StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dämonenjagt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 35  Weiter
AutorNachricht
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   So März 24, 2013 10:17 pm

Wo würde man so eine Waffe herbekommen? stellte Wahn nun die Gegenfrage. Natürlich ist sie etwas besonderes. Sonst würde ich mir wie du schon sagtest die Arbeit nicht machen. Er begeann nun die zweite Kaputte stelle des Schwertes zu bearbeiten. Diese Waffe ist mächtig und mein stendiger Begleiter geworden. Das Schwert Schattensang. Das Material wirst du nicht kennen weil es das hier nicht gibt. Ich komme nicht aus der Gegend. Die Waffe selbst vertraue ich keinen an, nicht einmal einen Schmied zum reapareren also tu ich es selbst. So das waren genug Fragen und genug Antworten.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   So März 24, 2013 11:53 pm

Och wirklich?, meinte Jake nun und schaute Wahn zu wie er die Klinge weiter bearbeitete. Ich hätte da aber noch so ein paar Fragen. Zum Beispiel wo du denn herkommst wenn nicht aus der Gegend. Wo willst du denn hin? Hier zu uns in die Nähe verirren sich nicht so viele Leute. Muss doch ziemlich einsam sein so ganz alleine rumzuwandern. Jake sah den Schwarzhaarigen nun an. Seine Augen waren vor lauter Neugierde schon ganz geweitet. Aufregung lag in seinem Blick.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 12:34 am

Wahn schüttelte den Kopf. Hab ich nicht gesagt es reicht erst Mal mit dem ausfragen? meinte er und stieß ein Seufzen hervor. Wieder schlug der Hammer auf den glühenden Stahl. Ich bin hier weil es nicht anders ging so einfach ist das. Schließlich nahm der junge Mann die geformte Klinge und hielt sie in das Wasser. Ein zischen ertöhnte als der Stahl sich abkühlte.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 1:02 am

Ja ich weiß, grummelte Jake und schaute faziniert auf die Klinge. Das ist echt cool. Weißt du was auch cool wär Jake? Wenn du da sein würdest wo du solltest., sagte eine Person nun hunter dem Jungen. Dieser schluckte und sah nach oben. Amalia stand hinter ihm und schaute zu dem Jungen runter. Ihre Hände hatte sie an den Hüften und schaute ernst. Hallo Ami, brachte der Junge nur hervor. Nichts Hallo. Jake du solltest schlafen und nicht hier draussen andere Leute belästigen. Die Frau streckte einen Arm aus und legte zwei Finger an das linke Ohr des Jungen. Dann zog sie einfach daran. Los komm. Du weißt das Wolf es gar nicht leiden kann wenn du soetwas machst. Jake jaulte etwas auf. Hey lass das. Ist ja gut ich komme doch. Der Junge stand auf und stolperte etwas nach vorne. Kurz schaute er nochmal zu Wahn. Na los bewegt dich, murrte Ami und zeigte auf das Haus wo der Junge mit seinem Bruder wohnte. Jake nuschelte etwas und lief dann los. Verzeiht das er euch so belästigt hat, sagte Amalia zu dem Schwarzhaarigen. Er ist halt noch sehr jung und neurierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 1:19 am

Schon ok meinte Wahn und zog das Schwert aus den Wasser. Ich bins gewöhnt das mir ständig solche Fragen gestellt werden. Er hob nun prüfend die Klinge an und besah sie sich. Jetzt ging es nur noch an die Feinarbeiten udnd ann wäre das Schwert wieder ein ganzes und voll einsetzbar. Wahn begab sich nun also an den Schleifstein. Dann gähnte er jedoch müde. DIe letzte Zeit hatte er kaum schlaf bekommen. Konnte es einfach nicht weil die Träume es nciht zuliesen oder er städnig Nachts von irgendwelchen Geräuchen geweckt wurde.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 1:37 am

Das Knistern des Feuers vermischte sich mit dem leisen Schnaufen der Pferde. Am Rand der brennenden Holzscheide sass ein Mann im Schneidersitz und starrte in die Glut. Seine kurzen schwarzen Haare waren etwas zersaust. Der Schein des Feuers wurde an den silbernen Nieten des Gürtels reflektiert, welcher um die Hüfte des Mannes hing. Keith gähnte und streckte sich etwas. Als er ein leises Murmeln hörte drehte der junge Mann seinen Kopf. Neben ihm lag auf einer Decke mit einem dicken Stoff bedeckt ein kleines Mädchen. Ihre braunen Haare lagen wirr auf dem Boden, während die Augen geschlossen waren. Kurz schüttelte der Mann den Kopf, dann sah er zu den beiden schwarzen Pferde. Diese lagen etwas entfernt am Boden und schliefen ebenfalls. Ab und an zuckten die Ohren der Hengste als ein Geräusch zu hören waren.
Keith nahm einen kleinen Stock und warf diesen in das Feuer. Bald würde die Sonne aufgehen und dann würden sie ihn weitersuchen. So wirklich wusste Keith nicht wielange sie dies nun schon taten, doch gaben das Mädchen und er nicht auf. Irgendwann würden sie den Wächter schon finden. Was dann alerdings geschehen würde das wusste Keith nicht.

Zur selben Zeit legte Amalia den Kopf schief als der Schwarzhaarige wiede gähnte und dann das Schwert weglegte. Müde machte er sich an die Arbeit die Schmiede aufzuräumen. Warte ich helf dir dabei, lächelte die junge Frau und trat neben den Mann. Ich bin Amalia, aber du kannst mich einfach Ami nennen. Das tun eh die meisten. Zusammen mit dem Mann räumte die junge Frau die Schmiede auf. Zu zweit ging das wesentlich schneller. Als sie fertig waren legte Ami ihre Arme hinter dem Rücken zusammen und lächelte. So gut wie neu. Da wird Dale zufrieden sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 1:58 am

Wahn nahm an das dies der Name des Schmiedes war und nickte nur. Dann nahm er ein paar Bänder aus seinen Bündel und wickelte sie um den Griff des Schwertes und ein paar weitere stoffreste um die Klinge selbst. DIese verschnürrte er mit ein paar Lederbändern. EIne Schutzhülle für das Schwert hatte er nciht dabei. Der junge Mann verabschiedete sich kurz von der Frau udn lief dann zu der Tarverne. Dort bezahlte er ein Zimmer und legte sich ins Bett.

Varresh öffnete müde seine Augen. Ihm tat noch alles weh und trotzdem stemmte er sich etwas auf den Rücken des Drachens hoch. Der WInd schlug ihm ins Gesicht so das er sich erst einm,al die Haare etwas aus diesem streichen musste. Unter sich konnte er es sehen. Das Land Antarres. Die großen Wälder und Seen und Täler. Die Umgebung schien sich von den sich damals ausbreiteten Schatten erholt zu haben. Varresh wusste nicht wie lange er ohne Bewusstsein gewesen war doch der Drache schien schon weit geflogen zu sein. Unter sich sah er die große Stadt Sanctaris. Noch immer schien es fest im Griff des Feindes zu sein. Hier hatte sich nichts geändert. Der Drache flog hoch genug so das er nicht endeckt werden konnte oder zumindest außer Schussweite war. Varresh seufzte.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 2:44 am

Gedankenverloren stand die junge Frau mit den grünen Haaren im Thronsaal von Midian. Ihr Blick war auf den Thron gerichtet. Etwas Sonnenlicht drang durch die Fenster und erhellte zusätzlich den Saal. Es wird schon alles wieder werden Sailin, sagte eine weibliche Stimme und riss die Hüterin aus ihren Gedanken. Die Frau drehte sich um und nickte Selina zu als sie die Weißhaarige sah. Neben dieser stand ein Mann mit dunkelbraunen langen Haaren. Sie waren größtenteils zu einem Zopf gebunden. Einige Haarsträhnen hingen draussen. Um die Stirn des Mannes war ein graues Stirband gewickelt. Genauso ein Tuch hing auch um den Hals des Mannes. Er hatte zwei unterscheidliche Augen. Das Rechte war blau und das Linke gelb. Ein brauner ärmelloser Mantel verdeckte Teile seines Oberkörpers, während der Mann eine schwarze Hose trug. Sailins Blick wanderte kurz zu dem silbernen mit Runen besetzten Reif. Diesen trug der Mann am rechten Oberarm. Der Reif war eines der fünf Relikte und Sengerath war dessen Träger.
Selina sah kurz ihren Gefährten an, dann lief sie zu der Hüterin. Hey sowohl Wahn als auch unseren beiden Vermissten geht es sicher gut. Du weißt doch die können auf sich achten. Keith hat Sharoon sicher gefunden und sich gedacht er sucht noch ein wenig Wahn. Sailin seufzte nur kurz und nickte.
Ich dachte hier wäre die Stimmung etwas angenehmer, sagte plötzlich eine Stimme vom Eingang des Saals aus. Selina drehte sich um und auch die Hüterin schaute an ihr vorbei. Am Eingang stand eine Person. Ein dunklerbrauner Umhang verdeckte das meiste seiner Kleidung. Da die Kapuze jedoch unten hing konnte man die weißen kurzen Haare und die spitzen Ohren sehen. Die Haut dieser Person war recht dunkel und eine Mischung aus grau und purpur. Die Augen des Ankömmlings waren purpur und musterten die Drei.

Durch die hellen Sonnestrahlen geweckt stand Jake auf. Kurz streckte sich der Junge ausgiebig und gähnte. Die Nacht war wirklich zu kurz gewesen, doch er fand diesen Fremden einfach interessant. Kaum hatte sich Jake angezogen lief er aus seinem Raum und die Treppe runter. In der Küche am Tisch sass bereits sein Bruder. Ami war gerade nach vorne gebeugt und küsste den Weißhaarigen. Könnt ihr das nicht woanders machen, brachte Jake nur hervor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 3:00 am

Sengerath sah den Neuankömmling aufmerksam an. Dann nickte er ihm zu. Sieh an du kommst ja doch wieder. Wie ist es gelaufen Khaine? Der Dunkelelf war ein guter Freund und Waffengefährte aus Azalen.

Wolf verzog die Lippen. Na schönen Dank auch meinte er missmutig als der schöne Moment so je unterbrochen wurde. Geh raus udn beschäftige dich da. Er winkte ab.

Wahn hatte die Nacht über etwas geschlafen und sich nun etwas Abseits des DOrfes begeben. Sein Schwert trug er bei sich und kniete sich nun hin. Dann löste er die Schnüre und wickelte die Waffe auf. Die Schneide sah nun etwas anders aus als zuvor. Ein paar rote Lienen durchzogen nund en schwarzen Stahl. Wahn packte die Waffe am Griff und ging ein Stück vom Bündel weg. Dann begann er die Waffe durch die Luft zu führen.


_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 3:18 am

Jaja., murrte Jake. Erst soll ich auf Brechen und Biegen kommen und nun jagt ihr mich wieder weg. Typisch. Ich hatte eh keinen Hunger. Der Junge lief an den Beiden vorbei durch den Flur raus aus dem Haus. Ami schüttelte den Kopf und lächelte Wolf dann an.
Eine Weile lief Jake durch das Dorf und sah sich um. Als er sich von diesem etwas entfernte hörte er Geräusche und wunderte sich was das war. Jake lief in die Richtung dieser und fand schließlich den schwarzhaarigen Mann. Wahn stand gerade da und schwang die neugeschmiedete Klinge. Du bist aber schon früh draussen, sagte Jake und näherte sich mehr. Guten Morgen. Du kannst das ja echt super.

Khaine nickte Sengerath zu. Naja es scheint wesentlich besser gelaufen sein als hier. In Azalen läuft alles wieder so wie es soll. Deswegen dachte ich das ich mal wieder herkommen könnte. Kurz sah der Dunkelelf zu Sailin. Das sie so einen doch sehr geschlossenen Kleidungsstil hatte war ihm etwas neu. Wahn sollte seinen Männern mal etwas mehr zureden. Die sehn aus wie sieben Tage Regenwetter. Und die Sicherheitsvorkehrungen sind auch etwas lasch. Sailin zuckte bei den Worten nur etwas zusammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 3:30 am

Sengerath griff sich an den Hinterkopf. Da hatte der Dunkelelf wohl genau einen Wunden Punkt getroffen bei der jungen Frau.
Naja was Wahn angeht begann er nun. Er ist nicht einmal hier. Wahn ist vor einiger Zeit fortgegangen wegen eines sagen wir Unfalls. Seid dem haben wir ihn nicht mehr gesehen.

Der schwarzhharige drehte seine Klinge nun so das sie das Licht der Sonne reflektierte. Dann jedoch musste er die Augenzuprressen. SIe waren einfach noch zu empfindlich gegenüber Licht. Du scheinst ja ganz Faziniert von Kriegern zu sein meinte er nun und sah zu den Jungen der am Rand stand.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 7:16 am

Khaine sah zu seinem alten Freund und nickte. Verstehe so ist das also. Kurz schaute er zu der Hüterin nur um dann seinen Blick durch den Saal schweifen zu lassen. Jedenfalls scheint es ja wieder ruhig zu sein, auch wenn ihr wohl weiterhin eure Hauptstadt verloren habt. Sailin nickte nur kurz und wand sich um. Ihr Blick fiel auf den leeren Thron. Das wird wohl noch eine Weile so bleiben. Wir haben ja eh nichts um etwas dagegen zu unternehmen. Die junge Frau drehte sich wieder zu den Dreien um. Ihr Blick blieb länger auf dem Dunkelelfen haften. Irgendwie hatte sie ein ziemlich unbehagliches Gefühl in seiner Nähe. Verzeiht aber ich brauche frische Luft, meinte sie und lief an ihren Freunden vorbei. Selina seufzte und schaute der Frau hinterher. Hab ich irgendwas falsch gemacht?, fragte Khaine verwirrt. Wahrscheinlich mag sie deine dunkle Aura nur immernoch nicht. Du weißt doch was Astraia vor mehreren Monaten getan hatte. Als sie sie mit der dunklen Magie versperrte. Khaine sah Selina an und seufzte. Gegen meine angeborene Magie kann ich aber nunmal nichts machen. Was treiben eigentlich die Reliktträger? Sind die alle nun in jede Richtung verstreut?

Jake lief näher zu Wahn heran und nickte. Natürlich bin ich von ihnen faziniert. Diese Kunst mit einem Schwert umzugehen und diese Stärke. Ausserdem setzten sich doch viele für Schwächere ein. Ich find das toll. Jake zog sein Schwert und machte einige Bewegungen. Man konnte sehen das er die Klinge noch nicht wirklich in Griff hatte. Ich würde auch gerne so kämpfen können. Doch Wolf fürchtet wohl das ich dann erst Recht auf fragwürdige Gedanken kommen würde. Das ist nicht fair. Er kämpft ja schließlich auch gegen diese Bestien. Der Junge senkte seinen Arm und schaute Wahn an. Ich will auch mal so ein toller Kämpfer sein wie mein Bruder. Hey könntest du mir nicht ein wenig beibringen? Jake sah den Mann mit großen Augen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 7:28 am

Naja irgendwie schon sprach Sengerath. Varresh ging zurück nach Aeon schließlich ist er immer noch der Lord von Drakkar und Leiana ist zurück zu den Drakonikern aber das weißt du ja. Raven hängt hier irgendwo herum. Keine Ahnung was er grade treibt. Er sah ebenfalls kurz zu den Thron. Tja und wo er steckt das wissen wir nciht. Sechs Monate ist er jetzt schon fort.

Dein Bruder Wolf, wenn das denn sein richtiger Name ist, kämpft also gegen diese Bestien? fragte Wahn nun. Dann scheint er zu wissen wie er mit ihnen umzugehen hat. Immerhin lebt er noch. Der schwarzhaarige drehte sein Schwert nochmals und fuhr nun mit seinen linken Daumen die Schneide entlang. Diese begann aus einen schmalen Schnitt zu Bluten. Die Klinge war scharf. Als er einen weiteren Blick auf seinen Daumen war war dort nur noch etwas Blut zu sehen aber kein Schnitt mehr. Er seufzte. Mit einen Schwert umzugehen ist keinesfals einfach mal so schnell beigebracht. Es bedarf langer übung. Desweiteren sind Krieger nicht die wie du sie dir vorstellst. Ein Schwert zieht den Ärger förmlich an. Hast du einmal gekämpft wirst du es immer wieder tun müssen. Es wird ein Teil deines Lebens. Solange du nicht kämpfen musst, tuh es auch nicht. ich denke dein Bruder weiß wovon ich rede.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 7:44 am

Das mag ja vielleicht sein, aber was ist wenn ich mich wehren muss?, meinte Jake und sah Wahn etwas flehend an. Du hast ja gesehen wie einfach dieses Vieh es mit mir hatte. Wenn ich noch etwas besser werden würde, dann könnte das so leicht nicht mehr passieren. Oder? Jake hob beide Arme an und legte die Hände aneinander. Och komm bitte.

Khaine verschränkte die Arme und sah auf den Thron. Irgendwie nicht gerade einem Anführer würdig wenn man sich einfach verdrückt. Ich mein er hat hier doch eine Aufgabe zu erledigen. Selina sah zu dem Dunkelelfen. Er hat es wirklich nicht leicht gehabt. Durch seine Veränderung wurde es schwer für ihn. Wenn nicht dieser Unfall passiert wäre würde er noch hier sein. Seufzend zuckte der Dunkelelf mit den Schultern. Naja ich brauch ja nicht reden oder? Schließlich bin ich gerade auch nicht bei meinem Volk. Naja auf einer Seite ist es ja gut das ihr Reliktträger nicht auf einen Haufen hängt. So seid ihr schwieriger für Belial zu finden. Das ist doch schon mal was. Der wird sich wohl grün und blau ärgern da er nichteinmal weiß wer die Relikte trägt. Nun sah Khaine Sengerath an. Und wie fühlt es sich mittlerweile an? Deprimiert nicht mehr der Schattenlord zu sein?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 9:22 am

Wahn schüttelte den Kopf. Nein. Dein Bruder wird schon einen Grund haben es dir nicht beizubringen. Du würdest dich sicherlich nur noch mehr in auswegslose Kämpfe stürzen. Glaub mir es ist besser wenn du dich von einen Schwert fernhälst und erst recht von diesen Kreaturen. Selbst mit einer Waffe in der Hand hätten sie dich einfach zerreissen können.

Sengerath sah Khaine mit einen schrägen Blick an. Sicherlich nicht. Ich bin froh diese Last los zu sein. Es war auch lange genug. Nun bin ich beinahe frei. So könnte man es sagen. Und das mit den Relikten fügte er noch an. Ich glaube kaum das er lange brauchen wird die Träger zu finden.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 9:38 am

Khaine sah den Mann an und nickte. Wohl war. Ich muss gestehen das ich damals schon erleichtert war nicht nocheinmal ein Relikt in mir versiegeln zu müssen. Nur nahmst du dafür diese Bürde auf dich. Kurz verzog er die Lippen. Ich freu mich für dich das du einen Teil dieser Bürde los bist. Doch glaub ich nicht das Belial so schnell rausfindet wer die Relikte hat. Ich mein wie sollte er das rausbekommen? Ich wüsste nicht das man die mit einem Zauber aufspüren kann. Selina stieß ein Stöhnen aus. Also ehrlich. Redet doch mal über was anderes als die Relikte. Sag Khaine hast du denn inzwischen jemanden gefunden mit dem du dein Leben teilen willst? Die Frau sah den Dunkelelfen an und musste grinsen als dieser seinen Mund verzog. Nicht wirklich, brachte er nur hervor und räusperte sich.

Jake sah den schwarzhaarigen Mann an und stöhnte dann laut auf. Echt ihr seid alle gleich, murrte er und lief an Wahn vorbei. Mit dem Schwert in der Hand entfernte er sich noch mehr vom Dorf und lief in den Wald hinein. Der Junge war frustriert. Wie sollte er denn helfen können oder beweisen was er kann wenn niemand ihm auch etwas zutraute? Frustriert schlug Jake mit dem Schwert auf die Äste links und Rechts seines Weges ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 9:49 am

Sengerath musste nun grinsen als Selina den Dunkelelfen auf eine Gefährtin ansprach. Das konnte er sich irgendwie gar nicht so recht vorstellen. Er zuckte schließlich mit den Schultern. Naja ich hätte damals auch nicht geglaubt jemals mit einer Frau zusammen zu leben. In meiner Zeit als DIab zumindest. Kommt bei dir vieleicht auch noch.

Varresh hob kurz seinen Arm an. Er war stark gerötet an der Stelle wo das Relikt saß und drumm herum. Der Halbdämon wollte erst gar nicht wissen wie es gewesen wäre, hätten diese Imperialen weiterhin diese Magie auf ihn gewirkt. Dann sah er jemand unter sich. Zwei Reiter. DIe beiden Personen saßen auf einen Pferd während ein weiteres hinterherlief. Dieses Wieherte plötzlich auf als es den Drachen bemerkte. Das ist doch Shaitan? Als Varresh sich die beiden Reiter betrachtete erkannte er sie ebenfalls. Ark lande bitte sagte er schließlich. Der Drache verlor an höhe udn steuerte direkt auf die Reiter zu.


_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 9:58 am

Keith sah auf als er den großen Schatten über sich sah und das Schlagen von Flügeln. Gleich drauf flog auch schon etwas ziemlich nah über seinen Kopf hinweg, so dass der Mann sich reflexartig etwas nach unten beugte. Das Mädchen, welches vor ihm auf dem Pferd sass, schrie kurz erschrocken auf. Keith riss an den Zügeln und verlangsamte den Hengst.
Verwirrt schaute der Schwarzhaarige auf den Weg vor sich. Dort landete nun ein großer schwarzer Drache. Zuerst dachte Keith es handelte sich um einen Dragoniker, doch dann erblickte er den Mann mit dem schwarzbläulichen Haaren. Varresh, brachte er verwirrt hervor. Die zahlreichen Wunden an Körper des Halbdämons entgingen ihm nicht. Die blauen Augen des Mädchens waren etwas geweitet und starrten den schwarzen Drachen einfach an.

Khaine zuckte mit den Schultern. Also an soetwas denke ich im Moment wirklich nicht. Und werde ich wohl einige Zeit auch weiterhin nicht tun. Nun sah der Dunkelelf erst zu Selina und dann zu Sengerath. Euch beiden hatte man damals schon angesehen das ihr mehr als nur Freundschaft füreinander empfindet. Naja bei Selina wohl etwas mehr. So wie du immer reagiert hast wenn Seng sich in Schwierigkeiten gebracht hat. Selina lief nun etwas rot an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 10:02 am

Varresh stieg nun vom Rücken des Drachen. Keith Sharoon. Was macht ihr so weit weg von Midian? Kaum hatte er den Boden berührt gaben seine Beine nach und er ging in die Knie. Der schwarze Drache drehte den Kopf zu ihn und sah ihn besorgt an. Daraufhin legte der Halbdämon ihm einfach eine Hand auf das Maul. Schon gut es geht schon sagte er. Ihr braucht ihn nciht zu fürchten. Er gehört zu mir. Ark ist ein guter Freund.

Aber ich gebe Seng recht sprach nun DIablo der ebenfalls den Saal betreten hattte. Belial ist nicht zu unterschätzen. Er hat direkt mit der Dunkelheit zu tun und sie wird wohl wissen wer den Schlüssel zu ihrer Befreiung in den Händen hält.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 10:19 am

Khaine sah nun zu dem Bruder Wahns und verschränkte die Arme. Das mag sicherlich sein. Mit einem doch fragenden Blick schaute der Dunkelelf in die Runde. Habt ihr nun eigentlich mal herausbekommen was da in Wahn steckt? Du hast es doch sicher versucht oder Selina? Die Weißhaarige schüttelte den Kopf. Wir wissen es nicht und ich denke das es vielleicht sogar gut so ist. Selbst Wahn hat keine Ahnung. Khaine sah sie eine kleine Weile an dann nickte er in Richtung Eingang. Ich glaube ich werd mir doch mal einen Platz zum ausruhen suchen. Der Ritt war doch ziemlich lang. Reden können wir ja nachher immernoch.

Das Mädchen gab ein Schnauben von sich und kletterte von dem Pferd. Seh ich so aus als ob ich Angst vor Drachen habe?, fragte sie nur. Sharoon trug einen weißen Pullover über einer schwarzen Leggins. Ihre Halbschuhe waren ebenfalls in dem dunklen Ton gehalten. Kurz musterte sie den Drachen während Keith von seinem hengst stieg und in der Satteltasche kramte. Kaum hatte er einiges an Verbandszeug hervorgeholt lief das Mädchen zu Varresh und hockte sich neben ihn. Hey deine Klaue ist ja weg. Sharoon sah Varresh nun erstaunt an. Du siehst übrigens furchtbar aus. Keith stellte sich vor Varresh und sah ihn ernst an. Was ist denn mit dir passiert? Ich glaub das ist erstmal wichtiger als wir. Sorge klang in der Stimme des Mannes mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 10:30 am

Varresh nickte Müde. Ja die Klaue ist fort. Ich weiß nicht genau warum, doch schätze ich einfach Mal es hängt mit dem Relikt zusammen. Irgendwann binich einfach aufgewacht und meine Hand war wieder normal. Kurz hob er den Arm dann aber verzog er die Lippen da es schmerzte. Imperiale haben meinen Trupp angegriffen doch sie schienen es mehr auf mich abgesehen zu haben. beziehungweise dem hier. Kurz deutete er einfach mit der anderen Hand auf den silbernen Reif um sein Handgelenk. Sie töteten mein Pferd und überrumpelten mich schließlich. Es waren zu viele. Diese Kerle müssen einen Weg gefunden haben die Relikte von ihren Trägern zu entfernen ohne ihnen gleich ein Gliedmaß abzuhacken. Sie versuchten es mit irgendeiner Magie. Es tat höllisch weh. Ark hier hat mir den Hals gerettet. Nun bin ich gekommen um euch zu waren. SIe suchen nach den Relikten und ich fürchte sie wissen auch wo sie suchen müssen.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 10:45 am

Verdammt, brachte Keith hervor und kniete sich nun ebenfalls zu dem Halbdämon. Vorsichtig fing er an ein paar der Wunden zu verbinden. Als Sharoon aufstöhnte sah er diese etwas verwirrt an. Echt so wie du das machst sieht Varresh ja noch schlimmer aus als jetzt, meinte das Mädchen nur und griff nach der Binde. Wahn seine Versuche eine Binde um sich zu wickeln sahen auch immer so scheußlich aus. Keith kratzte sich irritiert am Kopf, dann aber sah er den Halbdämon an. Was du da erzählst ist gar nicht gut. Soweit ich weiß war Leiana noch in Ismalelia als ich Sharoon verfolgt ahbe, aber das ist jetzt schon eine Weile her. Ich weiß also nicht wie es in Midian bei den Anderen aussieht. Nun kratzte sich Keith am Kinn. Wir sollten so schnell wie möglich zurück und den Anderen Bescheid geben. Sharoon stopppte damit Varresh einen Verband um den Arm zu wickeln und schüttelte den Kopf. Du hast mir aber versprochen das wir Wahn suchen. Das müssen wir doch auch machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 10:55 am

Wahn suchen? fragte Varresh verwirrt. Was ist denn geschehen das ihr ihn suchen müsst? Seid ihr deshalb so weit von Midian entfernt. Würde auch erklären warum Shaitan bei euch ist. Er drehte sich kurz um und sah zu dem schwarzen Hengst. dieser stand vor dem Drachen. Ark besah ihn aufmerksamm. Das Bild war fast schon zum Lachen.

Wahn sas auf einer Mauer udn biss in ein größeres Stück Fleischwurst. Er hatte sie sich bei einen der Händler erworben. Sein Magen knurrte udn sein Durst war fast unerträglich. Denoch musste das Wasser das er bekommen hatte reichen. Nachdenklich verfolgte er das Treiben in Auris. Die Unruhe konnte er regelrecht spüren und vorallen die Misstrauischen Blicke in seine Richtung.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Nova
Schattenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 10224
Anmeldedatum : 17.09.09
Alter : 33
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 11:08 am

Keith schaute zu den beiden Wesen und verzog kurz die Lippen zu einem leichten Grinsen. Als er wieder zu dem Halbdämon sah war sein Blick jedoch wieder ernst. Du weißt das Wahn seine menschliche Seite bei dem Ritual geopfert hat um die neuen Relikte zu schaffen. Nun seine nun reine dämonische Form hat ihn doch etwas verändert. Er war ab und an nicht ganz er selbst. Mit der Zeit wurde er ziemlich unzufrieden und hat dann... Keiths Blick wanderte zu Sharoon. Das Mädchen stoppte in ihrer Bewegung mit der Binde und sah kurz zu dem Mann. Dann schaute sie weg zu dem Halbdämon. Sag es doch einfach. Wahn hat Sailin wehgetan und dann auch noch Aiden und Ariya etwas angegriffen. Er hat es nicht mit Absicht getan, doch dann ist er einfach abgehauen. Keith seufzte und nickte. Er hat sich für einen Moment nicht unter Kontrolle gehabt. Um schlimmeres zu vermeiden ist er verschwunden. Sharoon setzte sich etwas bequemer hin. Alle waren so betrübt und da hab ich mich mit Shaitan auf die Suche nach Wahn gemacht. Ich wollt ihn wieder zurückholen. Nun schnaubte der Schwarzhaarige. Stell dir vor das Mädchen nimmt das schnellste Tier was es in Midian gibt und reitet einfach davon. Es war ein Akt die Beiden einzuholen das kann ich dir sagen Varresh. Da Sharoon aber so stur ist und ich nicht wollte das sie wieder alleine wegreitet hab ich mich breitschlagen lassen Wahn zu suchen.

Das blaue Kleid Amalias wehte leicht im Wind als die junge Frau durch die Strassen des Dorfes lief. Es waren nun schon einige Stunden vergangen seid Jake aufgestanden war und dann das Haus verlassen hatte. Hallo, sagte Ami zu Wahn als sie den Mann auf der Mauer sitzen sah. Es tut mir leid wenn ich sie störe, doch haben sie Jake gesehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fial-Dark
Schattenlord,Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10862
Anmeldedatum : 16.09.09
Alter : 32
Ort : Vorm Rechner

BeitragThema: Re: Dämonenjagt   Mo März 25, 2013 11:24 am

Verstehe sagte Varresh mit gesenkten Kopf. Auch ihm war es bekannt das man durch einen Dämon in sich sehr schnell anders dachte udn handelte. So fiel auch Varresh einst dem zum Opfer und nur durch die Freunde fasn der wieder zu sich selbst. Wahn hatte alles was er war geopfert um seine Freunde zu unterstützen die Dunkelheit zu versiegeln. Er bezahlte einen zu hoehen Preis. Habt ihr denn eine Spur oder so oder suchts ihr einfach Blind? Die Gesichtausdrücke der beiden sagten Varresh bereits was er wissen musste. Nun das ist natürlich schwierig.

Wahn sah kurz auf. Vorhin ja. Aber danach ist er einfach weggelaufen. Raus in den Wald. Er schein zeimlich aufgebracht zu sein. Nun tauchte ein Mann hinter der Frau auf. Der weißhaarige Maß Wahn mit einen vernichteten Blick. Und du hast ihn nicht aufgehalten? Wahn zuckte nur mit den Schultern. Ich bin hier nicht zu Hause. Ich mische mich also nciht in eure Probleme ein. Er wird ja wohl Nachts wieder zurücksein. Nun maß Wahn Wolf mit einen abschätzenden Blick. Etwas an ihm gefiel ihm nicht. Durch seinen aufwühlenden Durst jedoch konnte er sich nciht lange darauf Konzerntrieren so das er nur den Kopf schüttelte. Schließlich wandte sich Wolf ab und lief los in RIchtung Wald.

_________________
Silence in Dark

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dsmclan.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dämonenjagt   

Nach oben Nach unten
 
Dämonenjagt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 35  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DsM :: Fantasy Rpgs :: Rpg-Bereich :: VIII Dämonenjagt-
Gehe zu: