StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der dunkelste Thron Teil 2

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16 ... 27  Weiter
AutorNachricht
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 10:37 am

Als der Mann nun sprach sah Wahn ihn doch nochmal an. Er erkannte die Stimme. Einer der M#nner aus dem Labor. Doch wusste er auch das dieser Laborant eher unfreiwillig gehoflen hatte. Auch wenn Wahn sich die ganze Zeit über nicht bewegen konnte so hatte er doch einiges mitbekommen in seinen seltsamen Koma. Nun zuckte er mit den Schultern. Ich war noch nie gut im verarzten kam es von ihm. Er wusste man würde ihn nicht gehen lassen bevor seine Klaue behandelt worden war. Also nickte er etwas widerwillig.

(dürfte ziemlich angeschwollen und unförmig sein die klaue.)

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 7:49 pm

Sailin sass auf dem Bett von Chris und starrte zu Boden. Tränen tropften auf diesen. Mama, kam es etwas wehleidig von Ariya als diese nun zusammen mit Chris eintrat. Bevor die Hüterin überhaupt richtig aufsehen konnte war das Mädchen auch schon bei ihr und legte ihre Arme um sie. Betrübt sah Ariya zu ihr hoch. Sailin kämpfte mit den Tränen und versuchte etwas zu sagen, doch gelang es nicht so wirklich. Stattdessen umarmte sie ihre Tochter nun ihrerseits. Sailin war so froh das es ihr gut ging und sie nun wieder da war. Mama was hast du?, fragte Ariya verwirrt. Die junge Frau schüttelte etwas den Kopf. Sie konnte und wollte darüber nicht reden. Was sollte sie dem Kind auch sagen? Wahn und sie gingen getrennte Wege auch wenn sie selbst es nicht wollte? Schon der Gedanke daran riss die Wunde wieder auf.
Chris atmete schwer aus und trat neben die Beiden. Lass ihr etwas Zeit okay. Es ist einfach viel geschehen.

Zur gleichen Zeit traten die Anderen zusammen mit Wahn in die Wohnung. Der Schwarzhaarige ließ sich auf einen der Stühle nieder. Ihr seid also auch sicher weggekommen?, fragte Kara und sah Rena an. Die junge Frau schüttelte den Kopf. Die sind uns gar nicht gefolgt. Als du weggelaufen bist haben die Wachen mich liegen lassen und sind alle dir nach. Kara sah nun doch verwirrt drein. Vielleicht eine Verwechslung? Ich wüsste nicht warum die genau hinter mir her sein sollten. Vielleicht, kam es nur von Rena. Ihr Blick fiel nun aber auf Wahn. Josh zog sich einen weiteren Stuhl ran und setzte sich vor Wahn. Langsam begann er den Verband an der Klaue abzuwickeln. Rena lief zur Küche und brachte eine Schüssel. In diese kam der Verband. Währenddessen humpelte Kara in das Bad. Ihr Bein schmerzte nun doch wieder mehr. Als sie rauskam hatte die junge Frau ein kleines medizinisches Kästchen in der Hand. Dieses legte sie auf den Tisch. Ihr Bick fiel dabei auf Wahns Klaue oder eher was es darstellen sollte. Josh schüttelte den Kopf. Das sah alles andere als gut aus. Die Klaue war geschwollen und dadurch ziemlich unförmig. Josh stand nun auf und lief zum Eingang der Tür. Dort stand ein kleiner silberner Koffer. Diesen brachte er nun zu dem Tisch. Kaum auf diesen gestellt öffnete er ihn. Mehrere kleine Fläschchen, Tuben und Spritzen kamen um Vorschein. Überbleibsel meiner Arbeit, sagte Josh nur als er den schiefen Blick Renas sah. Der Mann nahm nun eine Spritze und eines der Fläschchen. Kaum aufgezogen näherte er sich dem Arm Wahns. Das ist ein Antibiotikum. Im Gegensatz zu den üblichen ist es ein wenig konzentriert. Doch ich denke in dem Fall ist das gut so. Der Mann stach die Spritze in den Oberarm und leerte sie. Schließlich legte er die Spritze weg und nahm eine der Tuben. Sein Blick fiel auf Kara. Wir müssen einige der Tücher mit dem Zeug tränken. Die kommen dann direkt auf die Haut oder eher gesagt dem Rest davon. Die junge Frau nickte und half Josh. Die mit dem Antibiotikum getränkten Tücher legte Josh vorsichtig um die Klaue Wahns. Es dauerte etwas bis jeder Bereich damit verdeckt war. Dann nahm Josh schließlich eine weiße Binde in die Hand. Langsam und mit wenig Druck wickelte er diese um die Klaue. Als sie fertig waren sah der Mann Wahn an. Die Wunde ist wirklich sehr schlimm. Das muss weiter behandelt werden. Mit dem hier ist das nicht getan. Es ist wirklich am besten wenn der Verband jeden Tag spätestens nach zwei Tagen gewechselt wird. Kara sah zwischen Josh und Wahn hin und her. Das kann ich doch machen. Ich mein dann muss Wahn nicht immer herkommen. Ich denke das will er im Moment eher nicht so recht. Und ich wette Ariya will doch eh öfters zu dir.
Und ob ich das will, kam es nun von Ariya. Das Mädchen trat aus dem Nebenraum und schloss die Tür hinter sich. Sofort lief sie zu Wahn, Josh und Kara. Ihr Blick fiel nun auf die frisch versorgte Klaue.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 8:27 pm

Wahn nickte einfach nur uns sah nachdenklich auf die verbundene Klaue. Diese wurde er wohl längere Zeit nicht mehr nutzen können so wie vor Jahren sein linker Arm, der allerdings nun mit Technik versehen war. Was habt ihr eigendlich erhofft darunter zu finden, unter der Panzerung? kam es betohnungslos von ihm an Josh gewandt. Ich versteh euch Menschen nicht. Micheal setzte sich etwas abseits auf einen Stauhl udn sah den für ihn immer noch Fremden aufmerksam an. Ihn reden zu hören und laufen zu sehen, wenn man das laufen nennen konnte, war doch etwas anders als ihn die ganze Zeit auf der Liege zu bobachten.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 10:30 pm

Josh seufzte und sah Wahn an. Sie wollten wissen was darunter ist. Anscheinend dachten diese Leute das diese Panzerung nur drauf ist. Sie ahnten nicht das die ganze Hand daraus besteht. Nun schüttelte Josh den Kopf. Ich muss mich entschuldigen. War ich es doch der dafür verantwortlich ist das du in dem Labor gelandet bist. Wäre ich nicht so neugierig und erstaunt gewesen dann hätten sie dich nicht verlegt und es wäre nicht so schlimm geworden. Ich wollte nur forschen. Noch nie im meinem Leben habe ich so etwas gesehen. Es war einfach so unnatürlich jemanden vor mir zu sehen dessen Herz noch schlug obwohl es durchbohrt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 10:54 pm

Wahn gab einen abfälligen Laut von sich. Irgendwie bin ich es schon gwöhnt ständig erforscht zu werden ohne Rücksicht darauf wie es mir dabei ergeht. Hier ind er Menschenwelt binich eine Attraktion und in meiner Welt auch ewas ziemlich ungewöhnliches. Bei dir war es nur neugierde bei diesen anderen Menschenpack war es gier nach mehr.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 11:03 pm

Josh nickte knapp, dann drängelte sich aber Ariya zwischen ihn und Wahn. Etwas besorgt sah sie ihn an, dann aber grinste sie kurz. Ich bleibe wohl heute hier bei Mama. Anscheinend braucht sie mich doch etwas. Aber du brauchst keine Angst haben ich komme wieder ins Versteck. Nicht das du noch auf die Idee kommst mich zu vermissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 11:09 pm

Der schwarzhaarige richtete sich auf und zuckte mit den Schultern. Mach wie du denkst. Ich kann dir da eh nicht reinreden. Dann sah er kurz zu Kara. Für dich gilt das gleiche. Mit diesen Worten drehte er sich herum und verlies die Wohnung.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Do Apr 03, 2014 11:37 pm

So wie sie es gesagt hatten taten es die Beiden auch. Ariya blieb noch eine Weile bei ihrer Mutter. Merkte sie doch das es ihr schlecht ging auch wenn die Hüterin über den Grund noch immer nicht richtig sprach. Aber Ariya war nicht auf den Kopf gefallen. Sie merkte das etwas mit ihrem Vater und Sailin nicht stimmte. Zu sehr gingen sich die Zwei aus dem Weg. Kara begleitete Ariya öfters zu dem Versteck wo Wahn sich aufhielt. Die Versorgung seiner Wunde ließ er einfach über sich ergehen. Hatte er doch eh keine Wahl. Die ganze Prozedur wurde doch ziemlich wortlos durchgezogen. Das Thema mit Sailin vermied Kara ganz. Im Moment zählte eh erst einmal das alle soweit wieder auf die Beine kamen. In die Belange der Menschen mischten sie sich gar nicht ein, auch wenn die Rebellen ab und an versuchten ein wenig aufzubegehren.
Chris kümmerte sich jeden Tag um Sailin. Immer wieder versuchte er sie zusammen mit den Anderen abzulenken. Was meistens wirkte. Durch die Anwesenheit Ariyas begann die Hüterin auch wieder mehr zu reden. Betrübt war sie dennoch. Schließlich herrschte ein großes Loch in ihrem Herzen.
An einem weiteren fast vergangenen Tag gab Ariya ihrer Mutter einen Kuss auf die Wange. Keine Sorge, lächelte das Mädchen und winkte zum Abschied. Ich weiß ja wo es lang geht. Auch wenn er es nicht zugeben will Papa wartet sicher schon. Kurz lächelte das Kind, während Sailin ihre Hand zum Abschied hob. Ariya verließ das Haus und machte sich auf den Weg zu dem Versteck Wahns. Sie würde sich beeilen müssen denn bald kam die Ausgangssperre.
Alles in Ordnung?, fragte Chris und sah die junge Frau an. Sailin wand ihren Blick zu ihm. Ich weiß nicht. Es ist schwer und irgendwie für mich immer noch nicht einfach. Nach all diesen Jahren soll es wirklich vorbei sein? Komm mal mit, sagte Chris und nahm die Hand der jungen Frau. Verwundert folgte sie ihm als er sie aus der Wohnung führte.

Ariya lief durch die Strassen der Stadt. Es war eigentlich ein langer Weg bis zu dem Versteck, doch mittlerweile hatte sie einige Abkürzungen gefunden. Als sie gerade in eine der vielen Gassen bog lief sie mit einem kleinen Mädchen zusammen. Verzeihung, kam es von der Braunhaarigen. Hey Susi, rief jemand auf und trat ebenfalls in die Gasse. Aiden blieb stehen als er seine Schwester dort stehen sah. Das Mädchen sah auf und ihren Bruder an. Es war nun schon ziemlich lange her das sie ihn gesehen hatte. Das war als er sie einfach angegriffen hatte. Hey Aiden? Wer ist das?, fragte Susi als sie die Blicke der Beiden sah. Meine Schwester, kam es nur von dem Jungen. Das kleine Mädchen grinste nun. Du hast eine Schwester? Aiden machte nun einen Schritt nach vorne. Du hier? Ariya nickte etwas zaghaft. Bei Mama und Papa, sagte sie knapp. Wie geht es ihnen? Das Mädchen verschränkte die Arme. Wie soll es ihnen denn gehen? Beschissen und dazu haben sie sich noch getrennt. Aber das interessiert dich sicher nicht oder? Ariya sah nun auf das Mädchen und nahm die Arme wieder runter. Aiden wirkte nun doch etwas mitgenommen. Ich muss weiter. Papa wartet sicher im Versteck und es wird dunkel. Das Mädchen lief nun an den Beiden vorbei und die Strasse nach unten. Aiden sah ihr hinterher.
Papa, sagte Ariya als sie das Versteck betrat und den Mann dort sah. Er hockte auf einer der Matrazen. Gerade noch rechtzeitig. Es ist gerade dunkel geworden. Rate mal wen ich gerade getroffen habe. Aiden. Ihm scheint es wohl gut zu gehen. Und er war in Begleitung eines kleinen Mädchens. Ariya verschränkte wieder die Arme und schnaubte. Was denkt der sich eigentlich? Ersetzt mich jetzt einfach? Wie geht es deinem Arm und Bein?, fragte sie dann aber und schaute ihren Vater an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 12:02 am

Beiden geht es beschissen seufzte Wahn. Die Frage hörte er immer wieder und auch immer wieder gab er die selbe Antwort. Wie sollte sich auch etwas daran ändern in seinen Zustand. Immer wieder versuchte Wahn ein Portal zur anderen Welt zu öffnen, doch er scheiterte kläglich. Die Folge war das er sich danach ziemlich schlapp fühlte und seine Magie nachlies. Mitlerweile hatte er begriffen das etwas nicht damit stimmte. Wahn sah nun auf. Aiden ist also auch hier. Dann hat Sialin mit ihren Zauber die ganze Familie heir hergeschaft. Etwas leiser fügte er hinzu. Oder das was von ihr noch übrig ist.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 7:05 am

Ariya sah zu ihrem Vater. Papa ich bin wirklich alt genug und nicht blöd. Warum? Wieso ist das nun zwischen Mama und dir so? Ich versteh es nicht. Steht denn nun so viel zwischen euch? Ich mein sie kann doch gar nichts dafür das dies alles geschah.

Wohin bringst du mich?, fragte Sailin und sah den Mann vor ihr verwundert an. Chris hielt ihre Hand und zog sie einfach mit sich. Es schien ihn nicht zu stören das es gerade Ausgangssperre war. Ausnahmsweise war der Himmel sogar mal sternenklar. Lass dich einfach überraschen, grinste der junge Mann und sah sie an. Es dauerte noch eine Weile dann hatten die zwei den breiten Fluss erreicht der mitten durch die Stadt floss. Chris sah sich kurz um, dann lief er zusammen mit Sailin zum Pier. Dort blieb er stehen und sah zum Fluss hinaus. Auch die Hüterin folgte seinem Blick. Ich weiß es ist schwer für dich im Moment. Rena, Allan und ich dachten du könntest vielleicht noch eine zusätzliche Aufheiterung gebrauchen. Und da haben wir uns überlegt was dies wohl sein könnte. Es sollte schon etwas sein das du nicht wirklich kennst. Oder zumindest hoffen wir das. Chris sah Sailin nun an. Diese erwiderte seinen Blick und schaute irritiert. Kurz pfiff der Rothaarige dann ertönte auch schon ein Knall. Sailin zuckte zusammen, doch dann sah sie zum Fluss als dort ein Licht auftauchte. Die Augen der jungen Frau waren zum Himmel gerichtet. Immer wieder knallte es und die hellen bunten Lichter ließen diesen farbenfroh aufleuchten. Ein Feuerwerk, sagte sie leise und behielt ihren Blick starr zum Himmel. Die junge Frau musste lächeln. Es war sehr lange her das sie zum letzten Mal soetwas gesehen hatte. In Antarres gab es Feuerwerk nicht wirklich. Vorallem nicht in der Form wie hier bei den Menschen. Schon damals hatte die junge Frau es gemocht.
Danke Chris, sagte sie während der Himmel weiterhin aufleuchtete. Der junge Mann sah sie nun fragend an. Für alles was du und die anderen tut. Sailin redete weiter aber sah nicht zu ihm. Auch wenn es wirklich schwer im Moment ist und ich nicht weiter weiß. Ihr gebt ihr doch ein wenig Sicherheit. Das bedeutet mir wirklich viel. Chris verzog die Lippen zu einem Grinsen. Es freute ihn das diese kleine Geste Sailin gefiel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 7:14 am

Es ist einfach zu viel passiert erwiederte Wahn. Er setzte sich im Schneidersitz. Dir das alles zu erklären würde nichts bringen und verstehen würdest du es auch nicht. Und damit will ich nicht sagen das du dumm bist. Mehr werde ich dazu nicht sagen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 8:29 am

Naja versuchen könntest du es ja wenigstens, meinte Ariya und streckte sich. Das Mädchen gähnte und rieb sich in den Augen. Dann legte sie sich aber genau auf die Matratze neben Wahn und sah zur Decke. Das Mädchen fragte sich wie es nun weitergehen sollte. Würden sie hier nun ewig feststecken? Wie es wohl ihren Freunden in Antarres ging? Unweigerlich musste sie an das braunhaarige Mädchen denken. Ich vermisse Sharoon, murmelte sie schließlich leise.

Was tut ihr hier?, brüllte plötzlich jemand auf so das Sailin ihren Blick von dem Fluss abwand. Weiter hinten am Pier tauchten nun Wachen auf. Chris griff nach Sailins Hand und zog die junge Frau mit sich. Los weg hier, sagte er knapp. Zusammen rannten die Beiden von dem Fluss weg in die Dunkelheit der Stadt. Die Wachen waren ihnen dicht auf den Fersen. Nach mehreren Metern erreichten die Beiden den kleinen Park. Da die Wachen immer noch auf ihren Fersen waren wand sich der Rothaarige plötzlich zur Seite. Er zog Sailin mit. Plötzlich war unter den Füßen der jungen Frau nichts mehr. Zusammen mit Chris fiel die Hüterin einen kleinen Abhang runter. Einige Meter purzelten sie über den Boden bis sie schließlich liegen blieben. Sailin öffnete ihre Augen während Chris ihr die Hand auf den Mund legte. Die Wachen rannten etwas weiter entfernt von ihnen vorbei. Was?, fragte der Rothaarige den Blick der Hüterin sah. Er lag auf ihr und nahm die Hand von ihrem Mund. Ihr seid doch echt durchgeknallt. Sailin grinste und sah ihn an. Das die Wachen das sehen war doch klar. Chris grinste frech. Das war es aber wert. Ausserdem sind wir doch davongekommen. Der Blick des jungen Mannes blieb auf Sailin haften. Ihre blauen Augen waren auf ihn gerichtet während er noch immer auf ihr lag. Einen ziemlich langen Moment sahen sich die Beiden einfach nur an. Dann kam Chris mit seinem Gesicht näher an das der jungen Frau. So nah das sich schließlich die Lippen der Beiden berührten.
Wo ihr gerade noch viele Gedanken durch den Kopf geschossen waren, war dieser plötzlich wie leergefegt. Chris so nah bei sich zu spüren war irgendwie merkwürdig. Anders aber nicht befremdlich. Es machte ihr komischerweise nichts aus das der junge Mann sie nun küsste. Langsam schloss Sailin ihre Augen. Für diesen einen Moment genoss sie es einfach. Nach einer ihr endlos vorkommenden Minuten lösten sich die Beiden wieder voneinander. Zum Glück war es gerade dunkel so das niemand sehen konnte wie Sailin plötzlich leicht rot anlief. Chris richtete sich nun auf und kratzte sich am Kopf. Was war da nur plötzlich in ihn geschehen? Verzeih, kam es von ihm. Sailin schüttelte schlagartig den Kopf. Nein schon gut. Chris sah sie ein wenig verlegen an. Ähm ich glaub wir sollten wieder. Nun richtete sich Sailin auf und nickte. Ja das sollten wir. Zusammen und ein wenig schweigsam liefen die Beiden wieder in Richtung Chris seiner Wohnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 9:21 am

In der Nacht lief Wahn durch die Gassen. Er versuchte die helleren Stellen zu meiden um den Wachen aus den Weg zu gehen. Auf eine Auseinandersetzung mit diesen hatte er nun wirklich keine Lust. Immer wieder stützte er sich mit der linken an der Wand ab. Nachdem er einige Zeit lang gelaufen war kam er auch an dem berüchtigten Bezirk vorbei. Wahn blieb stehen und sah zu den großen Absperrungen. Man konnte durch die Gitter sehen. Der Bereich dahinter wirkte verzerrt und unwirklich. Der schwarzhaarige lehnte sich an das Gitter und überlegte. Er konnte die dunkle Macht die von diesen Ort ausging spüren. Dann jedoch suchte er sich eine Öffnung und durchschritt diese einfach. Langsam lief er über die Straße udn konzentrierte sich auf die Magie um sich herum. Ein beklemmendes Gefühl beschlich ihn doch es störrte ihn nicht weiter.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 9:34 am

Überall sah es verzerrt aus. Die Strassen waren von einem merkwürdigen magischen Nebel durchdrungen. Einige der Fenster an den Häusern waren zerstört. Das kaputte Glas glitzerte unwirklich auf dem Boden. Verendete Tiere oder eher deren Reste lagen überall auf den Strassen, sowie auch Schuhe, Taschen oder andere Sachen der Menschen. Einige der Knochen waren jedoch etwas zu groß für ein Tier.
Während Wahn langsam durch den Bereich lief regte sich etwas in einer der Strassen. Als der junge Mann einen kleinen Park betrat tauchte jemand zwischen den Bäumen auf. Blätter trugen diese schon seit langem nicht mehr. Die Wiese selbst war nicht mehr zu erkennen, nur noch dunkle Erde zeugte davon das hier mal was gewachsen war. In dieser unwirklichen Gegend sahen die blauen Augen der Dunkelhaarigen nun auf Wahn. Ihr schwarzes Kleid hing einfach nach unten. Nicht eine Brise wehte hier. Ihre Füße steckten in ebenso dunklen Halbstiefeln. Ihre Beine waren bis knapp zum Rock mit schwarzen Bandagen verdeckt. Ein unerwarteter Gast, kam es nur von ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 9:39 am

Eine unerwartete Gegend erwiederte Wahn ihr daraufhin. Macht ging von diesem Ort aus und ein Fluch scheint auf ihm zu liegen. Nun ich wollte ihn mir einfach einmal ansehen. Er maß sie etwas nachdenklich. Und da du dich hier frei bewegst scheinst du diesen Ort zu kennen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 9:46 am

Die Dunkelhaarige hob etwas ihre Arme und schüttelte den Kopf. Jeder kann sich hier frei bewegen, kam es von ihr. Dann zeigte sie auf Wahn mit der rechten Hand. Doch nicht jeder hat die Kraft dem zu widerstehen was hier lauert. Das du hier so unbekümmert stehst heißt eindeutig du hast diese Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 9:50 am

Ich habe bereits genug verfluchte Orte gesehen und auch überstanden. Die Meisten Flüche ergreifen mich nicht da ich selbst mit einer dunklen Macht ausgestattet bin. Fluch oder Segen nenn es wie du willst. Wahn sah sich noch etwas um. Er spührte das hier viele Menschen zu Tode gekommen waren. Dieser Ort schreit regelrecht.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 10:01 am

Fluch oder Segen, sagte die junge Frau und legte den Kopf schief. Das kann man auch von diesem Ort sagen. Für die einen ist er Fluch, für andere wiederrum Segen. Sie finden in ihm ihre Ruhe. Ob nun kurzfristige oder Ewige. Die Dunkelhaarige wand sich dem Baum zu und berührte ihn. Das Leben, es ist so zerbrechlich. Sieh diesen Baum. Er starb schon bevor der Fluch ihn traf. Nun ist er so, eingefroren in der Zeitlosigkeit dieses Ortes. Die armen Seelen, welche sich hierher verirren, werden ebenso gefangen und zeitlos. Ist es das was du meinst? Dieser Ort schreit? Ich finde es hier angenehm ruhig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 10:06 am

An diesen Ort haben bereits viele ihr Leben verloren. Ohne das sie es anscheinend gespührt haben so wie du es sagst. Doch der Ort spührt es. Er ist verflucht und weint um die Seelen welche in ihm verloren gehen. Als jemand der mit Todesmagie zu tun hat spühre ich so etwas. Du scheinst mit etwas ähnlichen ausgestattet zu sein doch sind deine Ansichten andere. Wahn schloss die Augen. Sie waren glücklich doch sind es auch die verlorenen Seelen welche hier umherstreifen?

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 10:20 am

Die Dunkelhaarige nahm die Hand von dem Baum und sah Wahn an. Dieser Ort ist mittlerweile gefüllt mit Erinnerungen und Gefühlen so vieler Seelen. Welche davon aufschreit oder welche sich ihrem Glück der Kummerlosigkeit hingegeben hat erschließt sich mir nicht. Wer weiß wenn man genau zuhört findet man es vielleicht heraus. Doch solange hat es noch nie jemand hier ausgehalten. Nun wand sie sich ab und machte einen Schritt nach hinten. Ich werde erwartet also muss ich dich nun wieder verlassen. Du solltest nicht solange hier verweilen. Nicht das du unbemerkt doch deine Seele hier lässt. Wäre doch Schade drum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 10:27 am

Wahn legte den Kopf schief und sah der jungen Frau hinterher. Die habe ich bereits verloren kam es in einen merkwürdigen Tonfall von ihm, dann aber wandte er sich ab. Eine Weile noch lief er durch das Gebiet. Er konnte sie spüren die verlorenen Seelen and iesem Ort. Ein Zeichen dafür das er immer mehr eins wurde mitd er Magie welche er einst so verdammt hatte. Nach einer ganzen Weile entschied er sich dafür wieder zu gehen. Der Ort hatte für niemanden etwas zu bieten.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 11:06 am

Als der Tag am nächsten morgen anbrach lag Chris auf seinem Sofa und hatte den Arm über die Augen gelegt. Die ganze Nacht über musste der junge Mann darüber nachdenken was geschehen war. Schon damals als Sailin das erste Mal hier aufgetaucht war hatte sich der junge Mann in sie verliebt. Doch als er erfahren hatte das ihr Herz für Wahn schlug nahm er sich zurück. So schwer es ihm fiel er wollte nicht im Weg stehen. Konnte es auch nicht. Schließlich wollte er der jungen Frau nicht wehtun. Die ganze Zeit über hatte er Gefühle für sie gehegt. Das Wahn ihr mit seinem Handeln so wehtat war für den Rothaarigen unverständlich gewesen. Chris wollte für sie da sein und sie schützen. Das nun dies plötzlich geschehen war hatte ihn doch ein wenig überrumpelt. Die alten Gefühle waren alle mit einmal wieder da. So frisch und groß wie am Tag ihrer ersten Begegnung. Chris stieß einen tiefen Seufzer aus. Was ist denn mit dir los?, fragte Kara und legte den Kopf schief. Die junge Frau war aus dem Bad getreten und hatte gerade ein Handtuch um ihre Haare. Chris nahm den Arm vom Kopf und sah sie an. Nichts, brachte er hervor, dann aber richtete er sich auf und lief in das Bad. Kara zuckte mit den Schultern und betrat das Schlafzimmer von Chris. Im Moment teilten es sich Sailin und sie. Die Schwester Wahns legte den Kopf schief als sie die Hüterin auf dem Bett hocken sah. Sie sass im Schneidersitz und hatte ein Kissen zwischen den Armen. Sie schien genauso Gedankenversunken wie Chris zu sein.
Sailin war völlig verwirrt. Wie auch Chris konnte sie einfach nicht schlafen. Die ganze Zeit über hatte sie nachgedacht. Doch irgendwie kam sie damit auch nicht weiter. Da war plötzlich etwas was vorher nicht dagewesen war. Gefühle für Chris. Doch durfte dies sein? Was war mit Wahn und ihren Gefühlen für ihn? Doch hatte es eigentlich noch Sinn darüber nachzudenken? Er hatte sich entscheiden und wollte nichts mehr mit ihr zu tun haben. So sehr es wehtat Wahn interessierte alles vergangene nicht mehr. Sie war nur noch Ballast für ihn. Anders war es bei Chris. Der junge Mann tröstete sie, war die ganze Zeit da und versuchte sie abzulenken. Bei ihm fühlte sie sich im Moment wohl und geborgen.
Meine Güte was ist heute nur los?, knurrte Kara und riss Sailin damit aus den Gedanken. Die Hüterin sah auf und die Schwester Wahns an. Diese setzte sich nun neben sie. Erzähl wie war es gestern? Chris hat dir doch irgendetwas gezeigt. Rena hat erzählt es sollte was großes sein. Nun musste Sailin schmunzeln und nickte. Sie sind süß und haben mir eine wahre Freude gemacht mit diesem Feuerwerk. Kara legte den Kopf schief. Fragte sie sich doch gerade was das sein sollte. Die Hüterin lächelte. Ich glaube das müssen wir dir auch mal zeigen. Kara richtete sich auf und rubbelte ihre Haare etwas trocken. Gerne, doch jetzt gehe ich erst einmal in das Rebellenversteck. Heute wollte ich Wahn wieder besuchen. Du weißt schon seine Wunde und ausserdem ist sein Nährmittel leer. Ich wollte Vater fragen ob wir noch etwas davon haben. Wahn ist im Moment nun einmal darauf angewiesen. Du kannst ja mit Chris später nachkommen. Wenn ihr Beide fertig seid mit grübeln. Die junge Frau verließ nun das Zimmer. Als sie die Tür ins Schloss fallen hörte stand Sailin auf. Sie ging zu der Zimmertür und öffnete sie. Etwas erschrocken stoppte sie in der Bewegung als Chris plötzlich vor ihr stand. Der junge Mann hatte ebenfalls nasse Haare, welche nun etwas tropften. Die Hand des Rothaarigen wanderte nun unweigerlich zu ihrer Wange. Sailin ich, fing er an, doch wurde jäh unterbrochen als die junge Frau ihren Finger auf seinen Mund legte. Nun näherte sie sich seinem Gesicht. Als Sailin den Finger von seinem Mund nahm war es diesmal nicht Chris sondern sie die ihn küsste. Der Rothaarige legte seine Arme um die junge Frau und drückte sie noch näher an sich. Ob nun richtig oder falsch das war den Beiden in diesem Moment einfach egal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 11:44 am

Wahn saß wieder inemal in seinen Versteck. Aryia war wieder bei ihrer Mutter so das es schon fast befremdlich ruhig war. Der junge Mann war in Gednken versunken. Er wusste nciht wie es hier weiter gehen sollte. Auch fragte er sich was in Goa gerade geschah. Etwas seufzend lies er sich auf die Matratze sinken. Kara würde sicher bald wieder kommen wegen seinen Wunden. Es war so ihre Zeit.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10223
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 6:57 pm

Kara lief durch die wenige gefüllten Strassen der Stadt. In ihren Händen hielt sie einen in einen Stoff gewickelten Behälter, während am Arm ein Stoffbeutel hing. In diesem war neues Verbandsmaterial und extra von Josh gegebenes Antibiotikum. Die meiste Zeit benutzte sich die Seitenstrassen oder Gassen. Kara wollte einfach nicht da die Leute vielleicht noch Fragen stellen würden. Den Behälter mit der Flüssigkeit hatte sie zwar gut verdeckt, aber man wusste ja nie. Ausserdem humpelte sie durch ihre Verletzung immer noch ein wenig.
Halt, kam es plötzlich von vorne als sie durch eine enge Gasse lief. Kara sah auf und weiter vorne direkt auf zwei Wachen. Als sich die junge Frau sich nach hinten umwand blieb sie gleich erschrocken stehen. Auch da war ihr der Weg durch Wachen versperrt. In deren Händen lagen Waffen. Verflucht, kam es nur leise von Kara. Die Männer näherten sich nun von beiden Seiten. Als sie bei Kara standen packten sie die junge Frau an den Armen. Sowohl der Beutel als auch der Behälter fielen zu Boden. Ein dumpfes Geräusch entstand dabei als der Behälter mit der Decke diesen berührte. Schließlich rollte dieser aus der Decke hinaus. Was soll das?, fragte Kara und versuchte sich aus dem Griff zu befreien. Du kommst mit, antwortete stattdessen eine der Wachen. Sie zerrten Kara nun einfach mit sich. Diese stemmte sich etwas dagegen, während in ihrer Hand ein rötliches Leuchten auftat. Bevor sie jedoch etwas machen konnte bekam Kara einen Schlag gegen das Genick und sackte zusammen. So nicht, hörte sie noch bevor ihre Sinne schwanden.
Als die junge Frau wieder zu sich kam spürte sie den kalten Wind in ihrem Gesicht. Kurz verzog sie den Mund als ihr Kopf eine Schmerzwelle aussendete. Dann richtete sie sich etwas auf. Ihr Blick fiel sofort auf die beiden Wachen bei ihr. Kurz sah sie sich um. Wo war sie nur? Auf einem Dach? So genau konnte es die junge Frau in ihrer hockenden Position nicht sagen. Du bist also wach, kam es nun von jemand anderem so das die junge Frau ihren Kopf zu diesem wand. Nicht weit weg von ihr stand jemand und kam nun auf sie zu.  Er trug eine schwarze Kutte und hatte die Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Was soll das hier?, knurrte Kara auf und rutschte etwas zurück als sich der Mann vor sie kniete. Du?, kam es entsetzt aus ihrem Mund als sie das Gesicht unter der Kapuze sehen konnte.


Zuletzt von Nova am Sa Apr 05, 2014 12:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10863
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   Fr Apr 04, 2014 11:07 pm

Wahn verlies sein versteck. Aus irgendeinen Grund hatte er ein mieses Gefühl. So richtig erklären konnte er es sich nicht aber etwas musste geschehen sein. Es war das selbe wie damals als Kara von den Imperialen fast angriffen wurde und er dazwischenging. Nun überkam es ihn einfach wieder. Der schwarzhaarige suchte die Gassen ab und den Weg welchen seine Schwester immer nutzte um zu ihm zu gelangen. Dann fand er etwas Es lag am Boden so das er sich hinunter beugte. Wahn kannte es. Es handelte sich um einen Behälter mitd en Nährstoffen welchen Kara ihm mitbringen wollte. Nun war er davon überzeugt das etwas geschehen war. Der junge Mann suchte die Umgebung ab doch finden konnte er sie nicht.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron Teil 2   

Nach oben Nach unten
 
Der dunkelste Thron Teil 2
Nach oben 
Seite 5 von 27Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16 ... 27  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XIII Der dunkelste Thron-
Gehe zu: