StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der dunkelste Thron

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 18 ... 31  Weiter
AutorNachricht
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 1:31 am

Diablo sah Aiden gegnickt an. Dann aber nickte er. Ja es ist wahr. Ich war einfach wütend und schockiert über das was dein Vater getan hat. So viele mussten deshalb sterben. Und ich konnte es nicht fassen das Wahn den gleichen Fehler noch einmal begannen hatte. Es war eine Kurzschlussreaktion. Eine die ich sehr bereue und nie wieder gut machen kann. Nun sah er traurig zu Wahn. Dieser schnaubte. Du sagst es. Du kannst es nie wieder gut machen. Weder bei mir noch bei anderen. Anstatts einer normalen Kehle sitzen da nun einige Kabel und Schläuche. Vielen dank auch Bruder. Wahn lief nun zurück zum Thron und lies sich auf diesen nieder. Deswegen war euer kleines Attentat tatsächlich etwas gefährlich. Weil ich beinahe an der eigenen Kotze erstickt wäre. Scheisse nur wenn man nicht sterben kann. Und was habt ihr nun davon. Nichts.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 1:43 am

Aiden fiel nun ebenfalls einfach nach hinten und blieb neben Sharoon sitzen. Seine Beine hielten ihn nicht mehr. Es war zuviel.
Selina sah kurz zu Daiblo, dann aber wand sie ihren Blick wieder zu dem Imperator. Ich weiß wir haben Fehler gemacht. Einige leichte und manche Schwerwiegende. Wir werden vieles nicht mehr gut machen können. Ich werde mich nun nicht dafür entschuldigen oder sie verteidigen wollen, doch manche von ihnen wurden entschieden weil wir es nicht besser wussten. Was sollten wir machen? Die Dunkelheit kam frei und bedankte sich dir. Du hast sie freigelassen und wir wussten oder eher wissen nicht wie und warum. Von vielem haben wir keine Ahnung und so entscheiden wir das wo wir dachten es wäre das Beste. Wahn du bist abgehauen und einfach verschwunden. Und das kurz nachdem du den Hauptmann ermordet hast. Dann tauchst du urplötzlich auf. Schwerverletzt mit Sailin und den Kindern. Wir hatten keine Ahnung was geschehen war und du hast nicht mit dir reden lassen. Sofort wolltest du durch das Portal ohne dir helfen zu lassen. Wir hätten dir geholfen, doch du warst schon wieder weg. Was sollten wir da denken? Noch immer wissen wir nichts. Was ist passiert. Warum bist du ohne Rücksicht auf Verluste sofort da durch? Was hat es mit der Dunkelheit auf sich?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 1:56 am

Spielt das denn jetzt noch eine Rolle kam es von Wahn. Dann aber setzte er fort. Die Dunkelheit war schon längst wieder frei. Nicht körperlich aber seelisch befand der Fürst der Finsternis sich zwischen unserer Welt und seiner. Als mein Herz vor Jahren versaget wegen der Magie einer Beschützerin kam sie frei. Das Herz war das letzte Siegel. Er sah kurz wieder zu Diablo welche and er Wand mit gesenkten Kopf saß dann aber zurück zu Selina. Sameal ist der Sohn von Astraia und mir. Er wollte sich an mir Rächen indem er Sailin und die Kinder enführte und mich auf eine Probe stellte. Was würde ich alles tun um sie zu befreien und was würde ich opfern. Deswegen war ich so verwundet als ich nach Sanctaris kam. Sailin wurde durch sein verdammtes Spiel von Verderbnis befallen. Für sie tötlich. Ich wusste das nur der Vergessene noch helfen konnte. Die Dunkelheit wusste dies allerdings auch und durch mich gelangte sie ebenfals dort hinein. Und noch etwas nur durch diesen Verdammten Krieg und das Sailin sich daran beteiligte, konnte Sameal sie so leicht kriegen. All das nur weil eine Intrige gesponnen wurde damit die Dämonen über Antarres herfielen. Es war von anfang an vond er Dunkelheit so geplant. Ihr habt es nicht durchschaut und stattdessen mich ans Messer geliefert. Warum sollte ich euch noch unterstützen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 2:08 am

Selina schüttelte daraufhin den Kopf. Sie wusste es selbst nicht. Alles war geplant und sie in eine falle nach der nächsten gelaufen. Das du mit ausgesandt wurdest um die rote Armee aufzuhalten war nicht fair, sagte Leiana nun. Doch du weißt als ehemaliges Mitgliedes des Bundes genau wonach wir uns richten. Das die Leute darauf drängten das gerade du mitgehen musst war Scheiße doch was sollten wir tun? Wir alle haben unsere Aufgaben. Du hattest mehr als jeder von uns, doch vorwiegend warst du als Mitglied des Bundes und Anführer der Legion auch dafür pflichtig zu helfen. Wir alle hätten gerne mit dir getauscht doch das war ja wohl nicht möglich. Sailin ist die Hüterin. Das sie sich an dem Krieg beteiligt war vorhersehbar und nicht abzuwenden. Das sie dadurch so leicht zu schnappen ist konnte doch keiner ahnen. In dem Moment gingen alle nur von der Armee Abaddons aus. Du sagst es war alles geplant, dann haben wir alle versagt. Wir waren zu Blind das ganze Puzzle zu sehen. Wir fixierten uns nur auf eines und die welche darunter litten waren unsere Freunde. Leiana senkte den Blick und starrte auf den Boden vor sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 2:26 am

Und genau diese Freunde habt ihr nun verloren und ihr werdet noch viel mehr verlieren. Wahn drehte seine Linke herum so das die Handfläche nach oben zeigte und bewegte etwas dei Finger. Die eisernen Klauen kamen aneinander. Als Diablo mir die Kehle durchschnitten hatte dachte ich es wäre vorbei. Ich würde daran ersticken oder zu grunde gehen wie auch immer. Doch es kam anders. Bald schon lag ich auf den Versuchstisch im Labor beim Imperium. Die Dunkelheit verlangte das ich weiterhin existiere. Und so geschah es auch. Als sie meinen Körper rekonstruierten und ihn mit dieser Imperialen Technik und Magie verschmelzen liesen wurde es mir klar. Ich dürfte nicht gehen. Man lies mich nicht. Monate lang saß ich im Labor und wurde mit Aufbaumitteln und anderen Zeug vollgepumt. Ich hatte weiß gott genug Zeit mir alles durch den Kopf gehen zu lassen während ich lernen musste damit umzugehen und zu existieren. Es hat Jahre gedauert bis mein Körper sich so weit wieder aufgebaut hatte so das ich wieder ohne Einschränkungen und graußamen Schmerzen agieren konnte. Zwei verdammte Jahre. In dieser Zeit habe ich allem angeschworen. Dem was ich war und all dem was mich ausgemacht hatte denn davon ist nicht mehr viel übrig. Und wisst ihr was mich all die Jahre lang antrieb um das alles zu bestehen und daraus als das hervor zu gehen was ich nun bin? Es war der Gedanke an Rache. Die Zeit ind er ich mich für all dieses leid bei jenen die mir das antaten rächen konnte. Was habe ich denn noch zu verlieren. Von Körper und Seele ist nicht mehr viel vorhanden. Nun bin ich das was ich damals bis aufs Blut bekämpft habe. Wie ich schon sagte. Totale Ironie.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 5:33 am

Betroffenes Schweigen hielt Einzug. Das was Wahn erzählte traf alle in irgendeine Art und Weise. Wahrscheinlich hatten sie alles was nun kommen würde wirklich in vielerlei Hinsicht verdient. Die beiden Kinder sassen einfach nur da und starrten zu Boden. Noch immer rannen die Tränen bei Sharoon.
Was soll mit ihnen geschehen mein Imperator?, fragte Luzifer nun und trat etwas vor. Das Schweigen war für ihn ein Zeichen das es nicht mehr zu bereden gab.
So wie du dich gerade gibst kann du nicht komplett sein oder?, kam es nun leise von Selina. Sonst würdest du nicht so an Sailin festhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 5:53 am

Der Imperator gab ein abfälliges Schnauben von sich. Ihr habt keine Ahnung wozu ich mittlerweile alles fähig bin. Dann sah er zu Luzifer. Sperrt sie ein. Alle vom Bund. Sie begreifen einfach nicht das sie hier nichts mehr zu melden haben. Sorgt auch dafür das jeder der mit dem Anschlag zu tun hat dem Bund im Kerker geselltschaft leistet. Und jetzt schafft mir diese ganzen Aufständler aus den Augen. Er machte eine herrische Geste mit der Klaue.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 9:06 am

Luzifer nickte und ließ den Worten des Imperators Taten folgen. Die Imperialen griffen hart durch und trieben sowohl die wenigen Bewohner als auch die Bundmitglieder aus dem Tempel. Ihr Weg würde in den Kerker führen. Noch einmal sah Selina kurz nach hinten und schaute auf den Schwarzhaarigen, dann aber senkte sie ihren Blick und lief durch die Tür.
Was ist mit ihnen?, fragte Kara nachdem die Imperialen samt Luzifer und den Gefangenen gegangen waren. Die junge Frau sah auf die beiden Kinder. Diese hockten nach wie vor am Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 9:31 am

Ich weiß es nicht gestand der Imperator. Aber ich beweifle das sie bei Diablo oder jemandend er anderen bleiben wollen vorerst. Und im Kerker ist das ohnehin schlecht. Außerdem denke ich das odessa mit hinter dem verdammten Giftanschlag steckt. Nachdenklich sah er zu Aiden und Sharoon. Wenn ihre Mutter nun wach wäre machte es das ganze etwas leichter aber so.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Mo März 10, 2014 10:12 am

Kara sah Wahn an und seufzte etwas. Kurz warf sie einen Blick auf ihre Hand. Das Tuch war etwas rötlich verfärbt. Sie dachte an Wahns Worte. In Hinsicht auf die Kinder wäre es wirklich einfacher, aber bei dem Rest? Kara brach den Gedanken ab und schaute wieder zu den Kindern. Auch sie hatte keine Idee. Sharoon wimmerte etwas vor sich hin, während die Tränen liefen. Aiden hingegen war vollkommen ruhig und starrte zu Boden.
Plötzlich griff der Junge nach der Hand Sharoons und richtete sich auf. Er zog das Mädchen hoch und lief schließlich wortlos in Richtung Ausgang. Sharoon lief einfach mit ihm mit. Kara seufzte und sah Wahn an. Soll ich ihnen folgen oder den Anderen den Befehl geben sie etwas im Auge zu behalten?
Kaum aus dem Tempel raus sah Aiden wie zwei Imperiale Odessa abführten. Der Junge schüttelte den Kopf und zog Sharoon die Stufen mit runter.

Llael gab einen etwas schmerzverzerrten laut von sich als er seinen Arm etwas bewegte. Die Imperialen sperrten gerade noch die Anderen die Zellen während sich der Mann hinsetzte. Selina sah nur kurz zu der sich schließenden Tür, dann lief die junge Frau zu Llael. Vor ihm kniete sie sich hin und besah sich den Arm. Leiana kam nun ebenfalls an. Sorge stand in ihrem Gesicht. Kurz schaute sich Selina in der Zelle um. Hier gab es nicht sonderlich fiel, eigentlich gar nichts. Mit einem Fuß stellte sie sich nun auf ihr langes Kleid und richtete sich etwas auf. Das Geräusch von zerreißendem Stoff ertönte. Selina riss solange an ihrem Rock bis dieser nur noch etwa knielang war und sie einen längeren Stoff in der Hand hielt. Gleich darauf ging sie wieder in die Knie und fing an den Stoff um den Arm Llael zu binden. Es könnte etwas wehtun, meinte sie nur kurz und zog den provisorischen Verband etwas fester. Llael biss die Zähne dabei zusammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 2:35 am

Sie kommen schon klar kam es von Wahn doch er sah den beiden immer noch hinterher. Auserdem kann man nun eh nichts mehr daran ändern. Sie werden bei niemanden bleiben.

Varresh sah zu der Stadt welche sich in der Ferne auftat. Es war Gotaria die Stadt welche sich lange Zeit in Gewalt eine Dämonin befand. In Aeon hatte man von ihrer Befreiung vernommen doch nun wirkte dieser Ort irgendwie beklemmend auf ihn. Er hatte etwas dunkles an sich. Nur hin und wieder wurden Waren in die Stadt gefahren. Gotaria war der erste Anlaufpunkt für Schiffe aus Aeon. Doch der Handel wurde schon vor langen eingestellt und der Hafen geschlossen. Damals wegen der Inbesitzname der Schlangendämonin. Ein Wiederaufbau stand noch nicht zur Rede. Varresh sah noch etwas zu der Stadt dann wandte er sich um. Sieht ruhig aus aber irgendwas gefällt mir nicht. Sengerath riskierte nun ebenfalls einen Blick. Es ist noch ein ziemlicher Weg nach Sanctaris ne Pause brauchen wir schon.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 2:55 am

Trin, welche neben Varresh war, schaute zur Stadt. Ich habe kein Problem damit an der frischen Luft zu bleiben, aber wir haben unsere letzten Vorräte auf dem Weg hierher verbraucht. Kurz sah sie zu dem Kind, welches sich auf dem Boden niederlies. Die Vier befanden sich auf einem Hügel nicht allzuweit entfernt von der Stadt Gotaria. Es wirkt komisch hier, aber vergesst nicht wer bis vor einer Weile hier noch herrschte. Die Leute erholen sich nur langsam von der Tyrannei dieser Dämonin. Nun sah die Elfe Varresh und Sengerath an. Auch wenn es mir persönlich auch nicht ganz gefällt. Ariya richtete sich nun auf und sah die drei Erwachsenen an, dann schüttelte sie den Kopf und lief einfach den Hügel runter. Das Mädchen hatte keine Lust mehr zu warten und außerdem litt sie Hunger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 3:44 am

DIe Wachen an den Toren musterten Varresh und die anderen mit einen kurzen Blick. Macht keinen Ärger da drinnen kam es rau von dem einem. In diesen Zeiten ist ärger glaub ich das wenigste was wir wollen seufzte Varresh und lief an ihnen vorbei. Sie gelangten auf die große Straße. Die Bewohenr der stadt wirkten irgendiwe ängstlich und unruhig. Varresh behielt seine Umgebung im Auge. Etwas timmte nicht das sührte er einfach. Sein instinkt schlug alarm. Aber was erwartete er auch von einer Stadt welche lange Zeit ind en Händen einer Dämonin lag. Sie erreichten bald shcon eine Schenke. Varresh deutete auf diese. Lasst usn dort etwas essen und Proviant besorgen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 6:21 am

Ariya lief den Dreien in der Stadt hinterher. Das Mädchen hatte dann doch vorgezogen nicht als erste zu gehen als sie die Stimmung der Leute gesehen hatte. Als Varresh auf die Schenke zeigte schaute das Kind dicht an Sengerath stehen an diesem vorbei. Schließlich legte sie ihre Hände an seinen Rücken und stieß leicht zu. Geh du zuerst, sagte sie und grinste ihn unschuldig an. Trin musste kurz lachen als sie das Mädchen so bei Sengerath sah. Ich glaube du hast da eine Freundin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 7:10 am

Naja Diablo kann sich ja gerade schlecht um sie kümmern also musste ein Ersatz her. Er grinste etwas danna ber lief er vor und hielt den anderen die Tür auf. Seltsamer weiße war die Schenke fast vollkommen leer. Nur hier und da saßen ein paar Leute und redeten miteinander während einen Bier. Varresh suchte sich einen Tisch etwas Abseits und lies sich dort auf einen Stuhl nieder. Auch hier war diese beklemmende Stimmung.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 7:28 am

Trin schaute sich kurz um. Die Elfe sass neben Varresh, während sich Ariya zu Sengerath gesetzt hatte. Als die Bedienung kam bestellten alle vier etwas und überlegten danach was sie nun alles wieder brauchten. Während die drei Erwachsenen dies taten schaute sich das Mädchen immer wieder um. Dem Gespräch folgte sie nicht wirklich und so blieb ihr Blick bei den vier Gästen etwas weiter hinten hängen. Diese schienen sich etwas aufgeregter zu unterhalten. Echt ich lüge nicht, kam es plötzlich lauter von einem der Männer. Sanctaris ist vom Imperium eingenommen worden. Schlagartig schaute Ariya zu Sengerath und den anderen Beiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 7:46 am

Eingenommen? brachte Seng hervor. Verdammt warum waren wir blos weg. Wir müssen die anderen finden. Wer weiß was das Imperium mit ihnen anstellt. Er sprach etwas leiser udn beugte sich über den Tisch so das es nur die anderen hören konnten. Varresh fasste sich an den Kopf. Er schien nachzudenken. Nun gestaltet sich das alles als etwas schwieriger.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 8:09 am

Das ist sehr schlecht, murmelte Trin und legte ihre Hand auf den Kopf Ariyas indem sie sich etwas vorbeugte. Hab keine Angst in Ordnung? Ariya nickte kurz und rutschte etwas näher an Seng heran. Wie schwierig werden wir wohl erst dort sehen oder? Trin sah Varresh an.
Es tut mir Leid Seng, kam es nun doch leise von Ariya. Das Mädchen schaute bedrückt auf den Tisch vor sich. Wegen mir konntest du nicht bei Selina sein und den Anderen helfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 9:20 am

Ist schon gut sprach Sengerath. Wir müssen ihnen aber bald helfen. Irgendwie. Jetzt sollten wir was essen und uns umsehen oder was sagt ihr. Varresh zuckte mit den Schultern. Ich besorge schonmal etwas proviant. Mit diesen Worten richtete er sich auf und lief zu den Wirt an den Tresen. Sie unterhielten sich länger. Nach einer Weile kam er zurück. Das in Sanctaris sieht scheinbar ziemlich schlecht aus. Nicht nur die Imperialen sind dort. Der Imperator soll höchst persönlich vor Ort sein. Außerdem leifert Gotaria Voräte nach Sanctaris durch ein portal unter Kontrolle von Lycan. Ich habe auch erst gedacht ich höre nicht richtig aber er leitet hier alles. Die Stadt gehört nun den Werwölfen. Wir müssen also mit bedacht vorgehen und so schnell wie möglich hier verschwinden. Der Wirt redet gut wenn die Bezahlung stimmt.   

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 9:50 am

Ariya sah Varresh mit großen Augen an. Ich mag den Mann nicht, kam es von ihr während sie den Kopf schüttelte. Das Kind hatte ziemlich schlechte Erfahrungen mit Lycan gemacht. Der Mann war der Anführer der Werwölfe und hatte eine Zeitlang mit der Schlangendämonin zusammen gearbeitet.
Als das Essen wenige Zeit später auf dem Tisch stand hatte Ariya nicht mehr viel Hunger. Na komm. Wenigstens etwas musst du essen. Trin hielt dem Mädchen etwas Obst hin. Zaghaft nahm Ariya es schließlich entgegen. Das Mädchen machte sich Sorgen. Ihre Geschwister aber auch Leute welche sie unheimlich lieb hatte waren in Sanctaris.
Nachdem sie gegessen hatten stand Trin auf. Da wir etwas Proviant haben wäre dieser Weg erledigt, sagte die Elfe und lief in Richtung Tür. Vielleicht können wir ja noch etwas in Erfahrung bringen wenn wir unauffällig sind. Die Elfe sah gerade zu den Anderen als sie dies sagte und dabei einen Schritt nach vorne machte. Gerade als sie wieder ihren Blick vor wand, stand jemand genau in der Tür. Er war gerade dabei es zu betreten. Trin prallte mit ihm zusammen und fiel nach hinten. Kurz murrte sie auf, während ihr Blick nach oben wanderte. Vor ihr stand ein junger Mann mit kurzen weißen zerzausten Haaren. Er war etwas größer als sie selbst und seine blauen Augen sahen verwundert zu ihr herunter. Der Junge trug eine schwarze Hose und ein weißes Oberteil unter einem braunen Umhang. Die Kapuze fiel nach hinten auf den Rücken und ein Schwert hing an seiner Hüfte. Oh Verzeihung, kam es vom dem Weißhaarigen. Gerade als er seinen Arm ausstrecken wollte um der Elfe aufzuhelfen hielt er inne. Trin?, fragte er nur verwundert.


Zuletzt von Nova am Di März 11, 2014 10:18 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 10:16 am

Jake? brachte Sengerath erstaunt hervor. Du hier? Dann sprang er auf. Was macht du hier wo sind die anderen. Du warst doch in Midian. Mensch wie geht es dir. Varresh packte Sengerath and er Schulter und zog ihn etwas zurück. Nicht so Laut das muss niemand von denen hören.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 10:35 am

Nun sah der Junge noch erstaunter. Ihr alle hier?, fragte er verblüfft. Jake bückte sich nun etwas und gab der Elfe seine Hand. Trin nahm sie entgegen und ließ sich aufhelfen. Nach einem musternden Blick nickte sie ihm schließlich zu. Jake, kam es nun von Ariya. Das Mädchen lief nun zu dem Jungen und umarmte ihn. Sie war so froh ihn zu sehen. Haben doch alle gedacht das er vor fünf Jahren in Midian gestorben. Der Junge schaute etwas betroffen und legte eine Hand um das Mädchen. Kaum hatte sie ihn wieder losgelassen lief Jake mit ihr zu dem Tisch wo Varresh und Sengerath waren. Er setzte sich und schaute sich kurz um. Ja ich war in Midian, sagte er. Doch redete er so leise das es niemand sonst mitbekam. Kurz huschte ein Lächeln über seine Lippen. Es tut gut euch zu sehen. Und mir geht es soweit gut. Dann aber schaute der Junge schlagartig betrübt. Ich weiß nicht wo die Anderen sind. Gibt es denn überhaupt noch Andere? Was meinst du damit?, fragte Trin und setzte sich nun neben den Jungen. Dieser hob seinen rechten Arm und stützte in auf den Tisch, nur um seinen Kopf auf die Hand zu legen. Hat denn sonst noch jemand überlebt? Midian ist ein reinster Trümmerhaufen. Irgendwie denke ich es ist ein Wunder das ich noch lebe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 10:42 am

Wir wissen es nicht gestand Senegrath. Keiner von ihnen kam je bei uns an außer Alasdair. Er überbrachte uns die schlimme Nachricht. Natürlich haben wir leute ausgesandt um überlebene zu suchen doch gefunden haben wir niemanden und all das ist so gut wie unmöglich geworden seitdem das Imperium die Hand nach den Städten Sanctarias ausstreckt. Senegrath seufzte. Angeblich wurde Midian wieder errichtet doch mehr können wir nicht sagen. Kreaturen verhindern das man weiter vordingen kann. 

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 11:03 am

Jake wie hast du das überlebt? Trin sah den Jungen musternd an. Dieser wand etwas seinen Kopf zur Seite und schaute sie direkt an. Dann zuckte er mit den Schultern. Ehrlich gesagt ich weiß es nicht so genau. Die rote Armee tauchte irgendwann auf und da wussten wir einfach das der Trupp im Nebelreich geschlagen wurde. Alasdair und die Legion taten ihr Besten. Wir Anderen halfen so gut wir konnten. Am Anfang hielten die Türme stand und das Schild um die Stadt auch. Die meisten Angriffe verpufften. Doch auch die Türme konnten dem nicht standhalten. Erst brach einer, dann der nächste. Sofort wurden wir mit der geballten Kraft von de Dämonen getroffen. Die Katapulte zerstörten viel und irgendwann durchbrach die feindliche Armee das Haupttor. Es waren zu viele. Sie überrannten uns. Wir konnten doch nicht aufgeben und so haben wir einfach weitergekämpft. Jake stoppte und nahm den Arm wieder vom Tisch. Es kam keine Verstärkung die uns hätte helfen können. Auch Wahn, der im Nebelreich war, kam nicht wieder. Ich weiß nicht so recht was geschehen war, doch irgendwann im Kampf wurde ich von Wolf getrennt. Ein Schlag traf mich und ab da weiß ich nichts mehr. Als ich wieder erwachte lag ich in einer gut versteckten Höhle nicht weit von Midian entfernt. Irgendjemand hat mich wohl rausgebracht, aber ich weiß nicht wer. Der Junge hob seinen Kopf und schaute alle an. Al lebt also auch noch? Er hat nicht zufällig Wolf mitgebracht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   Di März 11, 2014 11:10 am

Von Wolf und den anderen fehlt jede Spur erwiderte Seng und senkte den Kopf. Tut mir leid Jake. Niemand konnte emrh irgendwem helfen. Die Armee Sanctaris musste zum Wall udn Midian wurde in diesen Moment niedergewalzt. Der Trupp im Nebelreich ist gefallen nur wenige haben diesen Kampf überlebt.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der dunkelste Thron   

Nach oben Nach unten
 
Der dunkelste Thron
Nach oben 
Seite 6 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 18 ... 31  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: XIII Der dunkelste Thron-
Gehe zu: