StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der dunkelste Thron

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 29, 30, 31
AutorNachricht
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 1:29 am

Ich will mit, sagte Sailin gleich als Allan sich die Spritze schnappte. Chris schüttelte den Kopf und legte der jungen Frau eine Hand auf die Schulter. Vergiss es Sailin. Nachdem was ich gehört habe wäre das sicher eine schlechte Idee. Wer weiß was Wahn macht wenn er dich sieht. Sailin sah kurz zu Chris, dann aber wand sie ihren Blick einfach ganz weg. Sie wusste doch selbst was geschehen war, doch niemand hatte eine Ahnung ob es noch einmal dazu kommen würde.
Ich sag es Josh, meinte Allan nur und machte sich auf den Weg. Und was machen wir jetzt?, kam es nur von Kara. Die junge Frau sah Belial an. Du hast doch gesagt dieses Mittel wirkt nicht solange. Was ist wenn es aufhört?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 1:35 am

Klappt er vermutlich irgendwo wieder zusammen seufzte der Mann mit der Augenbinde. Vieleicht sollten Chris und Rena mit einen Wagen hinfahren und ihn auflesen. Ich denke wenn er uns siehst wird er wieder durchdrehen. Aber was sag ich eigendlich. Im endeffekt weiß ich nicht wie er reagiert. Niemand weiß das. Es bleiben eben nur Vermutungen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 1:44 am

Rena nickte und stand von dem Stuhl auf. Na los Chris beweg deinen Hintern. Ich komme ja schon. Bin unterwegs, meinte der Rothaarige und sah zu Sailin. Kurz lächelte er sie an, dann stand er auf. Bis gleich und drückt uns die Daumen, gab er zum Abschied noch von sich.

Josh atmete tief durch als er vor der geschlossenen Tür des Labors stand. Es war nun doch einige Zeit vergangen bis Allan erschienen ist und ihm das Mittel gegeben hatte. Diese Warnung von dem jungen Mann machte Josh doch etwas Sorgen. Was hatte er nur damit gemeint? Josh hob seinen Arm und zog die Schlüsselkarte durch den kleinen Kasten an der Seite. Es piepste und schon ging die Tür auf. Langsam betrat der Mann den Raum. Niemand war hier. Hieß das diese Forscher waren fertig oder hatten sie aufgegeben? Als Josh näher an die Liege kam weiteten sich die Augen. Sein Blick fiel auf den rechten Arm. Die Klaue war nicht mehr als das zu erkennen. Überall war Blut. Der Arm sah so fleischig aus. Kurz musste Josh schlucken. Der Mann atmete tief durch und ging dann zu der Infusion. Unter seinem Kittel holte er nun die Spritze hervor und stach sie in den Schlauch. langsam drückte er die Flüssigkeit aus der Spritze in diesen. Kaum getan schossen die Vitalwerte und die Anderen in die Höhe. Noch einmal sah der Mann zu dem Fremden, dann aber besann er sich der Worte Allans. Kurz griff er noch nach dem kleinen Beutel, dann lief schnellen Schrittes aus dem Labor.


Zuletzt von Nova am Di Apr 01, 2014 9:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 1:57 am

In seinen Körper tobte ein Kampf. Er wollte sich bewegen und spannte sich an. Nach und nach spührte er eine Kraft in sich aufkommen. Plötzlich riss Wahn die Augen auf verkrampfte und fing an sich hochzubäumen. Ein unmenschliches Gebrüll etöhnte. Es klang metallisch udn wütend. Der Dämon richtete sich auf wobei er einige der Schläuche udn drähte zeriss. EIn Arlam ging los. Rotes Licht flackete beständig über der Stahltür. Wahn rutschte vond er Liege. Seine Beine gaben zuert nach sod as er etwas Kraft sammeln musste um richtig aufzustehen. Gebeugt hing er da. Sein rechter Arm zitterte und nur kurz sah er an diesem hinab. Der Schmerz war grausam denoch ignorierte er ihn nun. Die Stahlür ging auf udn mehrere Männer stürmten hinein. Einige hielten merkwürdige kleine Geräte in den Händen aus welchen immer wieder Funken kamen. Das gibt es doch nicht brachte der eine Laborant hervor. Wie konnte er wach werden das ist unmöglich. Er gab Befehle. Sorgt dafür das er diesen Raum nicht verlässt. Wahn gab ein tiefes Knurren von sich. Erbärmliche Menschen. Versucht es und ihr sterbt! Einer der Männer kam auf ihn zu und rammte Wahn das Gerät gegen die Brust. Ein Stromschlag durchfuhr ihn und er verlor den Halt. Keuchend hielt er sich an der im Boden verankerten Liege fest. Das eine Auge funkelte nun rot auf. Weitere Männer kamen auf ihn zu und hielten ihre Geräte bereit. Der schwarzhaarige konzentrierte sich nun auf diese als sie einfach in Flammen aufgingen. Erschrocken liesen die Männer sie fallen. Dann richtete sich Wahn wieder auf. Den Mann vor sich schlug er mit der Linken kraftvoll zur Seite. Wieder konzentrierte er sich. Die Umgebung verzerrte und zu einen gewaltige Gebrüll mischten sich die Schreie der Männer welche nun mit blutenden Schnitten zu Boden gingen. Einige von ihnen wurde nahezu von einer unsichbaren Kraft zerissen. Andere traten die Flucht an. Feuer begann sich in dem Raum zu bilden und leckte nach allem was es finden konnte. Wahn verlies diesen und arbeitete sich nach vorne. Er humpelte dabei ziemlich. Als er sich umdrehte sah er das kleine Leuchten einer Überwachungskamera. Das Glas zersprang plötzlich einfach. So auch die anderen an welche er vorbeikam. Selbst die dicken Schutzfenster der Labore hielten seinen Zorn nicht stand. Überall wo er langkam folgte zerstörung. Immer wieder stellten sich ihm Männer in den Weg nur um wenig später blutend am Boden zu liegen. Seine Zorn brannte alles nieder. Es dauerte nicht lange da hatte er den Augang des Labors erreicht. Wahn humpelte nach drausen. Ein paar Fahrzeuge befanden sich hier. Manche setzen sich soagr in bewegung. Wahn schleuderte ihnen dunkle Magie hinterher so das sie in Flammen aufgingen. Hinter ihm gab es schließlich eine Gewaltige Explosion. Das Labor hielt den tosenden Magien nicht mehr stand. Der Dämon versuchte sich nun von dem brennenden Gebäude zu entfernen. Er hielt auf eine Gasse weiter weg zu. Alles schmerzte udn so richtig Bewegen konnte er sich nicht. Schließlich spührte er auch wieder eine Schwäche in ihm aufkommen. Er war nun jedoch weit genug vom Labor entfernt. Wahn keuchte auf als er wieder in sich zusammenbrach. Seitlich landete er am Boden.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 6:00 am

Josh weitete die Augen als er das brennende Labor sah. Konnte er es doch nicht fassen das dies da wirklich geschehen war. Nun hatte der Mann Allans Worte verstanden. Plötzlich wurde er am Arm gepackt und wand sich um. Neben ihm stand Allan und nickte. Gut gemacht, grinste er. Los komm mit. Was geschieht jetzt? fragte Josh und sah etwas nervös den jungen Mann an. Wir gehen an einen sicheren Ort. Allan führte den Forscher zu seinem Auto. Kaum sassen die Beiden fuhr der Bruder Renas los.

Währenddessen trafen Rena und Chris an der Gasse ein wo Wahn verschwunden war. Sie waren einfach den Spuren gefolgt die Wah hinterlassen hatte. Dies waren vorallem Blutflecken gewesen. Die Beiden liefen in diese und blieben erschrocken stehen. Sie hatten gehört das Wahn anders aussah, doch das? Der Blick Renas wanderte zu dem Arm des Mannes. Ihr wurde bei dem Anblick glatt schlecht. Na los. Hilf mir ihn da rein zu bekommen, meinte Chris nur. Rena nickte und half dem jungen Mann. Nach einigen Minuten hatten sie es geschafft. Wahn lag im Auto. Kurz rief Chris Allan an, dann setzte er das Fahrzeug in Bewegung. Ihr Ziel war ein gut gesicherter und versteckter Ort.

Hey, rief Chris auf als er Sailin und den Rest sah. Sie alle waren von Allan abgeholt wurden. Wo sind wir?, fragte Kara als sie sich umsah. Dieser Ort wirkte irgendwie komisch. Er sah aus wie ein Labor, aber auch gleichzeitig wie eine Zentrale. In einem unserer Verstecke, meinte Rena und seufzte. Wir hatten eigentlich gehofft sie nie wieder nutzen zu müssen. Doch seid diese Kerle die Macht übernommen haben mussten wir wieder hier einziehen. Wir lassen uns doch nicht ohne Widerstand versklaven. Rena grinste in Sailins Richtung. Die Hüterin nickte knapp. Sie wusste auf was die junge Frau deutete. Ihre Freunde waren damals zu der Zeit als Viktor die Herrschaft hatte in einer Rebellengruppe tätig. Dieses Versteck glich einigen anderen. Lange Gänge unter einem großen oder manchmal auf kleinen Gebäudekomplex. Einige Lager- und Schlafräume, sowie Versammlungs- und Besprechungszimmer. Er ist hier drinnen, sagte Chris nun und deutete auf eine der geschlossenen Türen. Sein Blick fiel auf Belial. Wie du gesagt hast. Wahn hat ziemlich randaliert. Das Labor ist völlig zerlegt worden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 6:34 am

Belial seufzte. Er hasst Labore. Das war einfach abzusehen. Egal in welchen Zustand er sich befindet. Der Mann mit der Augenbinde trat nun durch die Tür. Auf einer liege befand sich Wahn. Belial trat kam näher heran udn verschaffte sich einen groben überblick. Selbstd er Ehemalige Imperator musste schlucken als er das sah was vond er Klaue seines Sohnes noch übrig war. Verzeiht wenn ich das jetzt sage aber Menschen können manchmal echt das letzte sein. Die haben es nicht einmal für nötig gehalten das was sie angerichtet haben zu verbinden. Nun begann Belial den Verband um den Oberkörper zu lösen. Da er jetzt direkt an Wahn dran stand konnte er das ganze Ausmaß der Verletzungen feststellen. Er musste daran zurück denken als Llael kurz davor war ihm das Herz rauszureissen. Dabei hatte er die Imperiale Technick so stark beschädigt das Belial sich nun fragte wie er all das angehen sollte. Hier in dieser Welt gab es diese Art von Technik nicht. Ein Ersatz musste her. Die Wunde an der auf Herzhöhe war nur notdürftig vernäht worden.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 6:38 am

Sailin trat nun ebenfalls an die Liege heran. Die junge Frau schlug ihre Hand vor den Mund. So bleich wie sie war dachte Chris schon die Grünhaarige würde gleich umkippen. Tränen sammelten sich in ihren Augen. Auch sie sah nun nicht nur die Kampfspuren sondern auch den rechten Arm. Wie konnten sie nur, brachte die Hüterin leise hervor. Sie wollten sehen was unter den Platten steckt, kam es von Josh. Der Mann trat nun ebenfalls vor. Damit war ich nun wirklich nicht einverstanden. Forschen ja aber das? Es ist einfach widerlich.
Wie um Himmels Willen sollen wir das wieder richten können?, fragte Kara und sah ihren Vater an. Sie war schockiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 6:45 am

Belial fasste sich kurz an den Hinterkopf. So seltsam es nun auch klingen mag aber wir brauchen ersatzteile. Er wandte sich Chris zu. Habt ihr irgendein gutes Metall das sich auch geut verarbeiten udn formen lässt. Und verschiedene Kabel wären auch gut. Des weiteren bräuchte ich Verbandzeug und Definfektionsmittel. Belial griff nun zu seinen Gürtel und holte wieder seinen Beutel hervor. Aus diesen zog er ein Bündel hervor und rollte es aus. Dabei kamen einige Operationsinstrumente zum Vorschein. Eine besondere Dinge aus den Imperium. Solange die Implantate und Verbindungen so beschädigt sind komt er nicht richtig auf die Beine. Allerdings müsst ihr bedenken das dieser Ort heir gerade auch wirkt wie ein Labor. Ich schütze das wird ihm nicht gefallen wenn er wach wird.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 7:07 am

Ich weiß nicht ob wir das richtige haben, meinte Chris. Aber wir haben so einiges von Viktor und diesem rothaarigen Kerl entwendet. Der junge Mann sah zu Sailin. Du meinst Luzifer, kam es von ihr. Die Hüterin sah nun Belial an. Viktor hat Experimente gemacht. Auch mit Dämonenblut. Damals hat Luzifer ihm eine Lieferung an Waren aus Goa mitgebracht. Damit haben sie Wahn festgehalten. Vielleicht ist da ja was dabei was du nutzen kannst. Darunter waren auch Sachen und Ketten aus Schwarzeisenerz.
Rena trat nun neben Belial. Ähm wie kannst du das sehen mit Wahn? Und was willst du mit Kabeln? Du kannst ihn doch nicht unter Strom setzten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 7:20 am

Ich kann auf eine andere Art sehen. Verstehen wirst du es aber nicht.. Belial prüfte kurz die Naht dann nickte er. Also gut dann erklär ich es euch mal. Wahns Körper wurde durch einige Vorfälle fast vollständig zerstörrt. Im Imperium hat man ein verfahren angewendet welches Technick und Magie mit Fleisch verschmolzen hat. Eine Rekonstruktion. Diese Technik ist stark beschädigt udnd as sorgt dafür das Wahns Körperfunktionen kaum funktionieren. Mal ausgenommen dem Herzen. Seht ihr hier diese ganzen Metallimplantate. Wenn wir sie nicht reparieren bleibt er so wie er jetzt ist. Unfähig etwas zu tun. Er sah nun wieder zu Chris. Dann zeigt mir die Sachen und ich hoffe dort ist etwas brauchbares dabei. Kurz sah er zu Sailin. Vieleicht könntest du anfangen seinen Arm zu versorgen bis ich wieder da bin.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 7:27 am

Ich bin nicht blöd, murrte Rena nur und sah Belial hinterher als er Chris folgte. Ich würde es sicher schon verstehen. Die junge Frau sah Sailin an. Genauso wie Allan. Wie hat er das gemeint? Technik mit Magie an einen Körper zu binden? Die Grünhaarige sah nun die Beiden an. Na genau das was ihr hier seht. Durch die Kabel fließt kein Strom wie ihr das denkt. Durch dieses Zeug ist es Wahn möglich zu leben. Wenn man das Leben nennen kann. Ohne das läge er im Koma.
Sailin sah Belial und Chris nun ebenfalls nach, dann aber lief sie um die Liege und zog sich einen Stuhl heran. Schließlich sammelte sie sich noch einige medizinische Sachen zusammen und setzte sich hin. Ziemlich schweigsam fing sie an sich um den Arm des jungen Mannes zu kümmern. Kara sah das Josh etwas verwirrt dastand. Er verstand nicht was der Schwarzhaarige da gesagt hatte. Imperium? Magie? Wo war er hier nur reingeraten? Kara seufzte und lief zu dem Mann, dann zog sie ihn etwas zur Seite und fing an mit ihm zu reden.


Zuletzt von Nova am Di Apr 01, 2014 7:34 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 7:33 am

Wenig später kamen Belial und die anderen wieder mit einigen Dingen im Schlepptau. Er legte die Metallteile auf einen bereitgestellten Tisch dann wandte er sich an Kara. Das muss reichen. Es wird nicht leicht aber muss irgendwie möglich sein diese Teile als ersatz zu nehmen. Öffne du bitte mal die schlampige Naht dann schau ich mir die Geschichte am Herz an.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 7:43 am

Kara nickte und trat vor. Kurz überflog sie mit ihren Augen den Körper ihres Bruders. Es war einfach fürchterlich was ihm angetan worden war. Der Arm des Mannes war nun sorgfälltig verbunden worden. Kara nahm eines der Bestecke in die Hand und lehnte sich ein wenig vor. Behutsam fing sie an die Naht zu öffnen, welche auf der Brust des Mannes zu sehen war. Kaum etwas offen fing es auch schon wieder an zu bluten. Nach einer Weile trat sie zurück und nickte Belial zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:06 am

Belial machte sich an die Arbeit. Mit Karas Hilfe versuchte er die Teile welche herausgebrochen waren zu ersetzen. All das erwies sich jedoch als ziemlich schwierig nur mit eienr Hand, so das er mehrmals die Hilfe der jungen Frau beanspruchen musste. Es nahm ziemlich viel Zeit in Anspruch und rief dem ehemaligen Imperator die Dinge wieder ins Gedächtnis welche Wahn im Imperium angetan wurde. Wieder sah er seinen Sohn auf der Liege, während er sich aufbäumte und vor schmerzen brüllte. Kurz musste er sogar eine Pause machen da seine Hand anfing zu zittern. Tief atmetet er durch um dann fortzufahren. Schließlich waren die Kabel wieder verbunden und die Wunde am Herz konnte geschlossen werden. Diesesmal mit einer Ordenlichen Naht. Noch dazu entfernte der Mann eine kleinen Teil des Metallkragens, so das die Schultern Wahn frei waren, so wie ein paar Platten am Linken Bein. Die Wunden welche darunter zum Vorschein kamen versorgte Kara schließlich. Die Kabel verband Belial mit dem Metallstücken welche Kara hielt und zum Schluss wurden die Teile wieder verschraubt. Belial trat einen Schritt von der Liege zurück als sie fertig waren. Wieder klebte Blut an den Operationsbestecken der Liege und an seiner Hand. Mehr kann ich wohl im Moment nicht tun. Wir können von glück reden das sie nicht an seine Kehle gegangen sind. Das wäre Fatal.  

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Mi Apr 02, 2014 12:37 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:12 am

Sailin trat neben Wahn und strich dem Bewusstlosen sanft über die Stirn und Haare. Ihr Blick wanderte kurz zum Oberkörper des Mannes. Danke euch Beiden, sagte die junge Frau schließlich. Vielleicht hat er jetzt eine Chance wieder auf die Beine zu kommen. Allan räusperte sich nun. Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber was wird wenn er wach wird? Ihr habt das Labor nicht gesehen. Und ich habe nicht wirklich Lust hier zu sein wenn Wahn auf die Idee kommt das hier auch zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:32 am

Dazu muss man erwähnen das er dort niemanden kannte udn sie alle Fremd für ihn waren behauptete Diablo mit verschränkten Armen. Auserdem die Leute die freiwillig an so etwas gearbeitet haben vedienen es nicht anders.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:40 am

Sailin atmete schwer aus. Ihr Blick war auf Wahn gerichtet. Hast nicht gerade du gesagt wir müssen aufpassen Diablo?, fragte Chris. Der Blick des Mannes lag auf dem Bruder Wahns. Ich weiß es ist vielleicht eine dumme Idee, doch was ist mit den Ketten? Rena sah alle fragend an. Soweit ich weiß hat Viktor die doch benutzt um Wahn festzuhalten. Damals konnte er weder seine Magie benutzten noch entkommen. Ich würde es Wahn nicht wirklich zutrauen das er uns wirklich angreift, aber wenn ich an den Anfang denke. Wo wir uns noch nicht kannten und er etwas wirr im Kopf war, hat er ziemlich rabiat reagiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:50 am

Im Moment könnt ihr ihm das durchaus zutrauen kam es von Diablo. Wäre zumindest eine Options uns abzusichern auch wenn er uns dafür hassen wird. Ich meine er ist dort aus einer art gefangenschaft herausgekommen nur um dann heir gefangen zu sein.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di Apr 01, 2014 8:59 am

Gefangen klingt vielleicht etwas hart, murmelte Rena nur. Sailin sah sie nun alle an. Mir gefällt das nicht. Wahn wieder anketten wie ein Tier. Aber macht was ihr denkt. Solange wie ihr mir nicht verbieten wollt bei ihm zu sein. Und ja ich weiß wie er drauf ist und was er tun wollte. Chris sah Sailin etwas besorgt an. Er wusste noch wie sie das letzte Mal hier gewesen war, zusammen mit Wahn. Damals hätte der Schwarzhaarige alles für sie getan. Doch nun nachdem der Rothaarige gehört hatte was vorgefallen war. Da war Chris nicht so sicher ob es gut war das Sailin im Zimmer bleiben wollte. Der junge Mann wusste aber auch das es nichts brachte ihr etwas ausreden zu wollen. Sie war stur, eine Eigenschafft die sowohl Sailin als auch Wahn aufwies. Allan seufzte. Nun dann werden wir wohl alles hierher verlegen. Chris seine Wohnung war mittlerweile eh zu klein. Und dieses Sofa. Davon bekommt man nur Alpträume. Hey, protestierte der Rothaarige. Nichts gegen mein Sofa.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   

Nach oben Nach unten
 
Der dunkelste Thron
Nach oben 
Seite 31 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 29, 30, 31

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XIII Der dunkelste Thron-
Gehe zu: