StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Klaue des Todes

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 9:44 am

Die Klaue des Todes

Eine warme Brise fegte durch die weiße Stadt und verteilte den Geruch von gebackenen Broten und frisch geröstetem Fisch in den Straßen. Ein paar Sonnenstrahlen durchbrachen den bewölkten Himmel und spendeten angenehme Wärme. Hohe Mauern ragten empor und umrundeten die Hauptstadt Sanctaris. Das große Tor an der äußersten Mauer stand offen. Händler durchschritten dieses mit ihren vollbepackten Karren, welche ihre Pferde zogen. Wachen in silbernen Rüstungen standen vor dem Tor und auf den Mauern. Ihre Lanzen hielten sie neben sich fest in den Händen. Der Blick war prüfend auf jeden gerichtet der diese Stadt betreten wollte oder aber verließ. Es war ein dauerndes hin und her. Leute kamen nach Sanctaris um Geschäfte zu tätigen. Sei es nur um in einem der vielen Gasthäuser zu übernachten, Waren zu kaufen und verkaufen, die Priesterinnen des Tempels zu besuchen oder sich Rat beim Bund zu holen.
Die beiden Wachen vor dem Tor sahen auf als einer der ankommenden Männer stehen blieb. Sein Blick wanderte zum oberen Teil der Mauer. Der junge Mann hatte mittellange schwarze Haare und war komplett in dunkle Kleidung gehüllt. An seinem nietenbesetzten Gürtel hing ein Schwert. Seine braunen Augen sahen zu einer jungen Frau, welche auf der Mauer stand. Kurz nickte er und verneigte sich etwas. Die junge Frau nickte ebenfalls und sah zu ihm herunter. Ihre kürzeren grünen Haare bewegten sich leicht im Wind, während ihre blauen Augen den Mann anschauten. Eine merkwürdige Traurigkeit lag in diesen. Ihre Lippen verzogen sich leicht zu einem Lächeln. Ein hellorangenes Kleid umschmeichelte ihren schlanken Körper. Um den Hals trug sie einen dünnen leicht durchsichtigen roten Stoffschal. Dieser bewegte sich wie auch das Kleid in der milden Brise. Die junge Frau wand sich ab und lief die Stufen hinab, welche von der Mauer runterführten. Willkommen zurück Keith, sagte die junge Frau und gesellte sich zu dem Schwarzhaarigen. Dieser musterte kurz die Grünhaarige. Die Hüterin dieses Landes sollte aber nicht so geknickt aussehen, antwortete er stattdessen und legte den Kopf schief. Was sollen nur die Leute von dir denken Sailin? Die Grünhaarige lächelte und schüttelte den Kopf. So sieht jemand aus der sich Sorgen macht. Und das darf selbst die Hüterin. Keith nickte knapp. Einen Moment lang sah er die junge Frau vor sich an. Sie war ein wenig schlanker als man sie sonst kannte und ihre Haare waren ebenfalls kürzer. Doch es stand ihr nach wie vor. Alles was in letzter Zeit geschehen war hatte seine Spuren hinterlassen. Nicht nur bei der jungen Frau. Das Land befand sich im Aufbau. Überall hatten die Leute nach einem verheerenden Krieg wieder Hoffnung geschöpft und mit dem Wiederaufbau begonnen. Das alles war nun ein Jahr her. Die Städte und Dörfer hatten sich erholt und waren fast wieder komplett aufgebaut worden. Die Menschen litten nicht mehr so stark wie es noch vor kurzem der Fall war.
Hast du sie gefunden?, fragte die Hüterin und sah den Mann fragend an. Dieser schien kurz zu überlegen so das die junge Frau traurig schaute. Dann aber lächelte er und nickte. Ja ich hab sie gefunden. Keith zog nun den kleinen Beutel hervor, der an seinem Gürtel befestigt gewesen war. Es hat etwas gedauert doch die Suche hat sich gelohnt. Sailin nahm die Tasche nun entgegen und öffnete sie etwas. Eine kleine Pflanze lag darinnen. Und du denkst wirklich das wird helfen? Der Mann sah die junge Frau fragend an. Diese zuckte nun mit den Schultern und wand sich ab. Ich hoffe es. Viele Möglichkeiten haben wir nicht mehr, wenn es überhaupt noch welche gibt. Nach einem kurzen Blick auf Keith lief die junge Frau los. Während der junge Mann ihr folgte durchquerten sie die vielen Straßen der Stadt Sanctaris. Gebäude errichtet aus hellem Stein standen links und Rechts dieser Wege. Manche waren eher klein andere wiederum groß genug um mehrere Familien darin unterkommen zu lassen. Neben Geschäften und Wohnungen gab es Gasthäuser, Schmieden, Werkstätten und noch viele mehr. Alles was das Herz begehrte konnte man in dieser riesigen Stadt bekommen. Mehrere Gärten samt Brunnen sorgten für die Verschönerung der Stadt. Auch wenn diese noch nicht wirklich grün waren so sahen die Bäume und Gräser mittlerweile gesünder aus als vor einiger Zeit noch. Der Weg Sailins und Keiths führte zu dem großen Zentrum der Stadt. Auf dem riesigen Platz stand eine große Statue. Diese zeigte das Abbild eines weißen Drachens. Neben der Statue ragte eine längere Treppe empor. Diese führte zu einem großen weißen Bauwerk. Der Tempel der Avestia. Mittelpunkt der Stadt Sanctaris und Sitz des Bundes.
Sailin blieb vor den Stufen stehen und wand sich Keith zu. Tut mit Leid das ich nicht mitkonnte und du deswegen all die Arbeit hattest. Der junge Mann schüttelte den Kopf. Hey mach dir keine Gedanken. Ich weiß du hast wie die Anderen auch viel zu tun. Da ist es klar das du nicht einfach so mal wegkannst. Keiths Blick blieb auf der jungen Frau haften. Als Hüterin war es ihre Aufgabe als Sprachrohr zwischen dem Volk und dem Bund zu fungieren. Ihre heilenden Kräfte waren oft gefordert, genauso wie ihre mütterlichen Dienste. Gerade als der junge Mann auf genau dieses Thema kommen wollte erklang ein Schrei. Er drang aus dem Tempel. Ohne zu zögern stürmten die Beiden die Stufen zu diesem Bauwerk hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 10:54 am

Ein Mann mit weißer Kleidung und ein paar schwarzen Verzierungen, sowies auch Stiefel, saß neben den Bett der jungen Frau welche gerade schrie. Aus diesem Grund sprang er nun auf und umfasste die Hand der blauhaarigen. Dei andere legte er auf ihre Stirn. Der Mann hatte lange braune Haare welche zu einen Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Er trug eine eiserne silberne Maske über die obere Gesichthälfte, während die untere von einen weißen Tuch verdeckt wurde welches auch um seinen Hals lag. Sein Ausdruck war besorgt. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll sprach er schließlich. Es scheint immer schlimmer mit ihr zu werden. Wiklich ich habe bereits alles versucht was mir möglich war. Nichts davon hat geholfen. Ich kann mir das einfach nicht mehr erklären. Was ist das nur für eine Krankheit. Sie scheint durch Magie entstanden zu sein. Aber ich kann sie nicht herunternehmen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 6:34 pm

Ich weiß, kam es von einem Mann der gegenüber des Bettes an der Wand lehnte. Seine dunkelbraunen Haare waren kurz und ein wenig zerzaust. Er trug ein helles Oberteil und eine schwarze Schosse. Seine Füße steckten in ebenso dunklen Schuhen. Du versuchst die ganze Zeit alles was du kannst Orcalus. Der Dunkelhaarige stieß sich von der Wand ab, dann lief auch er zu dem Bett. Seine braunen Augen sahen die junge Frau auf dem Bett besorgt an. Die Blauhaarige trug einen hellen Schlafanzug. Ihre Augen waren halb geöffnet und Tränen liefen aus diesen. Ihr Schrei war markerschütternd doch legte sich gerade wieder. Llael setzte sich gegenüber von Orcalus auf die Bettkante und sah betrübt zu der jungen Frau. Sie zitterte etwas, doch sonst rührte sie sich nicht. Das tat sie schon eine ganze Weile nicht mehr. Sie lag einfach da, halb wach wie es schien aber auch irgendwie nicht. Immer wieder fing sie aus heiterem Himmel an zu schreien und keiner wusste warum. Kopfschüttelnd sass Llael da und legte seine linke Hand auf den Bauch der jungen Frau. Bitte Leiana. Wach doch wieder auf, murmelte er. Verzweiflung lag in seiner Stimme. Ich versteh es einfach nicht. Ihr ging es besser. Sie schien endlich über den Berg zu sein nach der großen Schlacht. Und nun das. Warum nur?
Als die Tür plötzlich aufging sah der junge Mann auf. Die Hüterin trat zusammen mit jemand Anderem ein. Der Blick der jungen Frau wanderte zu Leiana. Sorge lag in ihren Augen. Orcalus, fing sie dann aber an und schaute zu dem Braunhaarigen. Keith ist wieder da und er hat vielleicht etwas gefunden was ihr helfen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 9:57 pm

Orcalus lies von Leiana ab und trat etwas zurück. Nur zu versucht euer Glück. Vieleicht schafft ihr ja etwas das mir nicht gelingt. Zu wünschen wäre es. Er seufzte. Vor einen jahre hatte der neue Bewahrer des Bundes der jungen Frau geholfen über dem Berg zu kommen doch mitd er Zeit war ihr zustand wieder schlimmer geworden udn wenig später soagr noch bedanklicher als zuvor. Sie hatten alles versucht und Orcalus wurde es langsam nach und nach klar was auf der jungen Frau lastete. Doch er konnte es einfach nicht verstehen und ausgesprochen hatte er seine Befürchtung auch noch nicht.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 10:32 pm

Sailin nickte und trat zu einem der Schränke an der Wand wo sich auch ein größeres Fenster befand. Die junge Frau legte den kleinen Beutel ab und holte die Pflanze heraus. Llael und die beiden anderen Männer sahen der jungen Frau zu während sie an dem Schrank etwas arbeitete. Sie zerkleinerte die Pflanze und mischte sie mit Wasser, welches sie leicht erhitzte. Was soll das werden Sailin?, fragte Llael und legte den Kopf schief. Die Hüterin wand ihren Kopf und sah zu ihm. Naja bisher hat ja nichts geholfen, sei es Orcalus seine Magie oder meine. Und auch andere Mittel haben versagt. Ich habe in der Bücherei ein wenig rumgesucht und bin auf ältere Heilmethoden gestoßen. Da Leianas Zustand ursprünglich durch diese Vergiftung hervorgerufen wurde, hoffe ich einfach ein Gegengift für das ihr vielleicht hilft. Ich mein ein Versuch ist es wert.
Sailin nahm ein Glas und füllte das mit dem Mittel versetzte Wasser hinein. Mit diesem in den Händen trat die junge Frau zu dem Bett. Langsam und vorsichtig flößte die Hüterin Leiana das Mittel ein. Jetzt müssen wir einfach abwarten, meinte sie schließlich und stellte das Glas ab. Seufzend setzte sich die junge Frau hin. Ich versteh es einfach nicht. Er hat ihr geholfen und doch steht es nun so schlecht um sie.

Warte ich helfe dir, sagte eine junge Frau und grinste. Ihre hellbraunen Haare waren zu einem langen Zopf zusammengebunden und fielen am Rücken herunter. Die blauen Augen strahlten als sie sich lachend zu dem Mädchen kniete. Die junge Frau trug ein weißes Kleid. Um ihren Oberkörper lag eine orange grüne Weste. Mit ihren zierlichen Händen half sie dem weißhaarigen Mädchen ihren Fuß aus dem dünnen Seil zu befreien. Das Kind sah sie aus ihren rehbraunen Augen an. Danke Sashira, meinte sie und richtete sich auf. Ariya klopfte sich ihr helles Kleid wieder zurecht und schaute zu dem Jungen. Dieser hatte kurze zerzauste weiße Haare. Seine Augen glichen denen des Mädchens. Er trug ein hellgraues Oberteil und eine schwarze Hose. Diese wies ein paar Löcher an den Knien auf. Aiden du kannst das einfach nicht richtig, meckerte Ariya und hob das Seil auf. Hab ich doch gesagt, murrte der Junge. Seilspringen ist etwas für Mädchen. Ja aber Sharoon ist gerade was holen also meckere nicht. Ariya stemmte ihre Hände in die Hüften und sah ihren Bruder tadelnd an. Sashira lachte und richtete sich auf.
Etwas entfernt von den Dreien stand ein junger Mann. Seine Kleidung war eher dunkel gehalten und eine Augenklappe verdeckte sein linkes Auge. Warum schaust du Sashira so vertieft an?, fragte plötzlich ein weiteres Mädchen. Sie trat neben den Dunkelhaarigen und sah ihn schief an. Ihre braunen Haare waren hochgesteckt, während ihre blauen Augen ihn musternd ansahen. Sie hatte ein weißes Shirt und eine schwarze Leggins an. Ich finde sie macht sich gut oder? Das Mädchen sah zu den beiden anderen Kindern und Sashira. Mama meinte sie hat Talent und könnte mal eine große Priesterin werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 10:46 pm

Orcalus lehnte sich an die Wand. Ich fürchte fast es wird nicht helfen gestand er betrübt. Es wird Zeit das ich euch meine Vermutung einmal mitteile. Ich hatte gehofft ich liege falsch aber denoch besteht allmählich kein Zweifel mehr daran. Es ist kein Gift was sie so dahinrafft. Hierbei handelt es sich um verbotene Magie. Diese kann ich nicht entfernen.

Der Mann mit der Augenklappe nickte. Das kann durchaus sein meinte er und verschränkte die Arme vor der Brust. An seinen Gürtel hing ein simples langschwert.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 10:51 pm

Sag mal wie lange stehst du hier eigentlich schon rum und schaust zu? Das Mädchen sah den Mann nun etwas grinsend an. Willst du ihnen nicht hallo sagen oder bist du zu schüchtern? Sashira hat mir mal erzählt was du alles für sie getan hast. Das war wirklich sehr nobel von dir.

Sailin sah das Drachenblut nun verwirrt an und auch Llael war verwundert. Was redest du da?, fragte der Mann und schüttelte den Kopf. Was den für eine verbotene Magie?


Zuletzt von Nova am So Apr 27, 2014 11:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 10:57 pm

Ich stehe noch nicht lange hier antwortete der Mann der Matt hieß.Bin erst vor kurzen gekommen. Auf das andere was das Mädchen sagte ging er nicht weiter ein.

Verbotene Magie bezeichnet man jene die nicht benutzt werden sollte. Nur wenige beherrschen sie. fuhr Orcalus fort. Magie des Todes.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 11:10 pm

Die Augen Llaels weiteten sich nun, dann aber schüttelte er den Kopf. Das kann gar nichts sein. Der Bewahrer hat ihr geholfen. Er hat diese verdammte Magie von diesem Mistkerl runtergenommen. Ihr habt es selbst gesehen. Llael, der mittlerweile etwas in der Nähe einer Wand stand, holte aus. Mit der Faust traf er genau diese. Du musst dich irren Orcalus. Er ist tot und mit ihm seine verfluchte Magie. Das kann doch gar nicht sein. Der junge Mann sah zu Leiana. Sie lag einfach da, dann plötzlich kam ein weiterer markerschütternder Schrei von ihr. Llael zuckte zusammen während Sailin gleich die Hand der jungen Frau griff und ihr sanft über die Wange strich. Plötzlich knallte die Tür zu und als Sailin aufsah war der junge Mann verschwunden.
Du musst dich irren Orcalus, murmelte Sailin. Er hat ihr doch geholfen. Wahn würde doch nie.

Sharoon grinste nun und griff nach der Hand des Mannes. In ihrer Linken hielt sie einen Korb. Wie wär es wenn du nicht so angewurzelt hier rumstehst sondern mit zu uns kommst. Vielleicht hast du ja auch Hunger. Und ich wette Sashira freut sich auch. Nun sah das Mädchen den Mann schief an, dann aber wand sie ihren Kopf zu den Anderen. Schaut mal wen ich hier gefunden hab, rief sie laut auf und ließ somit dem jungen Mann keine andere Wahl als mitzukommen.
Hallo Matt, kam es freundlich von Sashira als sie den Dunkelhaarigen sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 11:15 pm

Orcalus senkte den Kopf. Ich wünschte ich würde mich irren sagte er. Aber eine andere erklärung gibt es zur Zeit nicht. Ich verstehe es selbst nicht. Vieleicht steckt etwas anderes dahinter wer wei das schon. Allerdings war der Bewahrer der letzte der an sie herangekommen ist und Magie wirkte.

Matt seufzte und hob seine Hand. Hallo kam es knapp von ihm dann folgte erdem Kind zu den anderten.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 11:37 pm

Vielleicht hat er auch nicht richtig helfen können, meinte Keith und sah das Drachenblut an. Sailin schaute von Orcalus weg und wieder zu Leiana. Ich kann mir nicht vorstellen das er etwas damit zu tun hat. Ja es ist viel geschehen aber ihr dann so etwas anzutun? Das ist nicht seine Art. Betrübt sah die junge Frau weiterhin zu der Dragonikerin. Wie läuft es denn sonst so? Ich mein im Moment hängt alles an Selina und dir. Kyle ist nicht da, Leiana liegt hier und Llael ist zu nichts fähig. Die Ereignisse haben tiefe Spuren bei ihm hinterlassen. Gibt es denn etwas wobei ich euch unterstützen kann?

Hey Matt, grinste Aiden und sah den Schwarzhaarigen freudestrahlend an. Endlich jemand mit dem ich mich richtig unterhalten kann. Diese Mädchengespräche sind auf Dauer ermüdend. Hey hast du nachher Lust auf einen kleinen Zweikampf? Nur zum Spass.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   So Apr 27, 2014 11:48 pm

Im Moment eigendlich nicht erwiederte das Drachenblut. So nannte man Orcalus des öfteren unter dem Volk, da er das Blut eines weißen Drachens besaß. Die letzen Aufbauarbeiten gehen ganz gut voran. DU kannst tun was dir beliebt. Das Volk verhält sich ruhig. Zum Glück.

Matt zuckte mitd en Schultern. Warum denn nicht kam es von ihm. Mir ist eh langweilig.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:08 am

Sailin sah den Mann einen Moment an, dann aber nickte sie. Nun da die Kinder eh am spielen sind und sonst nichts ansteht bleib ich noch ein wenig hier. Nun sah die junge Frau wieder zu Leiana. Vielleicht hilft das Mittel ja doch. Keith sah einen Moment zu ihr, dann aber klopfte er dem Drachenblut auf die Schulter. Du solltest dich mal ausruhen, meinte er und verließ den Raum.

Llael wanderte ein wenig ziellos durch die Strassen der Stadt. Immer mal wieder kam er an Stellen vorbei an denen noch gearbeitet wurde. Noch nicht überall hatte sich die Stadt von der letzten Schlacht erholt. Als der junge Mann metallisches Klirren hörte blieb er kurz stehen. Zwischen den Bäumen auf einer Wiese sah er Aiden zusammen mit Matt üben. Die beiden Mädchen saßen mit Sashira auf dem Boden und sahen zu. Die junge Frau wirkte dabei ziemlich in Gedanken versunken, während Ariya und Sharoon merkwürdig lachten. Immer mal wieder stießen sie sich an und deuteten von Sashira auf Matt. Llael zuckte nur kurz mit den Schultern. Leiana ging es schlecht und sie hatten hier Spaß. Der Mann schnaubte und bog in eine der vielen Seitenstraßen ein. Als er mehrere Meter weit gelaufen war blieb der junge Mann plötzlich stehen. Etwas bewegte sich im Schatten. Sofort ging die Hand des Dunkelhaarigen zu dem Schwert, welches an seiner Hüfte hing.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:30 am

Du brauchst deinen Waffe nicht zu ziehen. Gegen mich hättest du ohnehin keine Chance kam es dunkel aus den Schatten. Ein paar rote Augen flammten auf. Doch ich bin nicht hier um Streit zu suchen. Mein Ziel ist ein größeres. Etwas schleifte über den Stein. Das Wesen in den Schatten saß anscheinand auf einer Mauer.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:37 am

Llael lockerte etwas seine Haltung, dennoch ließ er seine Hand auf dem Schwertknauf liegen. Ach und was ist dieses Größere?, fragte er. Sein Blick blieb auf diesem Wesen im Schatten hängen. Wer bist du das du behauptest ich hätte keine Chance gegen dich?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:44 am

Dies erfährst du wenn ich es für richtig halte antwortete das Wesen aus den Schatten. Ich kann deinen Zorn spüren. Du willst wissen was mit deiner Geliebten geschehen ist. Welch furchtbare Magie auf ihr liegt. Es ist die Magie des Todes in seiner reinsten Form. Nur wenige beherrschen sie. Einer davon ist Anima, welcher mit deiser Magie noch nciht gut genug umgehen kann. Mit ihr zerstörrt er mehr als er sie zum guten einsetzen würde. Ich bin gekommen um Anima entgültig zu vernichten um so weiteren Schaden zu verhindern. Dies ist mein Ziel. Ich will Rache für all das Leid.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:49 am

Llael schnaubte. Nun dann muss ich dich aber enttäuschen. Anima ist seid einem Jahr tot. Der Kerl ist von uns gegangen in einer tragischen Selbstopferung. Llael Stimme klang ziemlich ironisch dabei. Nach einem weiteren Blick auf das Wesen im Schatten wollte Llael schon weiterlaufen. Du solltest deine Informationsquellen mal wechseln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:54 am

Das Wesen lachte auf. Und du solltest mal die Augen auf halten. Anima existiert noch. Tod ist er wirklich aber er verweilt noch weit weg von euch. Im Tempel des Dämmerlichts. Armer Halbdämon. Anscheinend weißt du es nicht. Du weißt nicht wer euer neuer Bewahrer des Bundes ist.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 12:59 am

Llael wand sich nun wieder dem Wesen zu. Dieser hatte nun wirklich seine ganze Aufmerksamkeit. Was meinst du damit? Dieser Kerl lebt noch? In dem Mann kam etwas hoch. War es Zorn oder nur die Überraschung zu dem was dieser Fremde hier sagte? Wer sollte dieser Bewahrer schon sein ausser einer der vielen alten Wächter. Wahn ist gestorben und ins Land der Dunkelheit gekommen. Niemand entzieht sich dem Fluch der Dunkelheit. Er kann doch gar nicht da sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 1:05 am

Er ist der Bewahrer. Der Nachfolger des Vergessenen ist Anima. Er ist freiwwillig in das Exil gegangen um nicht in das Reich der Dunkelheit zu müssen. Klingelt es nun bei dir. Das Wesen bewegte sich etwas im Schatten.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 3:29 am

Die Augen Llaels weiteten sich als der Fremde dies sagte. Behüter? Er?, brachte der Mann hervor. Llael ballte seine Rechte zur Faust. Plötzlich wurde es ihm schlagartig klar. Der Behüter war an Leianas Bett gewesen. Er hatte mit seiner Magie auf die junge Frau eingewirkt. Eine Magie die nur er beherrschte. Nun fielen Llael auch wieder Orcalus Worte ein. Leiana war von einer starken Magie umgeben. Die Magie des Todes. Dann ist dieser Dreckskerl dafür  verantwortlich das es ihr so schlecht geht, sagte Llael eher zu sich selbst. Dieser verdammte Kerl schleicht sich aus seinem Schicksal wie ein feiger Hund und verletzt sie noch mehr unter dem Vorwand er würde helfen. Llael schüttelte etwas den Kopf. Wut stieg in ihm auf. Nach allem was Wahn getan hatte war er davongekommen und mimte den guten Beschützer allen Lebens. Das kann und darf doch nicht wahr sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 3:57 am

Oh doch es ist war meinte die dunkle Gestalt in den Schatten. Und ich denke nun brennst du darauf dich an ihm zu rächen habe ich recht? So geht es mir auch udn genau deswegen bin ich hier. Wenn du das selbe willst wie ich es tue dann hefl mir dabei. Nur dann wäre ich bereit mich dir zu offenbaren. Allerdings erwarte ich dann von dir das du nicht zögerst egal was kommen mag. Anima terrorisiert alles du wirst schon sehen. Ich dulde keinen Verrat.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 7:55 am

Llaels Griff um den Knauf seines Schwertes wurde fester. Wenn es um ihn geht kenne ich keine Skrupel. Er ist zu weit gegangen. Viel zu weit. Wenn es stimmt was du sagst und er der neue Bewahrer des Bundes ist dann räche ich mich mit Freuden an ihm. Nun legte der Mann jedoch seinen Kopf schief. Doch woher weiß ich das du die Wahrheit sagst? Ich finde es schon komisch das nur du weißt was aus ihm geworden ist. Was für einen Beweis lieferst du für deine Worte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 8:27 am

Frag doch einmal jene die du Freunde nennst kam es noch von dem Wesen bevor er sich zurückzog. Frag sie und dann werde ich dich wieder treffen. Damit verschwand es. Man hörte wie es sich von der Mauer entfernte.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   Mo Apr 28, 2014 8:50 am

Mit einem doch etwas betrübten Blick trat Sailin aus dem Nebenraum des großen Tempels. Ihr Blick schweifte kurz durch den großen Saal. Orcalus befand sich hinten bei dem Herrschersitz und unterhielt sich gerade mit einer jungen Frau. Ihre langen weißen Haare waren zu einem Zopf geflochten. Ihre Augen waren blau und wiesen einen leichten purpurnen Ton auf. Ein Lächeln zeichnete sich auf ihrem Gesicht ab als sie den Kopf wand und zu der Hüterin sah. Hallo Selina, kam es von dieser. Kurz drehte sie sich um und schloss die Tür, dann wand sie sich dem Drachenblut und der Weißhaarigen zu. Diese trug ein langes ihren schlanken Körper umschmeichelndes Kleid. Wie geht es ihr Sailin?, fragte Selina und schaute sie nun besorgt an. Die Hüterin seufzte und schüttelte den Kopf. Wie Orcalus es gesagt hat. Es hat nicht geholfen. Nun schaute die Weißhaarige ebenfalls betrübt. Sailin seufzte. Es wird bald dunkel. Ich werde nun wohl besser gehen. Die Kinder werden sicher schon warten. Gerade als die junge Frau sich umwand und in Richtung Tür laufen wollte ging die Tür auf. Llael stand in dieser und hatte einen ziemlich merkwürdigen Blick aufgesetzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Klaue des Todes   

Nach oben Nach unten
 
Die Klaue des Todes
Nach oben 
Seite 1 von 33Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 33  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XIV Die Klaue des Todes-
Gehe zu: