren. Bis sie auf Wahn und Sailin traf sah das Mädchen den Halbdämonen als eine Art Bruder an. Sie mag ihn sehr, doch irgendwann fing sie an die Hüterin und ihren Wächter als ihre Eltern zu sehen. Die Beiden nahmen das Kind in ihre Obhut und schon bald war sie ein festes Mitglied in ihrer Familie. Die Gefühle zu Keith haben sich nicht ein bisschen geändert.  

Leiana Voren



Story:
Leiana ist die Enkeltochter von Akela Voren und stammt aus Porto Drako. Die Dragonikerin ist sehr pflichtbewusst. Sie ist sehr klug und trifft wichtige Entscheidungen nicht ohne vorher beide Seiten überlegt zu haben. Die junge Frau war ein Teil des Bundes des Lichts. Als der Umschwung kam und Seth zum Obersten gewählt wurde verlor die junge Frau ihr Mitspracherecht. Nun hat sie zusammen mit Selina eher eine Beraterrolle eingenommen. Ausserdem ist sie die Freundin von Llael Odari.
Durch den Angriff des Herren der Dunkelheit auf die Drachen wurden auch die Dragoniker schwer getroffen. Zwar sind viele der stolzen Krieger wieder wach, doch sind sie körperlich sehr geschwächt. So auch Leiana. Die junge Frau kann sich kaum alleine auf den Beinen halten.

Selina Monde



Story:
Selina ist eine ehemalige Hohepriesterin Lirumas. Während ihrer Reise Azalen vor den Schatten zu bewahren verliebte sich die junge Frau in Sengerath. Als er der neue Schattenlord wurde musste sie schmerzlich Abschied von ihm nehmen. Jahrtausende später wurde sie wiedergeboren und half erneut Sengerath die Relikte zu beschützen. Da sie nun an nichts mehr gebunden war schloss sich Selina dem Schattenlord an und folgte ihm in sein Reich.
Als Sengerath das Schattenreich verließ um Anima zu vernichten folgte die Frau ihm. Nachdem sie von Flamir zu einem Bundmitglied ernannt wurde entschied die junge Frau zusammen mit Sengerath in Sanctaris zu bleiben. Als jedoch etwas im Lande Azalen nicht stimmte kehrten Selina und ihr Gefährte zurück in ihre Heimat. Zusammen mit Sengerath stand die weißhaarige Frau ihren Freunden bei als die Dunkelheit über das Land herfiel. Als die Relikte verschwanden, dessen Wächter Sengerath war, veränderte sich nicht nur der Mann. Selina wurde ihre heilige Macht zum Teil wiedergegeben. Lange Zeit war sie ein Teil des Bundes des Lichts. Doch mit dem Umschwung hat auch sie nur eine beratende Rolle eingenommen.

Kara



Story:
Kara ist die Zwillingsschwester Wahns. Sowohl die junge Frau als auch ihr Bruder wussten nichts voneinander. Das Schicksal führte die beiden Geschwister schließlich wieder zusammen. Kara wurde von dem weißen Drachen Flamir gleich nach ihrer Geburt weggebracht. Ihre Mutter war die einzige zusammen mit dem Mann, welche wusste das Kara existierte. Die Schwester Wahns sollte einfach in Sicherheit aufwachsen. Wie auch Wahn besitzt die junge Frau ihre Kräfte als Meridianer nicht mehr. Ihre Flügel sind grau, da Flamir ihr die Kraft der Medidianer nahm. Den Rechten kann sie nicht mehr benutzen da er einmal gebrochen war und nicht richtig verheilte.
Kara hat Orcalus Angebot angenommen in Sanctaris zu leben. Dort ist schließlich der Rest ihrer Familie. Die junge Frau vermisst ihren Zwillingsbruder sehr. Für sie ist ein wichtiger Teil verschwunden und das merkt sie auch im Inneren.

Fiana



Story:
Fiana stammt aus einer sehr frühen Zeit als Lunacina noch lebte. Die junge Frau war mit der ersten Hüterin sehr gut befreundet. Der erste Wächter Avon und Orson befreiten die junge Frau aus ihrer Gefangenschaft, welche sie sehr geprägt hatte. Fiana ist nicht sonderlich stark, doch tut sie das was sie kann. In Sanctaris lernte sie das Bogenschießen um sich wenigstens etwas wehren zu können.
Fiana hat arge Schwierigkeiten sich in der neuen Zeit einzuleben. Die Erinnerungen an die schlimmen Geschehnissen ihrer Reise verfolgen sie regelrecht.

Trin Alania



Story:
Abgekommen von ihrer ewigen Suche fand sie die Liebe zu Varresh Vizarr. Sie rettete ihm das Leben und wurde, nachdem er seinem Vater den Tod gebracht hatte, als Verräterin gebranntmarkt. Von allem verraten gefühlt entschied sie sich fortan bei Varresh zu leben und für ihn zu kämpfen. Dem einzigen, welchem sie zeigt wie es ihr geht ist der Lord von Drakar. Mit ihm zusammen hat sie zwei Kinder. Sulona und Fayt waren mehrere Jahre spurlos verschwunden was die Elfe fast verzweifeln ließ.

Sulona Vizarr



Charakter und Story:
Sulona schloss sich vor einiger Zeit der schwarzen Legion an. Die junge Frau ist stolz der Legion treu ergeben. Sie ist eine Meisterin im Bogenschießen. Als Sulona erfuhr, das ihr Bruder im Kindesalter einfach entführt wurde, machte sie sich so bald sie konnte auf die Suche nach ihm. Innerlich hat die junge Frau die Hoffnung ihren Bruder wiederzufinden nie aufgegeben. In der Schlacht um Nerevar fand Sulona ihren Bruder wieder. Nach dem Sieg über Margaroth zog es die beiden wieder in ihr Heimatland zurück. Nach langer Zeit sollten sie ihre Eltern, Varresh und Trin, wiedersehen.
Durch den Fluch der die Legion getroffen hat ist die junge Frau in einen tiefen Schlaf gefallen. Nichts weckt sie auf.


Zuletzt von Nova am So Sep 14, 2014 9:40 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Mo Sep 08, 2014 11:43 pm

Llael Odari



Story:
Einst mordlustig und blutdurstig änderte sich sein Leben als er Varresh udn Trin in einer Schlacht unterstützte, welche als Blutkrieg in die Geschichte einging. Er ist der beste Freund und enger Vertrauter des Halbdämons und der Elfe. Llael war ein Teil des Bundes des Lichts und hegt mehr als nur starke Gefühle für Leiana. Seid längerer Zeit ist er mit der Dragonikerin liiert. Als Bundmitglied ist er nicht mehr tätig. Die vergangenen Geschehnisse haben ihn zu sehr mitgenommen. Nun wo Seth den Rat des Lichts führt ist Llael sowie die Andersartigen eh nicht mehr gerne gesehen. Schweren Herzens ließ der Mann Leiana in Sanctaris zurück um sich mit vielen seiner Freunde zurückzuziehen.
Vor einiger Zeit ließ er sich von Varresh auf eigenen Wunsch hin zu einem Halbdämon machen. Er konnte einfach den für ihn unabwendtbaren Tod durch eine schwere Krankheit nicht akzeptieren.

Keith



Story:
Keith ist ein Halbdämon. Der junge Mann war gerade in Sanctaris als die schrecklichen Ereignisse ihren Lauf nahmen. Der Schwertkämpfer sah wie die Leute seinesgleichen einfach ermordeten. Als er aus der Stadt fliehen konnte sah er wie mehrere Männer Sharoon mit Schlägern töten wollten. Sofort griff er ein und rettete sie damit. Da die Kleine zu sehr verängstigt war nahm er sie mit sich. Erst später erfuhr er das ihre Eltern umgekommen waren. Selbst wenn Keith etwas launisch und oft grummlig ist brachte er es nicht übers Herz sie wegzuschicken.
Obwohl er ein Halbdämon ist hat er es bis jetzt geschafft unbemerkt weiter in Sanctaris zu bleiben. Bei Sharoon und den Anderen. Niemals würde er das Kind im Stich lassen.

Khaine



Story:
Khaine ist ein stolzer Dunkelelf. Er lernte schon früh den Kampf mit zwei Schwertern. Der Elf sagt gerade heraus was ihm nicht passt. Er kennt Selina und Sengerath nur zu gut, denn in einem früheren schon längst vergangenem Leben nannte er sie Freunde. Durch einen Zufall wurde er in die Ereignisse vor einigen Jahren verwickelt. Seitdem ist er in Antarres geblieben. Zusammen mit Llael und den Andersartigen musste er die Stadt Sanctaris verlassen, doch nach einer Weile ist der Elf aus dem provisorischen Lager verschwunden.

Jake



Jake ist der Bruder von Wolf. Zusammen mit seinem Bruder lebte der Junge in Midian.  
Auf Bitten Jakes brachte Wahn dem Jungen den Schwertkampf bei. Er ist in den letzten Jahren ziemlich gut darinnen geworden. Obwohl er ein Mensch ist hat auch er Sanctaris verlassen. Lieber ist er irgendwo in der Wildnis als von seinem Bruder getrennt zu sein.

Rogna



Story
Der Junge tauchte urplötzlich mit seinem Falken Skye auf. Er kennt Wahn und Sailin. Eigentlich hatte er wohl eine Aufgabe in Antarres zu erledigen, doch diese hat er hintendran geschoben. Warum er weiterhin in diesem Land bleibt ist den Freunden nicht klar. Der Junge bleibt nach wie vor ein Geheimnis.

Orson



Story:
Orson ist wie Fiana ein Freund von Lunacina und Avon. Der junge Mann ist im geheimen in Fiana verliebt. Ihr Schicksal hat ihn sehr mitgenommen. Da er sich viel um die Rothaarige gekümmert hatte waren sich die Zwei ziemlich nah gekommen. Orson tut für seine Freunde alles. Er ist ein gut ausgebildeter Kämpfer. Seine Waffe ist das Großschwert, welches er auf seinen Rücken gebunden mit sich rumträgt.
Mittlerweile sind Orson und Fiana soetwas wie zusammen. Jedenfalls hat er ihr seine Gefühle mitgeteilt. Fiana hat diese sogar erwidert. Doch im Moment ist es für Beide schwer. Ihren Platz in diesem Land müssen sie wohl erst finden.

Alasdair:



Story:
Alasdair ist der Komandant der schwarzen Legion. Der Halbelf teilt eine schwierige Vergangenheit mit Wahn. Einst liebte er Sailin und konnte es nur schwer verkraften das das Herz der Hüterin für ihren Wächter schlug. Trotz begangener Fehler vertrauen Wahn und Sailin ihm. Für seine Freunde und die Legion würde Alasdair alles tun. Nur sie hat er noch. Sowohl sein Sohn als auch seine Liebe sind schon längst verstorben.
Alasdair wurde wie auch der Rest der Legion verflucht und ist zu einem Schatten geworden. Gemeinsam mit den Anderen ist er in Midian eingesperrt.

Raven Cullen



Charakter und Story:
Ravens rote Augen sind das einzige Anzeichen dafür das der junge Mann nicht ganz menschlich ist. Kyle und ihn verbindet eine tiefe Freundschaft. Die beiden Männer kennen sich seid der Kindheit. Immer wieder kommt es zwischen den beiden Männern zu nicht ganz ernst gemeinten Streitereien. Während Kyle schon länger zur Legion gehört, ist Raven erst neu dazugestossen. Der junge Mann hatte sich in Schwierigkeiten gebracht und wurde von Kyle zusammen mit Nocturn gerettet. Aus Dankbarkeit schloss er sich ihnen an.
Als Mitglied der Legion wurde der junge Mann verflucht und befindet sich nun unerreichbar in Midian.

Kyle Balden



Charakter und Story:
Kyle ist ein verschlossener und ruhiger Typ. Nur wenn Raven ihn mal wieder provoziert kann es vorkommen das er etwas seine Beherrschung verliert. Durch die tiefe Freundschaft zu Raven konnte der schwarzhaarige Mann nicht zulassen das ihm etwas zustieß und überredete Nocturn Raven zu helfen. Ausserdem ist Kyle ein Charmeur gegenüber Frauen. Er kann das weibliche Geschlecht einfach nicht traurig und vorallem weinend sehen. Wie auch Raven und Al ist Kyle verflucht worden. Man hat nie wieder was von ihm gehört.

Isaac



Story:
Isaac ist ein kleiner aufgeweckter Junge im Alter von fünf Jahren. Der Kleine liebt seinen Vater sehr und hängt an ihm, auch wenn er noch zu jung ist um zu verstehen wie es zu seiner Geburt kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Di Sep 09, 2014 8:32 pm

Ephraim



Story:
Der junge Mann ist der Sohn des unbekannten Freundes Seths. Er wurde dazu auserwählt der neue Wächter Ariyas zu werden als Wahn wieder abgesetzt wurde. Keiner weiß etwas über ihn, doch eines ist scher er kann sehr gut mit dem Schwert umgehen.

Seth Karvington



Story:
Seth war einst ein stolzer Krieger Sanctaris. Der Mann wurde von dem Volk zum Obersten des Bundes erhoben. Der Bund wurde aufgelöst und altes Gedankengut hielt wieder Einzug. Der alte neue Rat des Lichts entstand. Selina und Leiana sind ebenfalls Mitglieder, doch eher dienen sie als Beraterinnen. Seths Verhalten hat sich komplett gewandelt. Erneut wurden Andersartige verbannt. Durch viel Einreden brachte er Ariya dazu Hüterin zu werden. Er war es auch der Emphraim am Ende zu ihrem neuen Wächter ernannte. Wahn war ihm mehr als ein Dorn im Auge.

Ilian



Ilian ist ein ehemaliger Dragoniker und hörte auf den Namen Evan Harold. Nachdem seine Lieber für Leiana unbeantwortet blieb und er sich den Zorn Wahns zuzog verschwand der Mann. Jahrelang von Margaroth einer Gehrinwäsche unterzogen kehrte der Mann erst als Freund zurück nach Sanctaris. Während der schlimmen Ereignisse um Sanctaris entblösste der Mann sein wahres Gesicht und verriet alle welche an ihn glaubten. Auf Rache sinnend machte er Wahn und Sailin das Leben zur Höhle. Nachdem er sich mehrmals an der Hüterin vergriffen hatte rächte sich Wahn und nahm Ilian die Männlichkeit. Nachdem der Blonde sich die Macht Margaroths von Reynna geholt hatte wurde er sogar noch bösartiger. Als er jedoch durch Wahn und einem Trick zusehr geschwächt wurde zog sich der Mann ins Nebelreich zurück. Dort wartet er auf den richtigen zeitpunkt seine Rache zu vollenden.


Zuletzt von Nova am Do Sep 25, 2014 5:40 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Charaktere   So Sep 14, 2014 7:27 am

Saiks



Ein junger Dieb über den nicht allzu viel bekannt ist. Mit seinen Bruder Arndt zusammen schlägt er sich durch das leben, immer auf der Suche nach Wertvollen. Sei es Magie oder Reichtum. Jedoch blieb der große Erfolg bisher aus.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Charaktere   

Nach oben Nach unten
 
Charaktere
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lieblings Bewohner / standart Charaktere ♥
» Postet eure Mii's
» Was gefällt euch an ACNL nicht?
» Cupecake im Cappucino-Ozean
» HASS-Bewohner

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XVII Der schwarze Engel-
Gehe zu: