StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Charaktere

Nach unten 
AutorNachricht
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Charaktere   Mi Mai 15, 2013 12:20 am

Der Nebelkrieger

Niemand weiß wer er ist, niemand kann seine Absichten ergründen. Freund oder Feind. Die Gestalt dämonisch von Nebel durchdrungen. So kann er sich in diesen Manifestieren. Doch er scheint anders zu sein als jene Nebelkrieger die man in Goa fürchtet. Sehnt sich nach Freiheit. Sein Hilferuf erreicht eine junge Frau in der Welt der Menschen. Durch ihre Träume und Magie nimmt er Kontakt zu ihr auf.

-----------------------------------------------------------------------

Wahn Lacure d Fay

Merkmale. Narbe auf der Brust. Das Zeichen Animas auf den rechten Oberarm und am linken das zeichen des Wächters.

Einst wurde Wahn mit dem Namen Solan in der weißen Stadt Meridian geboren. Er gehörte dem Volk des Drachengottes an. Den Meridianern. Menschen mit Engelsgleichen Flüglen. Solan musste erleben wie die Stadt von der Dunkelheit verdorben wurde und mitansehen wie das Volk sich einander bekämpfte. Das Ende dieser Stadt war nicht mehr abzuwenden. Verraten und ermordet von seinen eigenen Bruder endete Solans Leben.



Wahn ist der Anführer der Schwarzen Legion. Zur Zeit lebt er in Midan den Sitz der Legion. Durch ein dunkles Erbe ist sein Blut verdorben. So besitzt er die Gabe oder auch den Fluch, sich fast allem mit der Zeit anzupassen oder es sich anzueignen. Schon immer waren die großen Mächte darauf versessen Wahn samt seinen Kräften zu kontrolieren. Von je her kämpft der junge Mann jedoch schon dagegen an. WIeder und wieder. Für ihn gewann das Leben erst wieder richtig Sinn als Sailin in dieses trat. Sie entfachte in ihm wieder den Kampfesgeist den er eine Zeit lang verloren hatte.
Mit ihr gemeinsam stellte er sich seiner Vergangenheit und seinen Sünden. Für sie und seine Familie würde er alles tun.
Wahn schwor Sailin als ihr Wächter die treue. Von jenen Tag an war es nicht nur sein Wille sondern auch seine Plficht Sailin zu beschützen. Es folgten viele Kämpfe Siege und auch Niederlagen. Die Zeit hat ihn verändert. Der junge Mann ist vernümftiger und vorsichtiger geworden. Die Legion sieht zu ihm auf und bezeichnet ihn als ihren Lord, Anführer und Mentor. Etwas das Wahn lange Zeit nie für Möglich gehalten hätte. Nicht für das was er ist. Von Dämonischen Blut und einen dunklen Schicksal gezeichnet. Mit sich führt er die schwarze Dämonische Klinge Schattensang. Man sagt sie sei aus der Dunkelheit seines Herzens entsprungen. EIne finstere Waffe die nach Seelen giert. So wird er von vielen gefürchtet und gehasst, doch jene die sein wares ich kennen wissen wie sehr man sich in ihm täuschen kann. Denn ein Monster ist er nicht.

Wahn ist hilfbreit und freundlich. Doch geht ihm etwas gegen den Strich macht er keinen Hehl daraus es anderen zu zeigen. Im Imperium wurde er einst zum Mörder ausgebildet, in einer Zeit in der er nicht wusste wo er hingehörte.
Die Tatsache das Wahn verdorbenes Blut in sich trägt sorgte mit der Zeit für eine veränderung des Körpers.
Er kann einfache Verletzungen sehr schnell heilen und selbst schwerste Krankheiten oder tödliche Wunden überstehen.
Viele glauben sogar Wahn sei unsterblich.
Als ein Ritual drohte zu Scheitern welches die Dunkelheit versiegeln sollte, opferte Whan den letzten Rest des Meridianers in sich um seinenFreunde noch ein letztes Mal mit dessem Magien zu unterstützen. Nach schon weniger Zeit begann sein Körper sich erneut zu wandeln. Diesesmal jedoch als Reinblut. Anima enstand neu. Mächtiger als zuvor.
Von jenen Tag an verband ihm sein Blut nicht mehr mit dem Dämon der Dunkelheit, doch Wahn fürchtet das er dafür noch den letzten Rest seiner menschlichkeit velieren wird und dies nicht nur körperlich.

Der Dämon trägt eines der fünf Relinkte bei sich welche die Dunkelheit verssiegelnd halten sollen. Doch niemand weiß was genau das Relikt in Wahn ist. Nicht einmal er selbst.


Anima:



Anima, auch genannt die Seele der Dunkelheit oder der Zerrstörer, ist die Bestie die einst als Hülle für die wahre Dunkelheit diente. Ihre Bestimmung war es die Dunkelheit zu bezwingen diese jedoch übernahm die Kontrolle über Anima indem sie ihm ihr eigenes verdorbenes Herz einpflanzte und machte sie zu ihren eigenen.
Als Wahn durch Hass und Verzweiflung das Siegel brach entkam die Dunkelheit in Form Animas und fiel über Goa her. Ein neuer Krieg entbrannte. Schließlich entschied Wahn sich seiner Sünde zu stellen und nutzte die Kraft des dunklen Blutes um gegen die Dunkelheit zu kämpfen. Dabei nahm er einen Teil Animas in sich auf schwächte sie und konnte so die Dunkelheit zurückdrängen. Jedoch forderte dies seinen Tribut. So wandelte er sich schon bald zum neuen Anima. Gezeichnet durch das dunkle Mal auf seiner Brust. In dieser Form velor Wahn jedliche Kontolle über sich selbst und wurde zu einer gewaltigen zerstörerischen Bestie. MIt der Zeit jedoch musste er lernen diese Kraft zu kontrollieren. Eine andere Wahl gab es für ihn nicht. Nach der sogenannten neugeburt Animas als reinblut trägt er das Mal am rechten Oberarm. Seine Kräfte sind gewachsen und er ist nicht länger an den Lord der Finsternis selbst gebunden.

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Fr Mai 17, 2013 1:24 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10861
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 33
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Charaktere   Mi Mai 15, 2013 12:20 am

Diablo Kamiya

Herkunft: Unbekannt



Diablo ist der Sohn von Aresteria. Vor langer Zeit wurde er vom Imperator Belial ins Imperium geholt, indem Belial ihr ihren Sohn wegnahm. Er drohte ihr an zu veraten das sie eine Bindung mit ihm hatte. Aresteria willigte schweren Herzens ein. DIablo wurde im Imperium großgezogen. Er erfährt das seine Mutetr ihn weggegeben hatte udn begann deshalb Meridianer zu hassen. Bald schon ist sein Hass so groß das er sein eigenen Weg sucht. Später befreit er die Dunkelheit.
Die Welt Goa gerät in Chaos es folgt ein Krieg zwsichen dem Lichtgott und dem Fürst der Finsternis. VIele sterben. Diablo gerät zwischen Fronten und muss alles miterleben. Er bereut was er getan hat doch weiß das es nicht mehr gutzumachen ist. Der junge Mann versinkt in tiefer Argonie und verschwindet schließlich. Das letzte Mal wurde er am Wall gesichtet.

Matt

Halbdämon 22



Matt lebte lange Zeit im Dorf Tamo. Als der Krieg dieses verschlang musste er fliehen und gelangte nach Sanctaris. Von den hießigen Kriegern lernte er den Umgang mit dem Bogen. In einen krieg zwischen Licht und Dunkelheit verlor der junge Mann sein rechtes Auge und beinahe auch sein Leben. Er wurde von den Anhängern des Dämmerlichtkultes gefunden. Man rettete sein Leben durch ein Ritual doch er bezahlte dafür einen hohen Preis. Sein Körper wandelte sich udn Matt wurde zu einen Halbdämon. Im verborgenen arbeitete er für den Anführere des Kultes, da Dämonen dem Licht fernbleiben sollten. EInes Tages als er sich in der Nähe des Aufgangs zum Tempels des Dämmerlichts aufhielt traf er auf eine junge Frau die gerade die Prüfungen der Hüter absolvierte. SIe schwebte in Gefahr udn Matt griff ein. Er half ihr schließlich etwas Widerwillig bis zum Tempel vorzudringen, nachdem sie ihn fragte. Sie schien ihn nicht zu fürchten für das was er war und dies faszinierte ihn. Schließlich trat er zusammen mit ihr vor die erste Hüterin. Die Prüfung war bestanden und die junge Frau wurde zur neuen Hüterin. Doch das Licht war erbost über sein eindingen an diesen heiligen Ort udn das Lichtwesen forderte den jungen Halbdämon dazu auf der Wächter der Hüterin zu werden, da ihn sonst der Tod erwartete. Matt blieb keine Wahl. Er nahm die Bürde auf sich und trug fortan die Maske eines Wächters.
------------------------------------------------------------------------
Flamir (darkgoldenrod)



Feuerrotes Haar, leuchtend Gelbe Augen. Flamir wird auf jeden Mehr als nur seltsam. Er ist ruhig und ausgeglichen und Magiebegabt. Sein Worte sind weiße und seine Absichten scheinen gut.



Flamir ist der letze überlebende Weiße Drache seiner Art aus Goa. Diese Drachen schlossen einst einen starken Bund mit ein paar Menschen. Den Vorfahren der Meridianer. Sie schenkten den Menschen weiße Schwingen und vortan galten sie als ihre Beschützer. Als eine dunkle Zeit anbrach verschwanden die Drachen. Meridian versank in Caos.
Flamir gelang es die Gestalt eines Menschen anzunehmen um der Verderbnis zu entkommen.
Er muss miterleben wie die Drachen und die Meridianer von der dunklen Macht aufgezehrt wurde.
Der Drache fühlt sich schuldig da er nicht in das Geschehen eingreifen konnte.
Nun kämpft er auf Seiten Santaria und führt dessen Armeen an. Nur wenige wissen was er wirklich ist. Für alle anderen ist er nur der Krieger des Drachen.

Jack Thorsen



Jack ist ein Freund von Sailin. Er weiß woher sie stammt und steht ihr mit Rat udn Tat zur Seite. Durch ein Experiment eines wahnsinnigen Mannes, wurde Jack von Dämonenblut infiziert und altert seid dem nicht mehr.


Belial

Alter: Unbekannt

Rasse: Dämon

Herkunft: Unbekannt



Story: Belial wurde ins Imperium hineingeboren. Seine Eltern waren stets immer dem Imperium verplichtet.
Sie erwarteten das er ebenfalls sein Leben der dunklen Seite widmete und zogen ihn somit hart auf.
Belial der nicht mehr wusste was er tun sollte traf eines Tages auf eine junge Frau aus Meridian. Aresteria eine Priesterin des Lichtes. Zwischen den beiden entstand eine tiefe Zuneigung, doch niemand durfte von ihrer innigen Liebe erfahren, denn es war ihnen verboten sich mit der Gegenseite einzulassen. Aus ihrer Verbindung entsanden zwei Kinder. Meph und Solan. Eines Tages als Belial nach Hause kam erwarteten ihn seine Eltern bereits.Sie zwangen ihm eine seltsame von dunkler Magie durchdrungene Maske auf die er fortan tragen musste, Die Maske der Sünden. Von jenen Tag an konnte Belial die Stimme der Dunkelheit hören. Als sie eine Weile nichts mehr von ihm hörte, machte sich Aresteria voller sorgen auf und suchte ihn, doch Belial hatte sich völlig verändert. Aus einen ihr unbegreiflichen Grund, tötete Belial fast seinen Sohn und verschwand dann spurlos.


Name: Sato (olive)

Alter: Unbekannt

Herkunft: Meridian (Goa)



Sato war einst ein weißer Drache. Zwar beherrscht er die Macht immer noch doch sein Wesen ist dämonisch geworden.
Als die Drachen den Packt mit den Menschen Meridians eingingen zog sich Sato zurück. Er hasste die Menschen und wie die anderen Drachen mit ihnen umgingen. Sato begann Meridaner zu jagen und sogar zu töten um zu beweißen das die Drachen die macht besaßen. Die anderen verbannten ihn hierfür aus Meridan und namen ihm die Gabe und verwandelten ihn in Menschliche Getsalt.
Schließlich verschrieb sich Sato der Dunkelheit und nahm die Gestalt eines Dämons an. Seid dem wird er der weiße Dämon ganannt.
Sato ist der einzigste der Weiß das mit der Zeit etwas nicht stimmt. Er haält sich bedeckt und lässt alles seinen Lauf nehmen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mepheistos (Meph)

Herkunft Meridian

Alter: 27

Mepheistos ist der zweite Sohn Belials und Solans älterer Bruder. Meph wurde als Halbdämon in Meridian geboren. Seine Flügel waren von dem dunklen Blut entstellt und er hatte ein dämonisches Auge und ein normales. Durch diese Tatsache wurde Meph in Meridian stets mit misstrauen bedacht. Mann verrief ihn als Dämonenbrut. Tötete seine Freundin indem man sie als Hexe auf den Scheiterhaufen verbrannte. Meph konnte Solan nie verzeihen. Er gab ihm die Schuld am Tod seiner Freundin und fühlte sich dem Thron beraubt. So wandte er sich ab und schloss sich dem Imperium an. Letzen endes tötete er seinen eigenen Bruder. Das dunkle erbe Solans verschwand aus der Geschichte.

_________________
Silence in Dark



Zuletzt von Fial-Dark am Mo Mai 27, 2013 5:25 am bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Mi Mai 15, 2013 10:12 am

Sailin Liam

Rasse: Mensch
Heimat: Ismaelia




Story:
Sailin ist eine junge Frau, welche aus dem Land Goa stammt. In ihrer Heimat Ismaelia erlebte sie zusammen mit ihren Freunden viele Abenteuer. Durch einen unglücklichen Zustand gelangte die junge Frau in die Menschenwelt. Da es für sie kein Zurück gab musste sich Sailin damit abfinden in dieser ihr unbekannten Welt zu leben. Zusammen mit ihrer neuen Freundin Helena und Jack verbrachte sie viel Zeit. Mittlerweile ist sie über 80 Jahre und wird von ihrem Freund Jack umsorgt. Der junge Mann ist durch Experimente nicht mehr nur menschlich. In der mittlerweile tyrannisierten Welt verbringt Sailin ihre letzten Monate oder Tage. Niemals hat sie ihre wirkliche Heimat vergessen und irgendwie immer gehofft in diese zurückzukehren.
Seid einiger Zeit träumt Sailin nun plötzlich von einem ihr Unbekannten. Immer wieder bittet er um Hilfe.

Myst Argonhard

Rasse: Halbelf
Heimat: Ismaelia



Story:
Myst ist eine sehr alte und die beste Freundin Sailins. Die Halbelfe lebte zusammen mit der jungen Frau in Ismaelia. Als diese plötzlich verschwand schwor sich Myst ihre Freundin zu finden. Egal wie lange es dauern würde. Doch mittlerweile nach über 160 Jahren der Suche verliert Myst diese Hoffnung. Sie weiß das kein Mensch solange lebt. Die Suche hat Myst nach Antarres gebracht wo sie auf Flamir traf. Einen ebenfalls langjährigen Freund.

Aresteria Lacure

Heimat: Antarres



Story:
Die junge Frau ist zusammen mit Flamir und Luzifer im Rat des Lichts. Zusammen leiten die drei die Stadt Sanctaris und im Namen des Gottes das ganze Land Sanctaria. Ihr Sitz ist im Tempel der Avestia in der Hauptstadt Sanctaris.

Sharoon

Alter: 9 Jahre
Rasse: Halbdämon (mehr Mensch als Dämon, da Vater Halbdämon war)
Heimat: kann sich nicht daran erinnern




Story:
Das kleine Mädchen hat durch einen geplanten Überfall beide Eltern verloren. Damals war sie gerade 4 Jahre alt. Sharoon konnte gerade entkommen und sich in einem Wald verstecken. Dort überlebte sie etwa ein Jahr bis sie zwei skrupellosen Männern in die Hände fiel. Bei den Beiden wohnt sie nun und darf sie von vorne bis hinten bedienen, wenn sie mal da sind. Sobald die Männer gehen ketten sie das kleine Mädchen an, damit sie gar nicht erst abhauen kann.

Sashira

Alter: 19 Jahre
Rasse: Mensch



Story:
Sashira hat die Gabe heilige Magie kontrollieren zu können. Die junge Frau kann heilen und ist sehr hilfsbereit. Dieser Umstand hat dazu geführt das Sashira ausgewählt wurde die Reise der Hüterin anzutreten. Zusammen mit zwei Begleitern machte sie sich auf den Weg. Als sie jedoch in Schwierigkeiten geriet schafften es die beiden Männern nicht ihr zu helfen. Erst Matt sein Eingreifen rettete sie. Obwohl er ein Halbdämon ist hatte Sashira keine Angst vor ihm und bat den jungen Mann sogar ob sie ihn begleiten würde. Nicht ahnend das diese Bitte sein Leben für immer verändern würde. Matt wurde gezwungen ihr Wächter zu werden um sein eigenes Leben zu retten. Diese Tatsache nagt sehr an der jungen Frau.


Zuletzt von Nova am So Mai 19, 2013 8:49 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Mi Mai 15, 2013 10:14 am

Alasdair:

Rasse: Halbelf
Heimat: Alsin



Story:
Alasdair Vater war ein großer Kriegsheld bei den Elfen. Dieser starb jedoch schon kurz vor Als Geburt. Der Halbelfe lebte glücklich mit seiner Mutter in der kleinen Stadt Alsin. Diese befindet sich im Südosten der Stadt Rimor. Der Tod seiner Mutter erschütterte den Halbelfen sehr, doch zum Glück hatte er gute Freunde und so blieb der junge Mann in seinem Familienhaus. Täglich übte Al von da an den Schwertkampf. Die Klinge welche er fortan mit sich rumtrug war die seines Vaters. Der junge Mann beherrscht auch über etwas Magie. Da er sie aber nicht richtig kontrollieren kann und will benutzt Al sie nicht. Durch einen Zufall kam Alasdair in Verbindung mit Keith. Der Halbdämon streunerte gaunernd durch die Gegend. Nach einigen Handgreiflichkeiten wurden Alasdair und Keith zusammen nach Sanctaris gebracht. Während der Halbdämon eingesperrt wurde, bekam der Halbelf die Chance sich zu beweisen. Fortan dient Alasdair den Herrschern Sanctaris als Mitglied der Wache. Mittlerweile ist er Hauptmann der Garde.

Keith

Alter: 31 Jahre
Heimat: Antarres, genaues unbekannt



Story:
Keith ist ein Halbdämon. Dadurch das diese gefürchtet und gejagt werden nahm das Leben des jungen Mannes einen weniger schönen Verlauf. Um zu Überleben musste Keith stehlen und auch ab und an Morden. Nachdem er in Sanctaris eingesperrt wurde blieb er dort einige Zeit in gefangenschafft. Doch das Glück war ihm hold und er konnte fliehen.
Keith hat ein großes Mundwerk und ist sich für nichts zu schade.



Zuletzt von Nova am Do Mai 16, 2013 1:31 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10227
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 34
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Charaktere   Mi Mai 15, 2013 10:15 am

Mysteriöse Frau



Story:
Über die Frau ist nichts bekannt. Sie taucht immer mal auf und niemand weiß ob sie gut oder böse ist. Was ihre wahren Beweggründe sind ist ebenfalls unklar.

Luzifer:



Story:
Luzifer ist Mitglied im Rat des Lichts und Anführer des Dämmerlichtkultes. Dieser dient dem Licht wo er nur kann. Es ist nicht viel über die Herkunft Luzifers bekannt. Der Mann tritt immer freundlich auf und scheint jedem helfen zu wollen.

Rusalka

Rasse: Elf
Heimat: Ismaelia



Story:
Rusalka ist einer der fünf Lords, welche vor mehr als einem Jahrhundert das Land Ismaelia ins Chaos stürzen wollten. Die Elfe ist eine Totenbeschwörerin geworden, da sie sich die Kräfte von einem besiegten Gegner aneignete. Sie lieferte sich in der gefallenen Stadt Meridian mit tapferen Kämpfern eine Schlacht. Ein Junge namens Solan tötete die Elfe in seiner Rage. So schien es zumindest.

Magaroth:



Margaroth ist der Herr über die Nebelkrieger. Sein Reich ist hinter dem Nebel verborgen. Über den Drachen ist nicht viel bekannt. Seine Geschichte verläuft sich im Sand der Geschichte. Sein Ziel ist die Vernichtung Antarres. Jedenfalls hat es den Anschein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Charaktere   

Nach oben Nach unten
 
Charaktere
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Was steckt dahinter? Geschichten über Charaktere

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: IX Zeitenchaos-
Gehe zu: